Rechtsprechung
   BGH, 20.11.2008 - IX ZR 188/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,415
BGH, 20.11.2008 - IX ZR 188/07 (https://dejure.org/2008,415)
BGH, Entscheidung vom 20.11.2008 - IX ZR 188/07 (https://dejure.org/2008,415)
BGH, Entscheidung vom 20. November 2008 - IX ZR 188/07 (https://dejure.org/2008,415)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,415) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kenntnis eines Gläubigers von der Benachteiligung der Gläubiger durch Rechtshandlungen eines Schuldners durch Kenntnis von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners im Zeitpunkt der Fälligkeit der Leistung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Vermutung für die Kenntnis vom Benachteiligungsvorsatz des Schuldners bei Kenntnis der drohenden Zahlungsunfähigkeit

  • zvi-online.de

    InsO § 133 Abs. 1 Satz 2
    Vorsatz der Gläubigerbenachteiligung bei Wissen über die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners bei Forderungsfälligkeit

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Gläubigerbenachteiligung durch Entgegennahme von Mietzahlungen bei Kenntnis des Vermieters von Zahlungsproblemen des Mieters; Insolvenzanfechtung; Rückgewähr von Mietzahlungen

  • Betriebs-Berater

    Kenntnis vom Benachteiligungsvorsatz des Schuldners

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Kenntnis des Gläubigers von der Gläubigerbenachteiligung, der von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners weiß

  • Judicialis

    InsO § 133 Abs. 1; ; InsO § 133 Abs. 1 Satz 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 133 Abs. 1 Satz 2
    Kenntnis eines Gläubigers von der Benachteiligung der Gläubiger durch Rechtshandlungen eines Schuldners durch Kenntnis von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners im Zeitpunkt der Fälligkeit der Leistung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gläubigerbenachteiligung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Miete trotz bekannter Insolvenzreife des Mieters entgegengenommen

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Gläubigerbenachteiligung bei Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Entgegennahme von Mietzahlungen trotz bekannter Insolvenzreife des Mieters

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Insolvenzrecht - Kenntnis des Gläubigers von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO § 133 Abs. 1 Satz 2
    Vermutung für die Kenntnis vom Benachteiligungsvorsatz des Schuldners bei Kenntnis der drohenden Zahlungsunfähigkeit

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Reichweite und Voraussetzungen der Beweislastumkehr nach § 133 Abs. 1 Satz 2 InsO

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Insolvenzanfechtung: Wann kennt Gläubiger den Benachteiligungsvorsatz des Schuldners? (IBR 2009, 205)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 395
  • ZIP 2009, 189
  • MDR 2009, 352
  • NZI 2009, 168
  • WM 2009, 274
  • BB 2009, 113
  • BB 2009, 570
  • AnwBl 2009, 175
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (64)

  • BGH, 25.02.2016 - IX ZR 109/15

    Insolvenzanfechtung: Kenntnis des Gläubigers von dem Benachteiligungsvorsatz des

    Auch hatte die Schuldnerin gegenüber der Beklagten keine Erklärungen abgegeben, die das Vertrauen auf ihre wirtschaftliche Gesundung rechtfertigten (vgl. BGH, Urteil vom 27. März 2008, aaO Rn. 20; vom 20. November 2008 - IX ZR 188/07, WM 2009, 274 Rn. 13 f).
  • BGH, 06.12.2012 - IX ZR 3/12

    Insolvenzanfechtung: Beweislast des Gläubigers/Anfechtungsgegners für den

    Es sind weder Tatsachen vorgetragen noch ersichtlich, welche die Schlussfolgerung der Beklagten tragen könnten, die Schuldnerin habe zugleich mit der Tilgung der zu ihren Gunsten vereinbarten Raten ihre Zahlungen allgemein wieder aufgenommen (vgl. BGH, Urteil vom 20. November 2008 - IX ZR 188/07, WM 2009, 274 Rn. 12 ff).
  • BGH, 12.02.2015 - IX ZR 180/12

    Insolvenzanfechtung: Beweisanzeichen der Schuldnerkenntnis von seiner

    Nach dieser Vorschrift wird die Kenntnis vom Benachteiligungsvorsatz des Schuldners widerleglich vermutet, wenn der andere Teil wusste, dass die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners drohte und die Handlung die Gläubiger benachteiligte, wobei es für die Kenntnis der drohenden Zahlungsunfähigkeit ausreicht, wenn der Gläubiger Umstände kennt, die zwingend auf eine drohende Zahlungsunfähigkeit hindeuten (BGH, Urteil vom 20. November 2008 - IX ZR 188/07, ZIP 2009, 189 Rn. 10; vom 10. Juli 2014 - IX ZR 280/13, ZIP 2014, 1887 Rn. 26; jeweils mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht