Rechtsprechung
   BGH, 26.11.1981 - III ZR 123/80   

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Jurion (Leitsatz)

    Amtspflicht - Ermittlung des Zeitpunktes der Erstzulassung - Fahrzeugbrief - Vermögensinteresse - Kfz-Erwerb

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 839; StVZO § 25
    Drittbezogenheit von Amtspflichten der Bediensteten der Kfz-Zulassungsstelle

Papierfundstellen

  • NJW 1982, 2188
  • MDR 1982, 463
  • VersR 1982, 242
  • WM 1982, 213



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BGH, 05.04.2018 - III ZR 211/17  
    c) Zu Unrecht beruft sich der Beklagte für seine gegenteilige Rechtsauffassung auf die Senatsurteile vom 11. Juli 1955 (III ZR 178/53, BGHZ 18, 110) und vom 26. November 1981 (III ZR 123/80, NJW 1982, 2188).
  • BGH, 07.07.1983 - III ZR 119/82  

    Wasserleitung II - Haftung im öffentlich-rechtlichen Benutzungsverhältnis

    Die Zulassung der Revision kann nur auf Teile des Streitstoffes beschränkt werden, über die in einem besonderen Verfahrensabschnitt durch Teil- oder Zwischenurteil entschieden werden kann (BGHZ 76, 397, 398 f. [BGH 25.03.1980 - VI ZR 61/79]; Senatsurteile vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 = WM 1982, 213, 214 und vom 30. September 1982 - III ZR 110/81 = VersR 1982, 1196).

    Ist die Beschränkung der Revision aber unzulässig, so muß das angefochtene Urteil in vollem Umfang überprüft werden (Senatsurteile vom 30. September 1982 - III ZR 110/81 = WM 1982, 213, 214 und vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 = VersR 1982, 1196/1197; Tiedtke, WM 1977, 666, 668).

  • BGH, 04.06.2003 - VIII ZR 91/02  

    Beschränkung der Zulassung der Revision auf eine von mehreren alternativ

    Die nicht eindeutige, in jeder Auslegung aber unzulässige Beschränkung der Revision durch das Berufungsgericht ist damit unwirksam; das Berufungsurteil unterliegt deshalb in vollem Umfang der revisionsgerichtlichen Überprüfung (BGH, Urteile vom 7. Dezember 1989 - VII ZR 70/89, WM 1990, 693 = NJW-RR 1990, 277 unter I und vom 26. November 1981 - III ZR 123/80, NJW 1982, 2188 unter 1).
  • BGH, 03.06.1987 - IVa ZR 292/85  

    Rechtzeitigkeit der Einlegung eines Rechtsmittels per Telex; Beendigung der

    Wohl aber ist es rechtlich möglich, die Revision hinsichtlich eines Teils des Streitgegenstands zuzulassen, der Gegenstand eines Teilurteils sein könnte oder auf den der Revisionskläger selbst seine Revision beschränken könnte (BGHZ 48, 134; 53, 152, 155; 76, 397, 398; BGH Urteile vom 10. Januar 1979 - IV ZR 76/78 - NJW 1979, 767; vom 30. September 1980 - VI ZR 213/79 - VersR 1981, 57; vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 - VersR 1982, 242; vom 30. September 1982 - III ZR 110/81 - VersR 1982, 1196).
  • BGH, 13.07.2004 - VI ZR 273/03  

    Überleitung eines Schadensersatzanspruchs der Mutter gegen den Arzt wegen des

    Doch kann im vorliegenden Fall die Zulassung in eine Beschränkung der Revision auf den Anspruchsgrund als einen selbständig anfechtbaren Teil des Streitgegenstandes, auf den auch der Revisionskläger selbst seine Revision beschränken könnte, umgedeutet werden (vgl. Senatsurteil BGHZ 76, 397, 398; BGHZ 48, 134; 53, 152, 155; BGH, Urteile vom 10. Januar 1979 - IV ZR 76/78 - NJW 1979, 767; vom 30. September 1980 - VI ZR 213/79 - VersR 1981, 57, 58; vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 - VersR 1982, 242; vom 30. September 1982 - III ZR 110/81 - VersR 1982, 1196).
  • BGH, 02.02.2017 - III ZR 41/16  

    Amtshaftung: Schadenersatzanspruch wegen des Erwerbs eines Grundstücks im

    Wohl aber ist es rechtlich möglich, die Revision hinsichtlich eines Teils des Streitgegenstands zuzulassen, der Gegenstand eines Teil- oder Zwischenurteils sein oder auf den der Revisionskläger selbst seine Revision beschränken könnte (Senat, Urteile vom 26. November 1981 - III ZR 123/80, NJW 1982, 2188; vom 30. September 1982 - III ZR 110/81, VersR 1982, 1196 und vom 7. Juli 1983, aaO; BGH, Urteile vom 3. Juni 1987, aaO; vom 5. November 2003, aaO und vom 17. Juni 2004, aaO).
  • BGH, 16.10.1991 - VIII ZR 140/90  

    Formularmäßige Zusicherung von Eigenschaften eines Gebraucht-Kfz.

    Das trifft für das Erstzulassungdatum zu (einhellige Meinung: OLG Hamm MDR 1984, 141 [OLG Hamm 14.07.1983 - 28 U 61/83]; Reinking/Eggert, Der Autokauf, 4. Aufl. Rdnr. 1335; MünchKomm/H.P. Westermann, BGB, 2. Aufl., § 459 Rdnr. 57 a; Tempel, Materielles Recht im Zivilprozeß, 1983, S. 12), da dieses Datum nach der Feststellung des Berufungsgerichts im Gebrauchtwagenhandel als wertbildender Faktor angesehen wird (so auch schon BGH, Urteil vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 = VRS 62, 168 unter 3 b).
  • BGH, 10.04.2003 - III ZR 266/02  

    Amtshaftung für Pflichtverletzungen des TÜV im Zusammenhang mit der Erteilung der

    Wie sich aus der Vorschrift des § 25 Abs. 4 Satz 2 StVZO ergibt, wonach zur Sicherung des Eigentums oder anderer Rechte am Fahrzeug der Brief bei jeder Befassung der Zulassungsstelle mit dem Fahrzeug vorzulegen ist, sollen aber der Eigentümer und der dinglich Berechtigte am Wagen geschützt werden (Senatsurteile BGHZ 10, 122; vom 29. Oktober 1953 - III ZR 119/52 - NJW 1953, 1910 f und vom 11. Januar 1973 - III ZR 32/71 - NJW 1973, 458, 460; vgl. auch Senatsurteile BGHZ 30, 374, 376; vom 11. Januar 1965 - III ZR 172/63 - NJW 1965, 911, 912 und vom 26. November 1981 - III ZR 123/80 - VersR 1982, 242).
  • OLG Karlsruhe, 25.08.2004 - 2 Ss 80/04  

    Ordnungswidrige Überschreitung der Autobahnhöchstgeschwindigkeit für

    Seine Einführung erfolgte durch die Verordnung über den Kraftfahrzeugverkehr vom 11.04.1934 (RGBl. 1934, 303), wobei er nach der Ausführungsanweisung zur Reichs-Straßenverkehrsordnung vom 29.09.1934 (RGBl. 1934, 869, 874) Handhaben zur Sicherung des Eigentums an Kraftfahrzeugen schaffen und statistische Unterlagen für Maßnahmen der Wirtschafts- und Verkehrspolitik liefern sollte (vgl. BGH WM 1982, 213 m.w.N.; BGHZ 10, 122; 18, 110; BGH LM Nr. 8 zu § 267 StGB).
  • BGH, 11.06.2003 - VIII ZR 332/02  

    Anforderungen an die Substantiierung des Beklagtenvortrags

    Eine Beschränkung der Zulassung der Revision kommt nur für rechtlich und tatsächlich selbständige Teile des Streitstoffes in Betracht, über die ein Teilurteil hätte ergehen und auf die ein Rechtsmittel hätte beschränkt werden können, nicht aber auf Tatbestandsmerkmale oder eine Rechtsfrage (BGH, Urteil vom 17. Februar 1982 - IVb ZR 653/80, NJW 1982, 1216 unter A; BGH, Urteil vom 26. November 1981 - III ZR 123/80, NJW 1982, 2188 unter 1, vgl. zuletzt Senatsurteil vom 4. Juni 2003 - VIII ZR 91/02, zur Veröffentlichung bestimmt).
  • BGH, 30.09.1982 - III ZR 110/81  

    Verletzung einer Pflicht aus dem öffentlich-rechtlichen Benutzungsverhältnis -

  • OLG Köln, 25.04.2006 - 24 U 156/05  

    Schadensersatzanspruch aufgrund Eigentumsverletzung, Eingriffs in den

  • OLG Karlsruhe, 19.10.2006 - 12 U 154/06  

    Amthaftungsklage gegen einen Technischen Überwachungsverein aus

  • BSG, 27.01.1993 - 6 RKa 2/91  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht