Rechtsprechung
   BayObLG, 22.03.1976 - 1 ObOWi 30/76   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1976,2244
BayObLG, 22.03.1976 - 1 ObOWi 30/76 (https://dejure.org/1976,2244)
BayObLG, Entscheidung vom 22.03.1976 - 1 ObOWi 30/76 (https://dejure.org/1976,2244)
BayObLG, Entscheidung vom 22. März 1976 - 1 ObOWi 30/76 (https://dejure.org/1976,2244)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1976,2244) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Motor; Laufen; Öffentlicher Verkehrsraum; Kfz; Abgestellt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StVO § 30 Abs. 1

Papierfundstellen

  • BayObLGSt 1976, 24
  • DAR 1976, 219
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 30.06.2010 - 1 N 42.10

    Zulassungsbegehren; Fahrtenbuch; Geschwindigkeitsüberschreitung; Halterbegriff;

    Die rechtlich vorausgesetzte Verfügungsgewalt übt derjenige aus, der Ziel und Zeit seiner Fahrten selbst bestimmen kann (vgl. BayObLG, Beschluss vom 23. April 1976 - 2 Ob OWi 43/76-, DAR 1976, 219).
  • VGH Baden-Württemberg, 30.10.1991 - 10 S 2544/91

    Fahrzeughalter im Sinne des StVZO § 31a

    Die rechtlich vorausgesetzte Verfügungsgewalt übt derjenige aus, der Ziel und Zeit seiner Fahrten selbst bestimmen kann (vgl. BayObLG, Beschl. v. 23.4.1976, DAR 1976, 219).
  • OLG Hamm, 06.06.1999 - 2 Ss OWi 472/99

    Halter, GmbH, Spedition, Mängel an Lkw, Verantwortlicher, Verantwortlichkeit

    Er ist jedoch befugt, seine Verantwortlichkeit durch die Bestellung einer sachkundigen und zuverlässigen Hilfsperson einzuschränken bzw. zu übertragen (vgl. OLG Köln und OLG Naumburg a.a.O.; OLG Düsseldorf VM 1987, 10; BayObLG DAR 1976, 219; Jagusch/Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 34. Auflage, § 31 StVZO Rn. 7).
  • VG Stuttgart, 12.07.2019 - 17 K 3012/18
    Die rechtlich vorausgesetzte Verfügungsgewalt übt derjenige aus, der Ziel und Zeit seiner Fahrten selbst bestimmen kann (vgl. BayObLG, Beschluss vom 23.04.1976 - 2 Ob OWi 43/76- DAR 1976, 219).
  • KG, 16.01.2013 - 4 Ws 2/13

    Versagung rechtliches Gehör; Fortbildung des Rechts

    Es ist gleichfalls obergerichtlich geklärt, dass auch ein Mieter wie die Betroffene - gegebenenfalls neben dem Vermieter - Halter ist, wenn er das Fahrzeug zur allgemeinen Verwendung für eigene Rechnung benutzt und die Verfügungsgewalt besitzt (vgl. BVerwG VRS 66, 309, 312; VGH München VRS 61, 394; OLG Hamm DAR 1956, 111 und DAR 1976, 25; KG VRS 45, 220; BayObLG DAR 1976, 219; OLG Zweibrücken VRS 57, 375; OLG Karlsruhe NZV 1988, 191, 192; jeweils m.w.N.).
  • KG, 17.01.1994 - 12 U 4453/92

    Zur Haftung des Hundehalters, wenn Hund im innerstädtischen Bereich plötzlich auf

    Es gelangt hier der in der Rechtsprechung allgemein anerkannte Grundsatz zur Anwendung, daß Fehlreaktionen eines Unfallbeteiligten nicht vorwerfbar sind, wenn sie durch eine plötzliche, unvorhergesehene und unverschuldete Gefahrenlage ausgelöst sind (BGH VersR 1971, 909, 910; Senatsurteil, VersR 1978, 744; KG VerkMitt 1976, 51; OLG Hamm VRS 30, 126, 127; OLG Frankfurt VersR 1981, 737, 738; OLG Saarbrücken DAR 1984, 149, 150; OLG Karlsruhe VRS 50, 280, 282; VRS 51, 433, 434; VersR 1987, 692, 695).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht