Rechtsprechung
   OLG Dresden, 26.03.2014 - 7 U 1506/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,9145
OLG Dresden, 26.03.2014 - 7 U 1506/13 (https://dejure.org/2014,9145)
OLG Dresden, Entscheidung vom 26.03.2014 - 7 U 1506/13 (https://dejure.org/2014,9145)
OLG Dresden, Entscheidung vom 26. März 2014 - 7 U 1506/13 (https://dejure.org/2014,9145)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,9145) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    Straßenbahn, Sturz, Mitverschulden, Fahrgast

  • Justiz Sachsen

    Direkte Verlinkung leider nicht möglich. Bitte geben Sie das Aktenzeichen in das Suchformular auf der Folgeseite ein.

  • verkehrslexikon.de

    Sturz eines Fahrgastes infolge einer Notbremsung bei der Annäherung an eine Haltestelle; Mitverschuldensvorwurf und Anscheinsbeweis

  • Wolters Kluwer

    Haftung des Halters einer Straßenbahn beim Sturz eines Fahrgastes; Abwägung der Betriebsgefahr gegenüber dem Mitverschulden des Fahrgastes aufgrund fehlender Eigensicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HaftpflG § 1 Abs. 1; BGB § 254 Abs. 1
    Haftung des Halters einer Straßenbahn bei Sturz eines Fahrgastes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Sturz des Fahrgastes in der Strassenbahn beim Abbremsen - Schmerzensgeld?

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Straßenbahnsturz: Nicht zu früh aufstehen…sonst Mitverschulden

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Sturz eines Fahrgastes aufgrund Notbremsung einer Straßenbahn

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Sturz in der Straßenbahn

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Sturz eines Fahrgastes aufgrund Notbremsung einer Straßenbahn

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Sturz in der Straßenbahn und die Betriebsgefahr

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Verkehrsbetriebe haften nicht für selbstverschuldeten Sturz eines Fahrgastes bei Notbremsung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    In der Straßenbahn gestürzt - Notbremsung vor der Haltestelle: Passagiere müssen sich festhalten

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Sturz des Fahrgastes in der Strassenbahn beim Abbremsen - Schmerzensgeld?

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Sturz in Bus/Straßenbahn: Haftet Verkehrsunternehmen?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Sturz aufgrund Notbremsung einer Straßenbahn: Fahrgast muss stets mit berechtigter Notbremsung rechnen und sich daher sicheren Halt verschaffen - Sturz aufgrund mangelnder Vorsicht begründet überwiegendes Mitverschulden des Fahrgastes

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2014, 897
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 17.11.2015 - 12 U 16/14

    Schadensersatzansprüche von Fahrgästen eines Linienbusses

    Da Fahrgäste in Linienbussen sowohl beim Anfahren, während der Fahrt und auch beim Anhalten stets für die eigene Sicherheit zu sorgen und sich festen Halt zu verschaffen haben (§ 4 BefBedV), besteht ein Beweis des ersten Anscheins, dass ein Sturz während der Fahrt auf eine schuldhafte Verletzung der Pflicht zur Gewährleistung eines festen Halts zurückzuführen ist (OLG Dresden, 7 U 1506/13; OLG Naumburg, 1 U 129/12; OLG Bremen, 3 U 19/10; OLG Frankfurt, 14 U 209/09; 1 U 75/01; KG, 12 U 95/09, 12 U 30/10; OLG Köln, 2 U 173/90).
  • LG Essen, 04.01.2016 - 18 O 325/15
    Steht wie im vorliegenden Fall ein Verstoß des Fahrgastes gegen die Pflicht zur Eigensicherung fest, so tritt dahinter die Gefährdungshaftung des Betreibers des öffentlichen Verkehrsmittels regelmäßig vollständig zurück (vgl. OLG Dresden MDR 2014, 897; OLG Frankfurt NZV 2011, 199).
  • AG Köln, 25.02.2015 - 123 C 390/14

    Erfolgsaussichten eines Antrags auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe im Falle

    Auf die zutreffenden Ausführungen des Landgerichts Köln (Urt. vom 2.04.2009, Az. 29 O 134/08, zitiert nach juris) mit weiteren Nachweisen zur einschlägigen Rechtssprechung (vgl. auch jüngst OLG Dresden, Urteil vom 26.03.2014, Az. 7 U 1506/13 = MDR 2014, 897), denen sich das erkennende Gericht ausdrücklich anschließt, sowie die ebenfalls zutreffenden Ausführungen der Beklagten im Schriftsatz vom 28.01.2015 wird Bezug genommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht