Rechtsprechung
   BFH, 06.12.1983 - VIII R 203/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,294
BFH, 06.12.1983 - VIII R 203/81 (https://dejure.org/1983,294)
BFH, Entscheidung vom 06.12.1983 - VIII R 203/81 (https://dejure.org/1983,294)
BFH, Entscheidung vom 06. Dezember 1983 - VIII R 203/81 (https://dejure.org/1983,294)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,294) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    AO § 180 Abs. 1

Papierfundstellen

  • BFHE 140, 22
  • NVwZ 1985, 520 (Ls.)
  • BB 1984, 588
  • BStBl II 1984, 318
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)

  • BFH, 08.10.2019 - X R 23/18

    Auslegung der Beteiligtenbestimmung in der Klageschrift

    Es handelt sich hierbei allerdings nicht um einen Verfahrens-, sondern um einen materiellen Fehler, der im Revisionsverfahren nach § 118 Abs. 3 Satz 2 FGO von Amts wegen zu berücksichtigen ist (Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 06.12.1983 - VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318, m.w.N.).
  • BFH, 18.05.2004 - IX R 83/00

    Mietvertrag zwischen einer GbR und ihrem Gesellschafter

    Soweit der erkennende Senat und der VIII. Senat des BFH für den Bereich der einheitlichen und gesonderten Feststellung von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung die Auffassung vertreten haben, nicht die GbR, sondern nur die einzelnen Gesellschafter seien beteiligtenfähig (vgl. BFH-Urteile vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318; vom 26. März 1985 IX R 106/84, BFH/NV 1986, 109; vom 3. Dezember 1991 IX R 10/87, BFH/NV 1992, 662; vom 13. September 1994 IX R 83/93, BFH/NV 1995, 605, unter II. 2.; BFH-Beschluss vom 26. April 1990 IX B 224/88, BFH/NV 1991, 240; vgl. auch BFH-Urteil vom 17. Dezember 1996 IX R 30/94, BFHE 182, 170, BStBl II 1997, 406; offen gelassen in BFH-Urteil vom 26. März 1985 IX R 110/82, BFHE 143, 496, BStBl II 1985, 519), hält der erkennende Senat hieran angesichts der Personengesellschaften zuerkannten Teil-Steuerrechtsfähigkeit (ständige Rechtsprechung seit BFH-Beschluss in BFHE 141, 405, 425 f., BStBl II 1984, 751, unter C. III. 3.; siehe auch BFH-Beschluss vom 3. Juli 1995 GrS 1/93, BFHE 178, 86, BStBl II 1995, 617, unter C. IV. 2. b aa, m.w.N.) und der Erstreckung der Klagebefugnis auf alle Einkunftsarten durch § 48 Abs. 1 Nr. 1 FGO (i.d.F. des Grenzpendlergesetzes vom 24. Juni 1994, BGBl I 1994, 1395 --§ 48 Abs. 1 Nr. 1 FGO n.F.--) nicht mehr fest.
  • BFH, 12.11.1985 - VIII R 364/83

    Zur Steuerrechtsfähigkeit einer atypischen stillen Gesellschaft und zur Frage der

    Die Fähigkeit, Beteiligter eines Finanzrechtsstreits zu sein, setzt eine - wenn auch begrenzte - Steuerrechtsfähigkeit auf dem Gebiet der Steuer voraus, die Gegenstand des Rechtsstreits ist (BFH-Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318; Tipke/Kruse, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, 11. Aufl., § 33 AO 1977 Tz. 12 ff.).
  • BFH, 24.07.2013 - I R 57/11

    Inhaltsadressat von Feststellungsbescheiden - Analoge Anwendung von § 180 Abs. 3

    Deshalb ist es ausreichend, wenn im Adressfeld eines Bescheids nach § 180 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a AO nur die Personengesellschaft genannt wird, aus den übrigen Regelungen des Bescheids aber erkennbar ist, gegenüber welchen einkommen- oder körperschaftsteuerpflichtigen Personen die Besteuerungsgrundlagen in welcher Höhe festgestellt werden (Senatsurteil in BFHE 128, 14, BStBl II 1979, 718; BFH-Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318).
  • BFH, 25.09.1990 - IX R 84/88

    - Zur ordnungsmäßigen Bekanntgabe einer Prüfungsanordnung, die die gesonderte und

    Das ist bei Bauherrengemeinschaften mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung der einzelne Anleger, und zwar auch dann, wenn sich die Anleger zu einer GbR zusammenschließen und in ihrer gesamthänderischen Verbundenheit Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielen (vgl. BFH-Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318; zur Adressierung einer Prüfungsanordnung bei einer Miteigentümergemeinschaft vgl. das BFH-Urteil vom 10. November 1987 VIII R 94/87, BFH/NV 1988, 214).
  • BFH, 25.04.2006 - VIII R 102/03

    Klageerhebung und Erbfall

    An der im Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81 (BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318) geäußerten Auffassung, dass eine Verletzung materiellen Rechts vorliege, hält der Senat nicht mehr fest.

    Ist das "Urteil" jedoch gegen eine nicht am Verfahren beteiligte Person ergangen, dient seine Aufhebung lediglich der Klarstellung (im Ergebnis ebenso: BFH-Urteile in BFHE 121, 302, BStBl II 1977, 481; vom 9. April 1986 II R 190/78, juris; in BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318; vgl. auch Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 10. April 2002 4 BN 12/02, 4 PKH 2/02, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung 2003, 190 zu § 133 Abs. 6 der Verwaltungsgerichtsordnung).

  • BFH, 26.03.1985 - IX R 110/82

    Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung - KG - Klagebefugnis - Einheitlicher und

    Andererseits hat derselbe Senat in seinem Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81 (BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318) entschieden, daß eine GdbR, deren Gesellschafter Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielen, für eine Klage gegen einen Feststellungsbescheid die Beteiligtenfähigkeit nicht besitze.

    Denn jedenfalls lassen sich die Grundsätze zur Klagebefugnis einer GdbR mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung im Urteil in BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318 nicht auf eine Kommanditgesellschaft oder Schein-KG mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung übertragen.

  • BFH, 25.03.1986 - III B 6/85

    Ernstliche Zweifelhaftigkeit - Einkommensteuerbescheid - Folgebescheid -

    Entscheidend ist nur, daß aus dem Gesamtinhalt des Bescheids erkennbar ist, für welche Personen die Besteuerungsgrundlagen festgestellt werden und wie hoch diese sind (BFH-Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BFHE 140, 22, BStBl II 1984, 318).
  • FG Baden-Württemberg, 24.02.2005 - 8 K 72/04

    Gewerblichkeit der Maschinen an einen Geschäftspartner vermietenden GbR

    Der BFH hatte für den Bereich der einheitlichen und gesonderten Feststellung von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung die Auffassung vertreten, nicht die GbR, sondern nur die einzelnen Gesellschafter seien beteiligtenfähig (BFH-Urteil vom 6. Dezember 1983 VIII R 203/81, BStBl II 1984, 318; BFH-Urteil vom 26. März 1985 IX R 106/84, BFH/NV 1986, 109; BFH-Urteil vom 3. Dezember 1991 IX R 10/87, BFH/NV 1992, 662; BFH-Urteil vom 13. September 1994 IX R 83/93, BFH/NV 1995, 605; BFH-Beschluss vom 26. April 1990 IX B 224/88, BFH/NV 1991, 240; vgl. auch BFH-Urteil vom 17. Dezember 1996 IX R 30/94, BFHE 182, 170, BStBl II 1997, 406; offen gelassen in: BFH-Urteil vom 26. März 1985 IX R 110/82, BFHE 143, 496, BStBl II 1985, 519).
  • BSG, 30.11.1999 - B 6 KA 39/99 R

    Wirksamkeit einer Zustellung trotz ungenauer Adressierung

    Nach der Rechtsprechung reicht es aus, wenn aus dem Schriftstück in Verbindung mit den beigefügten Unterlagen der gemeinte Adressat mit hinreichender Deutlichkeit erkennbar ist (vgl zB BGH NJW 1985, 2651 betr Rechtsmittelschrift; BFHE 146, 225, 228 betr Verwaltungsakt mit nur Sammel- oder Kurzbezeichnung im Adressenfeld; BFHE 140, 22, 26 betr Klageschrift mit nur Kurzbezeichnung, aber beigefügtem Bescheid mit allen Angaben; BFHE 126, 114, 119; 150, 331, 334; 162, 4, 7 f, jeweils betr Verwaltungsakt mit ungenauer Adressierung, aber beigefügter Anlage mit weiteren Angaben).
  • BFH, 07.04.1992 - VIII R 34/91

    Nicht erfolgte Beiladung einer faktisch beendeten Gesellschaft bürgerlichen

  • FG Niedersachsen, 23.02.2000 - 9 K 52/96

    Bekanntgabe von Feststellungsbescheiden nach § 18 AStG

  • FG Niedersachsen, 13.10.1994 - X 152/89

    Prüfung der Beteiligung an Partnerschaftsgruppen und Zuordnung der Einkünfte aus

  • BFH, 13.12.1984 - VIII R 237/81

    Zum einheitlichen Betätigungswillen der hinter der Betriebsgesellschaft und dem

  • BFH, 26.04.1990 - IX B 224/88

    Gewährung erhöhter Absetzungen für Modernisierungsmaßnahmen bei in Berlin (West)

  • BFH, 08.04.1986 - VIII R 343/82

    Unwirksamkeit eines Feststellungsbescheides wegen unrichtiger Bezeichnung der

  • FG Köln, 19.10.2006 - 2 K 3048/03

    Möglichkeit der eigenständigen Geltendmachung einer Vergütung von Vorsteuern in

  • BFH, 13.09.1994 - IX R 83/93

    Zulässigkeit der eigenständigen Auslegung von prozessualen Willenserklärungen

  • BFH, 28.10.1992 - VIII B 85/92

    Rechtsstellung des bevollmächtigten Liquidators im Steuerverfahren

  • BFH, 29.04.1992 - XI R 46/88

    Anforderungen an die Adressierung eines Steuerbescheides

  • BFH, 18.12.1990 - VIII R 52/84

    Abzugsfähigkeit von Darlehenszinsen als Betriebsausgaben - Vornahme eines

  • FG Niedersachsen, 20.04.2004 - 9 K 573/99

    Die GbR als Klägerin im Gewinnfeststellungsverfahren - Zahlung eines

  • BFH, 09.09.1986 - VIII R 267/80

    Unzulässigkeit des Einspruchs gegen einen geänderten Gewinnfeststellungsbescheid

  • BFH, 13.08.1985 - IX R 6/79

    Wirksame Bekanntgabe eines Feststellungsbescheides nach Auflösung einer

  • FG Niedersachsen, 28.02.2012 - 8 K 174/08

    Tonnagebesteuerung: Erstjahr i.S. des § 5a Abs. 3 Satz 1 EStG

  • BFH, 06.05.1986 - IX R 114/85

    Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung einer GbR als Bauherrengemeinschaft zur

  • BFH, 08.07.1992 - XI R 61/89
  • BFH, 26.03.1985 - IX R 106/84

    Klagebefugnis einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

  • FG Sachsen, 15.05.2002 - 5 K 755/01

    Vermietung von üblicherweise als Freitzeitgegenstände eingesetzten Gegenständen

  • FG Sachsen-Anhalt, 15.05.2002 - 5 K 755/01

    Vercharterung eines Sportflugzeugs durch eine GbR als Liebhaberei

  • FG Hamburg, 24.04.1998 - I 51/96

    Feststellung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung; Wirksamkeit eines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht