Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 04.10.2010 - 5 U 60/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,8062
OLG Stuttgart, 04.10.2010 - 5 U 60/10 (https://dejure.org/2010,8062)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 04.10.2010 - 5 U 60/10 (https://dejure.org/2010,8062)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 04. Januar 2010 - 5 U 60/10 (https://dejure.org/2010,8062)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,8062) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Schadenersatzanspruch wegen fahrlässiger Körperverletzung: Anspruchsübergang auf den Krankenversicherungsträger; Mitverschulden der Eltern eines verletzten Kindes; Wirkung des Anerkenntnisses des Haftpflichtversicherers gegenüber dem Geschädigten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einwand des Mitverschuldens der Eltern eines verletzten Kindes i.R.d. Regresses des Sozialversicherungsträgers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einwand des Mitverschuldens der Eltern eines verletzten Kindes im Rahmen des Regresses des Sozialversicherungsträgers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kleinkind fällt ins Mähwerk eines "Rasen-Traktors" - Der betreuende Nachbar handelte fahrlässig - Mitverschulden der Eltern?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 239
  • NZV 2011, 396
  • FamRZ 2011, 411
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BGH, 12.10.2017 - IX ZR 267/16

    Hinterlegung: Anspruch Verzugszinsen bei verzögerter Freigabe eines hinterlegten

    Auf den von der Klägerin geltend gemachten Befreiungsanspruch findet § 288 Abs. 1 Satz 1 BGB weder unmittelbare noch entsprechende Anwendung (vgl. BGH, Urteil vom 29. Juni 1994 - IV ZR 229/93, NJW-RR 1994, 1302, 1303; OLG Stuttgart, Urteil vom 4. Oktober 2010 - 5 U 60/10, NJW-RR 2011, 239; Staudinger/Löwisch/Feldmann, aaO, § 288 Rn. 8; BeckOGK/Dornis, 2017, BGB § 288 Rn. 32; Palandt/Grüneberg, aaO, § 288 Rn. 6).
  • OLG München, 15.01.2020 - 20 U 3219/18

    Rücktritt vom Kaufvertrag

    Danach sind nämlich nur Geldschulden zu verzinsen, zu denen ein Freistellungsanspruch nicht gehört (vgl. OLG Frankfurt, Urteil v. 20.12.2018, 8 U 33/17, BeckRS 2018, 35942 Rn. 86; OLG Hamm, Urteil v. 19.01.2012, 24 U 32/11, juris Rn. 44; OLG Stuttgart, Urteil v. 4.10.2010, 5 U 60/10, NJW-RR 2011, 239, 243).
  • OLG München, 15.01.2020 - 20 U 3247/18

    Rücktritt vom Kaufvertrag

    Danach sind nämlich nur Geldschulden zu verzinsen, zu denen ein Freistellungsanspruch nicht gehört (vgl. OLG Frankfurt, Urteil v. 20.12.2018, 8 U 33/17, BeckRS 2018, 35942 Rn. 86; OLG Hamm, Urteil v. 19.01.2012, 24 U 32/11, juris Rn. 44; OLG Stuttgart, Urteil v. 4.10.2010, 5 U 60/10, NJW-RR 2011, 239, 243).
  • LG Saarbrücken, 10.02.2012 - 13 S 109/10

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines eingeholten Kfz-Schadensgutachtens

    Auf ihn ist § 288 BGB nicht anwendbar (vgl. OLG Stuttgart NJW-RR 2011, 239; Staudinger/Löwisch/Feldmann, BGB, Bearbeitung 2009, § 288 BGB Rdn. 6).
  • LG Hagen, 05.10.2016 - 3 S 46/16

    Zustimmung zur Auszahlung des hinterlegten Betrages (hier: Versteigerungserlös

    Ein Anspruch auf Prozess- oder Verzugszinsen hinsichtlich des Freistellungsanspruches besteht indes nicht (vgl. BGH, Urt. v. 29.06.1994 - IV ZR 229/93, VersR 1994, 1058; OLG Hamm, Urt. v. 19.01.2012 - 24 U 32/11, juris Rn. 44; OLG Stuttgart, Urt. v. 04.10.2010 - 5 U 60/10, juris Rn. 92; Palandt/Grüneberg, 74. Aufl. 2015, § 288 Rn. 6; J. Hager in: Erman BGB, 14. Aufl. 2014, § 288 BGB, Rn. 6).
  • LG Hamburg, 20.04.2018 - 313 O 31/17

    Bestehen eines Nacherfüllungsanspruchs hinsichtlich eines vom sogenannten

    Ansprüche, die dem Gläubiger lediglich mittelbar dazu verhelfen, Geld zu vereinnahmen, sind keine Geldschulden (OLG Stuttgart, NJW-RR 2011, 239; Palandt/Grüneberg, BGB, 77. Aufl. 2018, § 288 Rn. 6; MüKoBGB/Ernst, 7. Aufl. 2016, § 288 Rn. 13).
  • OLG Hamm, 06.03.2014 - 6 U 186/13

    Modegeschäft muss sich auf Kleinkinder einstellen

    Dabei kann dahingestellt bleiben, ob die Eltern eines minderjährigen Kindes für die Beachtung jeglicher Sorgfalt oder nur für diejenige Sorgfalt einzustehen haben, die sie in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegen (zum Meinungsstand vgl.: OLG Stuttgart NJW-RR 2011, 239, 240 f.).
  • OLG Hamm, 15.01.2019 - 7 U 38/18

    Dunkelheitsunfall mit abgestelltem unbeleuchtetem Expeditionsfahrzeug

    Die Zinspflicht besteht nur bei Geldschulden, nicht hingegen bei einem Freistellungsanspruch (OLG Braunschweig, Urteil vom 11.05.2018, Az.: 9 U 18/17, NZI 2018, 575; OLG Stuttgart, Urteil vom 04.10.2010, Az.: 5 U 60/10, Rn. 91/92 - juris).
  • OLG Karlsruhe, 22.09.2014 - 18 WF 219/13

    Schmerzensgeldanspruch des Kindes möglich bei Beschneidung eines Kindes ohne

    Wenngleich § 1664 BGB nach seinem Wortlaut nur den Haftungsmaßstab für die elterliche Haftung bei der Schädigung des Kindes normiert, enthält die Vorschrift nach herrschender Meinung zugleich eine selbständige Anspruchsgrundlage für Schadensersatzansprüche eines Kindes gegen seine Eltern für den Fall einer Pflichtverletzung in Ausübung ihrer elterlichen Sorge (BGH vom 10.02.1988 - IVb ZR 111/86, [...] Rn. 14; OLG Köln FamRZ 1997, 1351 , [...] Rn. 2; OLG Stuttgart NJW-RR 2011, 239 , [...] Rn. 62; OLG Karlsruhe NJW 2012, 3043, [...] Rn. 25; Palandt/Götz, BGB , 73. Auflage 2014, § 1664 Rn. 1; MünchKomm/Huber, BGB , 6. Auflage 2012, § 1664 Rn. 1; Erman/Döll, BGB , 14. Auflage 2014, § 1664 Rn. 1).
  • LG Saarbrücken, 23.03.2012 - 13 S 207/11

    Durchfahrtsverbot - Haftung bei Verstoß gegen Durchfahrtsverbot

    Soweit der Kläger allerdings einen Freistellungsanspruch geltend gemacht hat, stellt dieser keine Geldschuld i.S.d. §§ 288, 291 BGB dar und ist daher auch nicht selbstständig zu verzinsen (vgl. OLG Stuttgart NJW-RR 2011, 239; Kammer, Urteil vom 10.02.2012 - 13 S 199/11, jeweils m.w.N.).
  • OLG Frankfurt, 20.12.2018 - 8 U 53/17

    Keine Verzinsung eines Freistellungsanspruches

  • LG Aachen, 21.06.2016 - 10 O 311/15

    Feststellungsklage betreffend die Wirksamkeit der Erklärung des Widerrufs der

  • LG Saarbrücken, 10.02.2012 - 13 S 199/11

    Beweis des ersten Anscheins bei Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot im Kreisverkehr

  • AG Bochum, 26.04.2017 - 42 C 454/16

    Rückzahlung des geleisteten Kaufpreises nach einem Rücktritt vom Kaufvertrag

  • AG Bremen, 17.02.2017 - 7 C 324/16
  • AG Bochum, 15.01.2015 - 42 C 463/14
  • AG Homburg, 11.02.2014 - 4 C 147/13
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht