Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 24.05.1991 - 22 U 280/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,2727
OLG Düsseldorf, 24.05.1991 - 22 U 280/90 (https://dejure.org/1991,2727)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 24.05.1991 - 22 U 280/90 (https://dejure.org/1991,2727)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 24. Mai 1991 - 22 U 280/90 (https://dejure.org/1991,2727)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,2727) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Sparbauweise und Schallschutzanforderungen bei Reihenhäusern (IBR 1991, 479)

Papierfundstellen

  • BauR 1991, 752
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 14.06.2007 - VII ZR 45/06

    Anforderungen an den Schallschutz bei der Errichtung von Doppelhäusern

    Nach den aufgrund sachverständiger Beratung getroffenen Entscheidungen der Oberlandesgerichte Hamm (BauR 2001, 1262) und Düsseldorf (BauR 1991, 752, 753) entsprach die Ausfüllung mit Mineralfaserplatten den anerkannten Regeln der Technik.
  • OLG München, 28.05.2003 - 15 U 3660/00

    Schadensersatz für mangelhafte Schalldämmung

    Der Sachverständige hat dort festgestellt, dass "die übliche Ausführung für Haustrennwände bei Reihenhäusern eine zweischalige Konstruktion" sei; dies entspricht auch der herrschenden Rechtsprechung (vgl. BGH NJW-RR 1998, 1169; OLG Düsseldorf BauR 1991, 752, 753; OLG Stuttgart BauR 1996, 718; OLG München Az. 9 U 3922/97).

    Ohnehin erlaubt auch das Bemühen um eine kostensparende Bauweise nicht die Nichteinhaltung der Regeln der Technik beim Schallschutz (vgl. OLG Düsseldorf BauR 1991, 752, 753; OLG München 9 U 3922/97).

    Zwar ist eine Unterschreitung dieser Mindeststandards durch Parteivereinbarung möglich (vgl. Kleine-Möller/Merl/Oelmaier, aaO., Rn 218 zu § 12); da die Kläger die Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik aber redlicherweise erwarten durften (vgl. BGH NJW 1998, 2814, 2815), hätte es für die Abweichung von diesen Standards der Zustimmung der Kläger bedurft (vgl. BGH NJW 1984, 2457, 2459; OLG Koblenz NJW-RR 1995, 787, 788; OLG Düsseldorf BauR 1991, 752, 754).

  • OLG Karlsruhe, 18.09.2003 - 12 U 42/03

    Berufshaftpflichtversicherung des Statikers: Risikoausschluss der bewussten

    Es ist seit dieser Zeit vielmehr allgemein üblich und anerkannt, Haustrennwände bei Reihenhäusern zweischalig mit einer mit Dämmmaterial ausgefüllten Schalenfuge zu erstellen (OLG Düsseldorf, Baurecht 1991, 752).
  • OLG Stuttgart, 17.10.2011 - 5 U 43/11

    Architektenhaftung: Planungsfehler wegen nicht dem Stand der Technik

    Das OLG Düsseldorf (Urteil vom 24.05.1991, BauR 1991, 752) hat entschieden, dass es 1983 den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprochen habe, Haustrennwände zwischen Einfamilienhäusern zweischalig zu errichten.
  • OLG Köln, 09.01.2002 - 11 U 223/98

    Architektenvertrag: Planung eines Schallschutzes

    Nicht zu beanstanden ist auch die Annahme des Landgerichts, dass der planende Architekt dafür verantwortlich ist, dass das Bauwerk die an den Schallschutz zu stellenden Anforderungen erfüllt (vgl. OLG Düsseldorf, BauR 1991, 752 ff.; BauR 1993, 622 f.; OLGR 1994, 267 f. = BauR 1995, 137).
  • OLG München, 03.02.1998 - 9 U 3922/97

    Luftschallschutz - DIN 4109

    Anerkannte Regel der Technik und damit über den Inhalt der DIN 4109 hinausgehend ist jedoch, daß bei Reihenhäusern Haustrennwände grundsätzlich zweischalig auszuführen sind OLG Düsseldorf, BauR 1991, 752; OLG Stuttgart, BauR 1996, 718.
  • OLG Bremen, 07.11.2007 - 1 U 40/07

    Begründetheit einer Berufung i.F.e. Schadensersatzforderung wegen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Stuttgart, 22.11.1995 - 1 U 199/93

    Anspruch auf Vorschuß für die Beseitigung von Schallschutzmängeln an einem

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht