Weitere Entscheidung unten: BGH, 05.05.1992

Rechtsprechung
   BGH, 20.05.1992 - 2 StR 73/92   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Nötigung - Duldung sexueller Handlungen - Körperliche Berührung - Einwirkung auf den Körper - Opfer - Kleidungsstück - Körperkontakt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 178

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ 1992, 433



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • BGH, 09.07.2014 - 2 StR 13/14  

    Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Gegenseitiges Urinieren in den Mund

    § 176 Abs. 1 StGB erfasst zwar - im Gegensatz zu seinem Absatz 2 - nur solche Handlungen, bei denen es zum Körperkontakt zwischen dem Täter und dem Kind kommt (BGH, Urteil vom 24. September 1991 - 5 StR 364/91, BGHSt 38, 68, 70; Urteil vom 7. September 1995 - 1 StR 236/95, 41, 242, 243; Urteil vom 31. Oktober 1995 - 1 StR 527/95, 285, 287; Senat, Urteil vom 20. Mai 1992 - 2 StR 73/92, NStZ 1992, 433; Beschluss vom 26. August 1998 - 2 StR 357/98).

    Allerdings ist mit "körperlicher Berührung" bzw. "Körperkontakt" nicht nur der unmittelbare Hautkontakt, d.h. die Berührung nackter Körperstellen gemeint (Senat, Urteil vom 20. Mai 1992 - 2 StR 73/92, NStZ 1992, 433 mwN).

    Entsprechend wird nicht nur das Berühren des Körpers mit einem Gegenstand, sondern auch das Ejakulieren auf den (nackten) Körper des Tatopfers als ausreichend erachtet (Senat, Beschluss vom 19. Dezember 2008 - 2 StR 383/08, BGHSt 53, 118, 121; vgl. zu § 178 Abs. 1 StGB a.F. BGH, Urteil vom 20. Mai 1992 - 2 StR 73/92, NStZ 1992, 433 mwN).

  • BGH, 22.05.1996 - 5 StR 153/96  

    Sitzen auf liegender Frau - § 178 StGB aF (=§ 177 StGB nF), § 184c StGB aF (= §

    So ist die Entscheidung BGH NStZ 1990, 490 = BGHR StGB § 178 Abs. 1 sexuelle Handlung 3 zu verstehen, auf die der Generalbundesanwalt hingewiesen hat (vgl. auch BGHR StGB § 178 Abs. 1 sexuelle Handlung 4).
  • BGH, 10.05.1995 - 3 StR 150/95  

    Sexuelle Handlung - Sexuelle Nötigung - Einwirkung auf den Körper - Hautkontakt

    Das kann auch dadurch geschehen, daß er, wie hier, mit Hilfe eines Gegenstandes Manipulationen an dessen Geschlechtsteil vornimmt (vgl. BGHR StGB § 178 I sexuelle Handlung 4 und 5; Laufhütte in LK 11. Aufl. § 178 Rdn. 3 und § 184 c Rdn. 16).
  • BGH, 14.07.1999 - 5 StR 238/99  

    Sexuelle Handlung; Vollendung; Sexuelle Nötigung

    Entgegen der Auffassung des Landgerichts ist in den Fällen 41 und 44 aus den Gründen von BGHR StGB § 178 Abs. 1 sexuelle Handlung 2, 3, 4, 5, 7 und 8 keine vollendete sexuelle Nötigung im Sinne von § 178 Abs. 1 StGB a.F. gegeben.
  • BGH, 26.08.1998 - 2 StR 357/98  

    Änderung einer Strafe wegen Fehlens des körperlichen Kontaktes bei sexueller

    Ein solches Verhalten ist nicht nach § 176 Abs. 1 StGB strafbar, denn diese Regelung erfaßt nur Handlungen, bei denen es zum Körperkontakt zwischen dem Täter und dem Kind gekommen ist (BGHSt 29, 336 ; 38, 68, 70; 41, 242, 243; 285, 287; BGH NStZ 1992, 433 = BGHR StGB § 178 Abs. 1 sexuelle Handlung 4; Tröndle, StGB 48. Aufl. § 176 Rdn. 3 und 7).
  • BGH, 12.01.1993 - 1 StR 757/92  

    Strafbefreiende Wirkung - Vergewaltigungsversuch - Vorbereitung des Beischlafs

    Sie ist nur erfüllt, wenn der Täter mit seiner sexualbezogenen Handlung auf den Körper des Tatopfers einwirkt, ihn in Mitleidenschaft zieht (BGHR StGB § 178 Abs. 1 - sexuelle Handlung 4 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   BGH, 05.05.1992 - 1 StR 202/92   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Finalzusammenhang - Gewalt - Sexuelles Vorhaben - Auschaltung der Gegenwehr - Eingreifen Dritter - Unmittelbarkeitszusammenhang

  • rechtsportal.de

    StGB § 178

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ 1992, 433



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 03.11.1992 - 1 StR 543/92  

    Schwerer Raub in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung - Anforderungen an

    Die notwendige finale Verknüpfung zwischen Gewaltanwendung und (beabsichtigter) Wegnahme ist im übrigen auch schon dann gegeben, wenn der erwartete Widerstand des Opfers nicht in körperlicher Gegenwehr, sondern - was hier naheliegt - in Hilferufen besteht (vgl. BGH, Urt. v. 5. Mai 1992 - 1 StR 202/92).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht