Weitere Entscheidung unten: AG Löbau, 07.06.2007

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 05.11.2007 - I-1 U 64/07, 1 U 64/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,4737
OLG Düsseldorf, 05.11.2007 - I-1 U 64/07, 1 U 64/07 (https://dejure.org/2007,4737)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.11.2007 - I-1 U 64/07, 1 U 64/07 (https://dejure.org/2007,4737)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. November 2007 - I-1 U 64/07, 1 U 64/07 (https://dejure.org/2007,4737)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,4737) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfordernis der Zugrundelegung günstiger ausländischer Reparaturkosten bei einer fiktiven Schadensberechnung eines ausländischen Geschädigten nach einem Autounfall; Erfordernis der Beurteilung eines in Deutschland stattfindenden Verkehrsunfalls mit Ausländerbeteiligung ...

  • unalex.eu

    Art. 4 Rom II-VO
    Allgemeine Kollisionsnorm - Ausweichklausel des Art. 4 Abs. 3 Rom II-VO bei "offensichtlich engerer Verbindung" zu einem anderen Staat - Grundsatz - Straßenverkehrsunfälle

  • captain-huk.de

    Fiktive Schadensabrechnung - Stundenverrechnungssätze der markengebundenen Fachwerkstatt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Bemessung des nach Verkehrsunfall zu ersetzenden Schadens an ausländischem Fahrzeug

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kfz-expert.de (Zusammenfassung)

    Ersatzfähigkeit der im Inland geltenden Stundensätze für Fahrzeugreparaturen auch für im Ausland erworbene und zugelassene Pkw

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 530 (Ls.)
  • NZV 2008, 147 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Wuppertal, 12.12.2007 - 8 S 34/07

    Fiktive Schadensberechnung auf Grundlage in Ansatz gebrachter

    Deshalb darf der Geschädigte bei der Schadensberechnung, gleich ob fiktiv oder nach real erfolgter Reparatur, regelmäßig die Stundensätze einer markengebundenen Fachwerkstatt zugrundelegen (vgl. Palandt-Heinrichs, BGB, 66. Aufl., § 249 Rn. 14; MüKo-Oetker, 5. Aufl., § 249 Rn. 350; OLG Düsseldorf, Urt. v. 5.11.2007, 1 U 64/07; LG Trier NJW 2005, 1108; LG Köln, Urt. v. 31.5.06, 13 S 4/06; LG Mainz, Urt. v. 31.5.06, 3 S 15/06; LG Essen, Urt. v. 27.5.05, 13 S 115/05; LG Bochum ZfSch 2006, 205; Diehl, ZfSch 2007, 30).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Löbau, 07.06.2007 - 5 Ds 430 Js 17736/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,3812
AG Löbau, 07.06.2007 - 5 Ds 430 Js 17736/06 (https://dejure.org/2007,3812)
AG Löbau, Entscheidung vom 07.06.2007 - 5 Ds 430 Js 17736/06 (https://dejure.org/2007,3812)
AG Löbau, Entscheidung vom 07. Juni 2007 - 5 Ds 430 Js 17736/06 (https://dejure.org/2007,3812)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,3812) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Grenzwert für die absolute Fahruntauglichkeit beim Fahrer eines elektrisch betriebenen Rollstuhls - Fahrverbot bei einem Rollstuhlfahrer

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Fahrverbot für Rollstuhlfahrer

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Fahrverbot für Rollstuhlfahrer

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 530
  • NStZ 2009, 373
  • NZV 2008, 370
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Nürnberg, 13.12.2010 - 2 St OLG Ss 230/10

    Trunkenheit im Verkehr: Grenzwert absoluter Fahruntüchtigkeit beim Führen

    Es besteht (entgegen anderer Ansicht vgl. Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht 40. Aufl. § 316 StGB Rdn. 17 mit Hinweis auf AG Löbau NJW 2008, 530) kein Anlass, hiervon für Fahrer versicherungspflichtiger motorisierter Krankenfahrstühle abzuweichen und diese - wie der Revisionsführer meint - mit Fahrradfahrern gleichzustellen, deren absolute Fahruntüchtigkeit erst bei einer Blutalkoholkonzentration von 1, 6 Promille (vgl. statt vieler OLG Karlsruhe NStZ-RR 1997, 356) angenommen wird.
  • OLG Nürnberg, 13.12.2010 - 12 St OLG Ss 230/10

    Fahrlässige Trunkenheit im Verkehr durch Führen eines motorisierten

    Es besteht (entgegen anderer Ansicht vgl. Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht 40. Aufl. § 316 StGB Rdn. 17 mit Hinweis auf AG Löbau NJW 2008, 530 ) kein Anlass, hiervon für Fahrer versicherungspflichtiger motorisierter Krankenfahrstühle abzuweichen und diese - wie der Revisionsführer meint - mit Fahrradfahrern gleichzustellen, deren absolute Fahruntüchtigkeit erst bei einer Blutalkoholkonzentration von 1, 6 Promille (vgl. statt vieler OLG Karlsruhe NStZ-RR 1997, 356) angenommen wird.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht