Rechtsprechung
   BVerwG, 25.01.1985 - 4 C 29.81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,130
BVerwG, 25.01.1985 - 4 C 29.81 (https://dejure.org/1985,130)
BVerwG, Entscheidung vom 25.01.1985 - 4 C 29.81 (https://dejure.org/1985,130)
BVerwG, Entscheidung vom 25. Januar 1985 - 4 C 29.81 (https://dejure.org/1985,130)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,130) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Bebaubarkeit eines im Außenbereich einer Ortsgemeinde gelegenen Grundstücks mit einem Wohnhaus - Voraussetzungen für die Beeinträchtigung der natürlichen Eigenart einer Landschaft - Bestehen der Gefahr einer Zersiedlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BBauG § 35 Abs. 2 Nr. 2; BBauG § 25 Abs. 3
    Zulässigkeit eines Wohnhauses in landwirtschaftlich genutzter Dorfrandlage; Siedlungsstrukturelle Bedenklichkeit trotz gesicherter Erschließung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 1985, 747
  • DVBl 1964, 527
  • DÖV 1985, 832
  • BauR 1985, 427
  • BRS 44 Nr. 87
  • ZfBR 1984, 301
  • ZfBR 1985, 141
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (208)

  • BVerwG, 19.04.2012 - 4 C 10.11

    Hafengebiet; Stellplätze; Parkplatz; Parkhaus; Lagerhalle; Nutzungsänderung;

    In einem solchen Fall erfordern es die öffentlichen Belange, den ersten Ansätzen entgegenzutreten (vgl. Urteil vom 25. Januar 1985 - BVerwG 4 C 29.81 - BRS 44 Nr. 87 S. 208).
  • VGH Baden-Württemberg, 14.11.2006 - 5 S 330/06

    Zulässigkeit weiterer Bebauung in einem Bebauungszusammenhang, der aus nur

    Soweit das Verwaltungsgericht darauf hingewiesen hat, das die Darstellung von Flächen für die Landwirtschaft auf das Vorliegen von Außenbereich im Sinne eines Indizes hinweise, hat es an die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts angeknüpft, wonach entgegenstehende öffentliche Belange im Sinne von § 35 Abs. 3 BauGB durch Darstellungen des Flächennutzungsplans nicht abgeschwächt würden, diese allenfalls eine Indizwirkung für tatsächliche, die Kraft öffentlicher Belange abschwächende Umstände haben könnten (vgl. BVerwG, Urt. v. 25.01.1985 - 4 C 29.81 - NuR 1986, 73; vgl. auch Beschl. v. 04.07.1990 - 4 B 103.90 - NuR 1991, 426).

    Insoweit beeinträchtigt das Vorhaben öffentliche Belange; denn es würde den Bebauungszusammenhang Richtung Seeufer erweitern und so eine schrittweise Ausdehnung der rückwärtigen Umgebungsbebauung Richtung Seeufer in den Außenbereich hinein ermöglichen können (§ 35 Abs. 2 und 3 Satz 1 Nr. 7 BauGB; vgl. BVerwG, Urt. v. 25.01.1985 - 4 C 29.81 - NVwZ 1985, 747; Senatsbeschl. v. 20.04.2005 - 5 S 44/05 - Dürr, in: Brügelmann, BauGB, § 35 BauGB Nr. 99 m.w.N.).

  • BVerwG, 11.04.2002 - 4 C 4.01

    Anschlussberufung; Zulassung; Zulassungsberufung; Anspruch, prozessualer;

    Erst wenn die landwirtschaftliche Bodennutzung bereits weitgehend durch andere - nicht-bauliche - Nutzungen (Golfplatz, Manövergelände, Auskiesung etc.) verdrängt ist, entfällt der Schutz der natürlichen Eigenart der Landschaft (BVerwG, Urteil vom 25. Januar 1985 - BVerwG 4 C 29.81 - BRS 44 Nr. 87).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht