Rechtsprechung
   LG Ravensburg, 25.08.2015 - 8 O 34/15 KfH   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,22248
LG Ravensburg, 25.08.2015 - 8 O 34/15 KfH (https://dejure.org/2015,22248)
LG Ravensburg, Entscheidung vom 25.08.2015 - 8 O 34/15 KfH (https://dejure.org/2015,22248)
LG Ravensburg, Entscheidung vom 25. August 2015 - 8 O 34/15 KfH (https://dejure.org/2015,22248)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,22248) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Das bekömmliche... - Eine Werbung mit der Angabe "bekömmlich" für Biere mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent enthält eine gesundheitsbezogene Angabe und verstößt gegen die Health-Claims-Verordnung

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Wettbewerbsverstoß: Bewerbung von Bier mit mehr als 1,2 Volumenprozent als "Bekömmliches" Bier

  • webshoprecht.de

    Wettbewerbswidrigkeit der Aussage bekömmlich für Bier

  • Wolters Kluwer

    Unlautere Werbung für Bier mit Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent mit Bezeichnung "bekömmlich"

  • online-und-recht.de

    Bierwerbung mit Aussage "bekömmlich" ist wettbewerbswidrig

  • kanzlei.biz

    Werbeaussage "bekömmlich" ist für Biere unzulässig

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bier mit mehr als 1,2 Volumenprozent darf nicht als "bekömmlich" beworben werden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (20)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Genuss Ade - Bier darf nicht mehr mit "bekömmlich" beworben werden

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Bier darf nicht als bekömmlich beworben werden - Verstoß gegen Health-Claims-Verordnung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Bier nicht bekömmlich? Für den großen und kleinen Durst?

  • faz.net (Pressemeldung, 25.08.2015)

    Bier darf nicht "bekömmlich" genannt werden

  • zeit.de (Pressemeldung, 25.08.2015)

    Alkoholkonsum: Irreführende Bierwerbung verboten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bier ist nicht bekömmlich

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Brauerei darf ihr Bier nicht als "bekömmlich" bewerben

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Brauerei darf ihr Bier nicht als "bekömmlich" bewerben

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Werbung für Bier mit Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent mit Bezeichnung "bekömmlich" unlauter

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Unzulässige Werbung für alkoholhaltiges Bier als "bekömmlich"

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Bier ist nicht "bekömmlich"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bier-Werbung mit Aussage "bekömmlich" wettbewerbswidrig

  • wvr-law.de (Kurzinformation)

    Bier-Werbung mit Aussage "bekömmlich” wettbewerbswidrig

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 25.08.2015)

    Bier ist nicht "bekömmlich"

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Bier darf nicht als bekömmlich beworben werden

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Bier und Wein dürfen nicht als bekömmlich beworben werden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Brauerei darf nicht mit dem Begriff bekömmlich werben

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Health Claims - "Bekömmlichkeit" von Bier und Wein

  • bblaw.com (Kurzinformation)

    "Bekömmliches" Bier - Werbung mit gesundheitsbezogenen Angaben

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Ist "bekömmliches" Bier verbotene gesundheitsbezogene Werbung?

Besprechungen u.ä.

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Präzedenzfall: "Bekömmliches" Bier, das gibt es nicht

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Wohl bekomm's; oder doch nicht?" von Dr. Hermann Dück, original erschienen in: WRP 2016, 15 - 18.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MIR 2015, Dok. 068
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 17.05.2018 - I ZR 252/16

    Für Bier darf nicht mit der Angabe "bekömmlich" geworben werden

    Danach verbietet Art. 4 Abs. 3 Unterabs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 gesundheitsbezogene Angaben nicht nur auf den Etiketten von Behältnissen für Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1, 2 Volumenprozent, sondern auch in der Werbung für solche alkoholischen Getränke (OVG Koblenz, WRP 2009, 1418, 1420 [juris Rn. 29]; LG Berlin, Urteil vom 10. Mai 2011 - 16 O 259/10, juris Rn. 25 f.; LG Ravensburg, WRP 2015, 1273, 1274 [juris Rn. 27]; LG Frankfurt (Oder), MD 2015, 1147 [juris Rn. 23]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht