Weitere Entscheidung unten: LG Frankfurt/Main, 16.12.1986

Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 18.02.1987 - 3 U 211/86   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,4921
OLG Oldenburg, 18.02.1987 - 3 U 211/86 (https://dejure.org/1987,4921)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 18.02.1987 - 3 U 211/86 (https://dejure.org/1987,4921)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 18. Februar 1987 - 3 U 211/86 (https://dejure.org/1987,4921)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,4921) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 1003
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Dresden, 28.06.2000 - 8 U 339/00

    Überraschende Klausel in Kfz-Leasingvertrag - Restwertgarantie

    Dementsprechend ist zur wirksamen Einbeziehung des Anspruchs auf Restwertausgleich - bei diesem handelt es sich nicht um einen bloßen Ersatzanspruch, er besitzt vielmehr Entgeltcharakter (vgl. BGH, WM 1996, 1690 unter III.2 und 3; OLG Oldenburg, NZV 1999, 335, 336) - erforderlich, dass das Leasingvertragsformular auf der Vorderseite einen unmissverständlichen Hinweis auf die vom Leasingnehmer übernommene Restwertgarantie enthält (vgl. OLG Oldenburg, NJW-RR 1987, 1003, 1004; NZV 1999, 335, 336; OLG Karlsruhe, NJW-RR 1986, 1112, 1113; von Westphalen, Leasingrecht, 5. Aufl., Rdn. 165; 1024 ff.; Büschgen/Berninghaus, Praxishandbuch Leasing, § 15 Rdn. 5; Müller-Sarnowski, DAR 1997, 142, 144; Reinking, NZV 1997, 1, 2).
  • OLG Nürnberg, 20.06.1990 - 9 U 3650/89

    Nichtigkeit eines Bürgschaftsvertrages wegen Formverstoßes; Unschädlichkeit einer

    Denn im Lichte des § 3 AGBG ist entscheidend, daß mit Kredit-, insbesondere Bürgschaftsgeschäften ein "Durchschnitts" -Gastwirt nicht (nennenswert) vertrauter ist als ein juristisch und kaufmännisch nicht vorgebildeter Durchschnittsbürge ohne Kaufmannseigenschaft (vgl. OLG Karlsruhe NJW-RR 1986, 1112, 1114 [OLG Karlsruhe 23.04.1986 - 6 U 139/84] ; OLG Oldenburg NJW-RR 1987, 1003, 1005) [OLG Oldenburg 18.02.1987 - 3 U 211/86] .
  • LG Oldenburg, 31.07.1998 - 2 S 446/98

    Kfz-Leasing mit Kilometerabrechnung; Funktion und Verjährung des

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Oldenburg, 02.04.1998 - 14 U 48/97

    Rückkaufvereinbarung, Restwertrisiko

    Der Leasingnehmer muß sich darauf verlassen können, daß er nicht des Studiums der Geschäftsbedingungen bedarf, um im wesentlichen erfassen zu können, welche Verpflichtungen durch den Vertragsschluß auf ihn zukommen können (OLG Oldenburg NJW-RR 1987, 1003, 1005; OLG Karlsruhe NJW-RR 1986, 1112; Graf von Westfalen a.a.O., Rdnr. 474).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 16.12.1986 - 2/13 O 335/86   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1986,3450
LG Frankfurt/Main, 16.12.1986 - 2/13 O 335/86 (https://dejure.org/1986,3450)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 16.12.1986 - 2/13 O 335/86 (https://dejure.org/1986,3450)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 16. Dezember 1986 - 2/13 O 335/86 (https://dejure.org/1986,3450)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,3450) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 1003
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Darmstadt, 06.04.2011 - 25 S 162/10

    Abhängigkeit des vereinbarten Sonderpreises von der sofortigen Zahlung des

    Damit wird die Kundenseite letztlich des Zurückbehaltungsrechts als ihres "effektivsten Druckmittels beraubt" ( Becker in: Beck´scher Online-Kommentar BGB, § 309 Rn. 1), mit dem die ordnungsgemäße Erbringung der vom Verwender geschuldeten Gegenleistung durch Verweigerung der von diesem begehrten Leistung sichergestellt werden soll (vgl. zu einer im Ergebnis vergleichbaren Klausel LG Frankfurt, Urt. v. 16.12.1986, NJW-RR 1987, 1003).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht