Rechtsprechung
   BGH, 08.02.1988 - II ZR 210/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,672
BGH, 08.02.1988 - II ZR 210/87 (https://dejure.org/1988,672)
BGH, Entscheidung vom 08.02.1988 - II ZR 210/87 (https://dejure.org/1988,672)
BGH, Entscheidung vom 08. Februar 1988 - II ZR 210/87 (https://dejure.org/1988,672)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,672) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatz - Neuwertsicherung - Yacht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 55
    Zulässigkeit einer Neuwertversicherung für Yachten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 103, 228
  • NJW 1988, 1590
  • NJW-RR 1988, 858 (Ls.)
  • MDR 1988, 563
  • VersR 1988, 463
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BGH, 20.04.2017 - VII ZR 194/13

    Mehrvergütungsanspruch des Bauunternehmers wegen witterungsbedingten

    Auch Allgemeine Geschäftsbedingungen können eine planwidrige Regelungslücke enthalten und einer ergänzenden Vertragsauslegung zugänglich sein (vgl. z.B. BGH, Urteile vom 18. Juli 2007 - VIII ZR 227/06, NJW-RR 2007, 1697 Rn. 34 und vom 8. Februar 1988 - II ZR 210/87, BGHZ 103, 228, 234, juris Rn. 19).
  • BGH, 22.01.1992 - IV ZR 59/91

    Rückgewähranspruch des Versicherers bei Rentenbezug des Versicherungsnehmers in

    b) In Fällen, in denen eine Lücke in vorformulierten Verträgen nicht auf Einbeziehungs- oder Inhaltskontrollschranken des AGB-Gesetzes beruht, wird in Rechtsprechung und Lehre die ergänzende Vertragsauslegung für zulässig erachtet (vgl. nur BGHZ 92, 363, 370; 103, 228, 234: Schmidt in Ulmer/Brandner/Hensen, AGB-Gesetz 6. Aufl. § 6 Rdn. 31; Wolf/Horn/Lindacher, AGB-Gesetz 2. Aufl. § 5 Rdn. 22).
  • BGH, 22.12.2003 - VIII ZR 90/02

    Zur Abwälzung erhöhter Kosten durch staatliche Förderung erneuerbarer Energien

    a) Nach herrschender Meinung ist in Fällen, in denen - wie hier - eine Lücke in vorformulierten Verträgen nicht auf Einbeziehungs- oder Inhaltskontrollschranken des AGB-Gesetzes (jetzt: §§ 305 ff. BGB) beruht, eine ergänzende Vertragsauslegung zulässig (vgl. BGHZ 92, 363, 370; 103, 228, 234; 117, 92, 98; Schmidt in: Ulmer/Brandner/Hensen, AGB-Gesetz, 9. Aufl., § 6 Rdnr. 31).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht