Rechtsprechung
   BGH, 06.02.2014 - III ZR 131/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,2224
BGH, 06.02.2014 - III ZR 131/13 (https://dejure.org/2014,2224)
BGH, Entscheidung vom 06.02.2014 - III ZR 131/13 (https://dejure.org/2014,2224)
BGH, Entscheidung vom 06. Februar 2014 - III ZR 131/13 (https://dejure.org/2014,2224)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,2224) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 652 Abs 1 BGB
    Maklerlohnanspruch: Wirtschaftliche Kongruenz zwischen dem vom Makler nachgewiesenen und dem abgeschlossenen Grundstückskaufvertrag bei erheblichen Preisnachlässen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Maklerlohn bei fehlender Kongruenz zwischen dem abgeschlossenen und dem nachgewiesenen Kaufvertrag; Wirtschaftliche Kongruenz des vom Makler nachgewiesenen zum abgeschlossenen Grundstückskaufvertrag bei erheblichen Preisnachlässen

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Maklerlohn entfällt mangels wirtschaftlicher Kongruenz, wenn der Kaufpreis des Grundstück weniger als 50 % des vom Makler erbrachten Nachweises beträgt; § 652 Abs. 1 BGB

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Maklerprovision bei Preisinkongruenz; Preisnachlass über 50 %

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Maklerlohnanspruch mangels wirtschaftlicher Kongruenz bei Nachweis eines bebauten jedoch unter erheblicher Preisreduzierung Verkauf eines unbebauten Gründstücks

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur wirtschaftlichen Kongruenz der vom Makler nachgewiesenen Vertragsgelegenheit zum abgeschlossenen Grundstückskaufvertrag bei erheblichen Preisnachlässen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 652 Abs. 1 S. 1
    Maklerlohn bei fehlender Kongruenz zwischen dem abgeschlossenen und dem nachgewiesenen Kaufvertrag; Wirtschaftliche Kongruenz des vom Makler nachgewiesenen zum abgeschlossenen Grundstückskaufvertrag bei erheblichen Preisnachlässen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mehr als 50% Preisnachlass: Provision verdient?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein Maklerlohn bei Abweichen von Angebots- zu tatsächlichem Kaufpreis um 50%

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Keine Maklercourtage bei Kaufpreisnachlass?

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Keine Maklerprovision bei mehr als 50% Preisnachlass

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Maklerprovision bei zu hohem Preisnachlass

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Wirtschaftliche Inkongruenz eines vom Makler nachgewiesenen zum abgeschlossenen Grundstückskaufvertrag bei Preisnachlass um mehr als 50 %

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Anspruch auf Maklerprovision bei erheblicher Reduzierung des Kaufpreises

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine Kongruenz bei Preisnachlässen von mehr als 50%

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Preisnachlässe von mehr als 50% lassen Kongruenz entfallen

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Maklerrecht - Wann mangels wirtschaftlicher Kongruenz zwischen dem abgeschlossenen und dem nachgewiesenen Kaufvertrag kein Maklerlohnanspruch bestehen kann

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Maklerprovision entfällt bei hohem Preisnachlass

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Maklerrecht: Preisnachlässe können zum Verlust der Provision führen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Maklercourtage des Immobilienmaklers

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entfall der Maklerprovision bei wirtschaftlichem Ungleichgewicht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Maklerprovision bei über 50 Prozent Rabatt?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Maklercourtage bei wesentlicher Abweichung vom Vertrag

  • schneideranwaelte.de (Kurzinformation)

    Maklercourtage: Ist sie bei erheblichem Kaufpreisnachlass geschuldet?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Maklerlohn: kein Anspruch bei zu hohem Preisnachlass (50 %)

Besprechungen u.ä. (3)

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein Maklerlohn bei Abweichen von Angebots- zu tatsächlichem Kaufpreis um 50%

  • goerg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Anspruch auf Maklercourtage bei um 43 Prozent niedrigerem Kaufpreis

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Maklerlohn trotz erheblichen Preisnachlasses von mehr als 50%? (IMR 2014, 173)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2014, 2352
  • MDR 2014, 448
  • NZM 2014, 525
  • ZMR 2015, 90
  • VersR 2014, 705
  • WM 2014, 1919
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 03.07.2014 - III ZR 530/13

    Maklerlohnanspruch: Wirtschaftliche Kongruenz zwischen dem vom Makler

    Ausreichend ist, dass bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise in persönlicher und inhaltlicher Hinsicht Kongruenz besteht (vgl. nur BGH, Urteile vom 30. November 1983 - IVa 58/82, WM 1984, 342; vom 14. Dezember 1983 - IVa ZR 66/82, WM 1984, 412, 416; vom 21. Oktober 1987 - IVa ZR 103/86, NJW 1988, 967, 968; Senat, Urteile vom 5. Oktober 1995 - III ZR 10/95, NJW 1995, 3311; vom 20. November 1997 - III ZR 57/96, NJW-RR 1998, 411; vom 8. April 2004 - III ZR 20/03, NJW-RR 2004, 851, 852; vom 13. Dezember 2007 - III ZR 163/07, NJW 2008, 651 Rn. 16 und vom 6. Februar 2014 - III ZR 131/13, VersR 2014, 705 Rn. 10).

    Entscheidend ist letztlich, wie der Senat in seinem - nach Erlass der angefochtenen Entscheidung ergangenen - Urteil vom 6. Februar 2014 (aaO Rn. 12) betont hat, ob sich nach Würdigung aller Umstände des Einzelfalls der abgeschlossene Vertrag als ein wirtschaftlich anderer darstellt als der nach dem Maklervertrag nachzuweisende Vertrag.

  • OLG Hamm, 27.10.2014 - 18 U 22/14

    Voraussetzungen des Honoraranspruchs eines Personalvermittlers

    Entscheidend ist danach, ob sich unter Würdigung aller besonderen Umstände der abgeschlossene Vertrag als ein wirtschaftlich anderer darstellt als der nach dem Maklervertrag nachzuweisende (vgl. BGH, Urt. v. 06.02.2014 - III ZR 131/13, juris).
  • OLG München, 12.12.2016 - 21 U 3086/15

    Widerruf eines Grundstücksmaklervertrages

    Soweit sich die Abweichungen im Rahmen dessen hielten, womit der Maklerkunde bei der Beauftragung des Maklers gerechnet habe, könnten sie den Provisionsanspruch nicht ausschließen (BGH, III ZR 131/13, NJW 2014, 2352).

    Dabei ist kein allzu strenger Maßstab anzulegen, da sich insbesondere bei Grundstücken, die längere Zeit angeboten werden, der Preis typischerweise nach unten bewegt (BGH, III ZR 131/13, NJW 2014, 2352).

  • OLG Frankfurt, 04.06.2018 - 19 U 191/17

    Beweislast des Verbrauchers für seine Verbrauchereigenschaft bei Ausübung von

    Soweit die Berufung für den Miteigentumsanteil von 80 % angesichts eines mitgeteilten Gesamtverkaufspreises von 2.950.000,00 EUR einen Ausgangspreis von 2.350.000,00 EUR errechnet und diesem den tatsächlichen, um 16, 1 % geringeren Kaufpreis von 2.000.000,00 EUR gegenüberstellt, verkennt sie, dass die wirtschaftliche Kongruenz nach gefestigter Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs durch Preisnachlässe von bis zu 15 % im Allgemeinen nicht in Frage gestellt wird, sie bei Preisnachlässen von mehr als 50 % regelmäßig zu verneinen ist, maßgeblich unbeschadet beider Prozentsätze aber stets die Umstände des Einzelfalls sein müssen (vgl. BGH, Urteil vom 06.02.2014, III ZR 131/13, Rn. 12).
  • OLG Stuttgart, 28.11.2018 - 3 U 63/18

    Rechtsstellung eines Versicherungsberaters

    Entscheidend ist, ob sich unter Würdigung aller besonderen Umstände der abgeschlossene Vertrag als ein wirtschaftlich anderer darstellt, als der nach dem Maklervertrag nachzuweisende (BGH, Urteil vom 06.02.2014 - III ZR 131/13, NJW 2014, 2352 Rn. 12).
  • OLG Frankfurt, 11.08.2017 - 19 U 218/16

    Voraussetzungen des Provisionsanspruchs des Nachweismarklers

    Ausreichend ist, dass bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise in persönlicher und inhaltlicher Hinsicht Kongruenz besteht (vgl. BGH, Urteile vom 30. November 1983 - IVa ZR 58/82, WM 1984, 342; vom 14. Dezember 1983 - IVa ZR 66/82, WM 1984, 412, 416; vom 21. Oktober 1987 - IVa ZR 103/86, NJW 1988, 967, 968; vom 5. Oktober 1995 - III ZR 10/95, NJW 1995, 3311; vom 20. November 1997 - III ZR 57/96, NJW-RR 1998, 411; vom 8. April 2004 - III ZR 20/03, NJW-RR 2004, 851, 852; vom 13. Dezember 2007 - III ZR 163/07, NJW 2008, 651 Rn. 16 und vom 6. Februar 2014 - III ZR 131/13, VersR 2014, 705 Rn. 10).
  • OLG Frankfurt, 22.03.2018 - 19 U 191/17

    Widerruf eines Maklervertrages: Verbraucher muss seine Verbrauchereigenschaft

    Soweit die Berufung für den Miteigentumsanteil von 80% angesichts eines mitgeteilten Gesamtverkaufspreises von 2.950.000,00 Euro einen Ausgangspreis von 2.350.000,00 Euro errechnet und diesem den tatsächlichen, um 16, 1% geringeren Kaufpreis von 2.000.000,00 Euro gegenüberstellt, verkennt sie, dass die wirtschaftliche Kongruenz nach gefestigter Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs durch Preisnachlässe von bis zu 15% im Allgemeinen nicht in Frage gestellt wird, sie bei Preisnachlässen von mehr als 50% regelmäßig zu verneinen ist, maßgeblich unbeschadet beider Prozentsätze aber stets die Umstände des Einzelfalls sein müssen (vgl. BGH, Urteil vom 06.02.2014, III ZR 131/13, Rn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht