Rechtsprechung
   BGH, 22.04.1999 - I ZR 159/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,1815
BGH, 22.04.1999 - I ZR 159/96 (https://dejure.org/1999,1815)
BGH, Entscheidung vom 22.04.1999 - I ZR 159/96 (https://dejure.org/1999,1815)
BGH, Entscheidung vom 22. April 1999 - I ZR 159/96 (https://dejure.org/1999,1815)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,1815) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Unzulässige Werbung außerhalb medizinischer Fachkreise; Werbeverbote wegen Geeignetheit des Hervorrufens und Ausnutzens von Angstgefühlen des Verbrauchers; Verbot der irreführenden Werbung in Form der Angstwerbung

  • werbung-schenken.de

    Vitalkost

    UWG § 1; LMBG § 18
    LMBG - Angstwerbung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    LMBG § 18 Abs. 1 Nr. 6; UWG § 1
    Vitalkost

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1999, 1565
  • GRUR 1999, 1007
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 24.05.2000 - I ZR 222/97

    Falsche Herstellerpreisempfehlung

    An diesem schon bisher in der Rechtsprechung vertretenen Verständnis hat sich durch die UWG-Novelle 1994 - wie der Senat in mehreren nach dem Erlaß des Berufungsurteils ergangenen Entscheidungen klargestellt hat - nichts geändert (vgl. BGH, Urt. v. 5.3.1998 - I ZR 229/95, GRUR 1998, 1039, 1040 = WRP 1998, 973 - Fotovergrößerungen; Urt. v. 23.4.1998 - I ZR 2/96, GRUR 1999, 69, 70 = WRP 1998, 1065 - Preisvergleichsliste II; Urt. v. 22.4.1999 - I ZR 159/96, GRUR 1999, 1007 = WRP 1999, 915 - Vitalkost).
  • BGH, 29.06.2000 - I ZR 29/98

    Filialenleiter

    Als unmittelbar von einer zu Wettbewerbszwecken begangenen Handlung betroffen sind grundsätzlich diejenigen Mitbewerber anzusehen, die zu dem Verletzer (oder dem von diesem Geförderten) in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis stehen (vgl. BGH, Urt. v. 5.3.1998 - I ZR 229/95, GRUR 1998, 1039, 1040 = WRP 1998, 973 - Fotovergrößerungen; Urt. v. 22.4.1999 - I ZR 159/96, GRUR 1999, 1007, 1008 = WRP 1999, 915 - Vitalkost; Urt. v. 15.7.1999 - I ZR 44/97, GRUR 1999, 1122, 1123 = WRP 1999, 1151- EG-Neuwagen I).
  • BGH, 02.10.2008 - I ZR 220/05

    MobilPlus-Kapseln

    a) Das Berufungsgericht ist rechtsfehlerfrei davon ausgegangen, dass es sich bei dem Verbot der krankheitsbezogenen Werbung nach § 12 Abs. 1 Nr. 1 LFGB, § 18 Abs. 1 Nr. 1 LMBG um eine Marktverhaltensregelung i.S. von § 4 Nr. 11 UWG, § 1 UWG a.F. handelt (vgl. zu § 18 Abs. 1 Nr. 1 LMBG BGH, Urt. v. 4.12.1997 - I ZR 125/95, GRUR 1998, 493, 494 = WRP 1998, 505 - Gelenk-Nahrung; Urt. v. 22.4.1999 - I ZR 159/96, GRUR 1999, 1007, 1008 = WRP 1999, 915 - Vitalkost).
  • BGH, 10.11.1999 - I ZR 121/97

    Klinik Sanssouci; Werbeverbot für Belegärzte

    Nach den getroffenen Feststellungen ist der Kläger daneben unmittelbar aus der verletzten Norm (hier: § 1 UWG) berechtigt, gegen die Beklagten vorzugehen (vgl. BGH, Urt. v. 5.3.1998 - I ZR 229/95, GRUR 1998, 1039 = WRP 1998, 973 - Fotovergrößerungen; Urt. v. 22.4.1999 - I ZR 159/96, GRUR 1999, 1007, 1008 = WRP 1999, 915 - Vitalkost).
  • KG, 28.05.2002 - 5 U 74/01

    Internationale Zuständigkeit bei Begehungsgefahr; Präsentationsarzneimittel bei

    aa) Erforderlich ist das Hervorrufen von ernsthaften, besonders erheblichen Angstgefühlen (BGH, GRUR 1986, 902 - Angstwerbung; KG, 25. ZS, MD 1995, 1058, 1064; Doepner, a. a. O., § 11 Nr. 7 Rdnr. 9 m. w. N.), verursacht insbesondere durch eine drastische Beschreibung einer gravierenden, besorgniserregenden Krankheit oder eine dramatische Darstellung von Folgephänomenen (vgl. BGH, GRUR 1999, 1007, 1008 - Vitalkost zu § 18 Abs. 1 Nr. 6 LMBG; Doepner, a. a. O.).
  • OLG Stuttgart, 28.07.2000 - 2 U 25/00

    Wettbewerbswidrigkeit der Werbung bei Muskelaufbaupräparat

    Diese Kriterien sind insbesondere auch vom BGH-Urteil vom 10.02.2000 (WRP 1999, 915, 917 - Vitalkost) nicht modifiziert worden.
  • BPatG, 02.11.2000 - 25 W (pat) 78/00
    Aber auch soweit die Inhaberin der jüngeren Marke verschiedene diätetische Erzeugnisse beansprucht, können diese mit pharmazeutischen Erzeugnissen engste Berührungspunkte aufweisen (vgl eingehend und mit weiteren Hinweisen BPatG MarkenR 2000, 103, 105 und 106 - Netto 62; PAVIS PROMA, Kliems, BPatG 30 W (pat) 029/99 VITACE Mivitase; PAVIS PROMA, Kliems, BPatG 25 W (pat) 099/97 BIOGRAN = Biocarn; vgl auch zur Grauzone zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln und deren Abgrenzung VGH München NJW 1998, 845; BGH NJW-RR 1999, 1565, 1566 - Vitalkost; zur Abgrenzung "funktioneller Lebensmittel" von diätetischer Ernährung und von Arzneimitteln vgl auch Kiethe, Groeschke WRP 1999, 973, 975, 976), wobei mangels entgegenstehender Festschreibung einer Rezeptpflicht in den Warenverzeichnissen für die Beurteilung der Verwechslungsgefahr Laien uneingeschränkt als maßgebende Verkehrskreise einzubeziehen sind.
  • BPatG, 06.07.2000 - 25 W (pat) 109/99
    Sie werden ergänzend als zusätzlich unterstützende Maßnahme für die Therapie bei Patienten mit erhöhten Blutfettwerten, Gicht, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und/oder Diabetes verwendet, insbesondere aber zu anderen Zwecken wie Fettreduktion und -austausch, Nucleinsäureverminderung, Natriumarmut (vgl Zipfel aaO Rdn 13) und können deshalb wegen ihrer Zweckbestimmung, aber auch hinsichtlich weiterer Überschneidungen bei den Herstellerbetrieben, den Vertriebswegen, Verkaufsstätten und den Abgabeformen und Aufmachungen der Produkte sowie ihrer stofflichen Beschaffenheit eine große Nähe zu Arzneimitteln aufweisen (vgl eingehend und mit weiteren Hinweisen BPatG MarkenR 2000, 103, 105 und 106 - Netto 62; PAVIS PROMA, Kliems, BPatG 30 W (pat) 29/99 VITACE Mivitase; PAVIS PROMA, Kliems, BPatG 25 W (pat) 99/97 BIOGRAN = Biocarn; vgl auch zur Grauzone zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln und deren Abgrenzung VGH München NJW 1998, 845; BGH NJW-RR 1999, 1565, 1566 - Vitalkost; zur Abgrenzung "funktioneller Lebensmittel" von diätetischer Ernährung und von Arzneimitteln vgl auch Kiethe, Groeschke WRP 1999, 973, 975, 976).
  • BPatG, 04.02.2000 - 33 W (pat) 114/99
    Auch auf dem Gebiet dietätischer (pflanzlicher) Lebensmittel (Reformhaus-Produkte etc) sind Ausdrücke mit "Vital-" wie beispielsweise "Vitalkost" (vgl BGH GRUR 1999, 1007 ff - Vitalkost) offenbar nicht ungewöhnlich.
  • LG Kiel, 22.06.2006 - 12 O 173/06
    Bei § 12 LFGB handelt es sich um eine solche gesetzliche Vorschrift i.S. des § 4 Nr. 11 UWG (vgl. BGH GRUR 1998, 493 [BGH 04.12.1997 - I ZR 125/95] ; BGH GRUR 1999, 1007 [BGH 22.04.1999 - I ZR 159/96] ; Hefermehl/Köhler/Bornkamm, Wettbewerbsrecht, 24. A., § 4 UWG, Rdnr. 11.136).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht