Rechtsprechung
   BGH, 02.04.2009 - V ZB 157/08   

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut PDF
  • Jurion

    Beweis des Überschreitens der Wertgrenze von 3 % des Einheitswerts im Zusammenhang mit einen Beitritt einer Wohnungseigentümergemeinschaft zu einem Zwangsversteigerungsverfahren; Geeignetheit eines Beschlusses über die Festsetzung des Verkehrwerts zum Nachweis des Überschreitens der Mindesthöhe; Bedeutung der Wertermittlungsverordnung für die Feststellung des Verkehrswerts im Zwangsversteigerungsverfahren

  • nwb

    ZVG § 10 Abs. 1, § 10 Abs. 3; BewG § 19, § 93

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    ZVG § 10 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 Satz 1
    Beweis der Überschreitung der Wertgrenze von 3 % des Einheitswertes für Beitritt einer WE-Gemeinschaft zum Zwangsversteigerungsverfahren

  • Deutsches Notarinstitut

    ZVG § 10 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 Satz 1
    Nachweis der Wertgrenze von 3% des Einheitswerts für Vorrang der Wohngeldforderung der Wohnungseigentümergemeinschaft

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Nachweis des Einheitswertes durch Beschluss über Verkehrswert

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Nachweis der für einen Beitritt der Wohnungseigentümergemeinschaft zu einem Zwangsversteigerungsverfahren verlangten Wertgrenze von über 3 % des Einheitswerts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beweis des Überschreitens der Wertgrenze von 3 % des Einheitswerts im Zusammenhang mit einen Beitritt einer Wohnungseigentümergemeinschaft zu einem Zwangsversteigerungsverfahren; Geeignetheit eines Beschlusses über die Festsetzung des Verkehrwerts zum Nachweis des Überschreitens der Mindesthöhe; Bedeutung der Wertermittlungsverordnung für die Feststellung des Verkehrswerts im Zwangsversteigerungsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Beitritt der WEG zu Zwangsversteigerungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Wohnungseigentum in der Zwangsversteigerung

  • bethgeundpartner.de (Kurzinformation)

    Wohnungseigentumsrecht: Nachweis der Wertgrenze von 3 % im Zwangsversteigerungsverfahren

  • info-m.de (Leitsatz)

    Zwangsversteigerung wegen Hausgeldrückständen: Wie ist die Wertgrenze für die bevorzugte Rangklasse 2 nachzuweisen?

  • zunft-starke.de (Kurzinformation)

    Zwangsversteigerung von Wohneigentum - Verkehrswert oder Einheitswert

  • rechtspflegerforum.de (Leitsatz)

    WEG-Ansprüche

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Nachweiserleichterung für WEG im Zwangsversteigerungsverfahren! (IMR 2009, 251)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2009, 829
  • NZM 2009, 400
  • ZMR 2009, 701
  • WM 2009, 1372
  • Rpfleger 2009, 399



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BGH, 21.07.2011 - IX ZR 120/10  

    Wohnungseigentümergemeinschaft: Geltendmachung von Hausgeldansprüchen bei

    Voraussetzung einer Zwangsversteigerung aus der Rangklasse 2 des § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG ist nach § 10 Abs. 3 Satz 1 ZVG in Verbindung mit § 18 Abs. 2 Nr. 2 WEG weiter, dass die Forderung der Wohnungseigentümergemeinschaft die dort bestimmte Mindesthöhe von drei Prozent des Einheitswerts der zu versteigernden Eigentumswohnungen übersteigt (BGH, Beschluss vom 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888 Rn. 9).
  • BGH, 21.10.2010 - IX ZR 220/09  

    Haftung des Insolvenzverwalters: Insolvenzspezifische Pflicht zur rechtzeitigen

    Voraussetzung einer Zwangsversteigerung aus der Rangklasse 2 des § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG ist nach § 10 Abs. 3 Satz 1 ZVG in Verbindung mit § 18 Abs. 2 Nr. 2 WEG weiter, dass die Forderung der Wohnungseigentümergemeinschaft die dort bestimmte Mindesthöhe von drei Prozent des Einheitswerts der zu versteigernden Eigentumswohnungen übersteigt (BGH, Beschluss vom 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888 Rn. 9).
  • BGH, 14.05.2009 - V ZB 178/08  

    Beitritt der Wohnungseigentümergemeinschaft zum Zwangsversteigerungsverfahren

    Der Nachweis kann vielmehr auch mit dem Beschluss des Vollstreckungsgerichts über den Verkehrswert nach § 74a Abs. 5 ZVG geführt werden (Senat , Beschl. v. 2. April 2009, V ZB 157/08, zur Veröff. bestimmt).
  • BGH, 30.06.2011 - IX ZB 169/10  

    Versagung der Restschuldbefreiung: Bestellung einer nicht valutierten

    36 3. Voraussetzung einer Zwangsversteigerung aus der Rangklasse 2 des § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG ist nach § 10 Abs. 3 Satz 1 ZVG in Verbindung mit § 18 Abs. 2 Nr. 2 WEG weiter, dass die Forderung der Wohnungseigentümergemeinschaft die dort bestimmte Mindesthöhe von drei Prozent des Einheitswerts der zu versteigernden Eigentumswohnungen übersteigt (BGH, Beschluss vom 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888 Rn. 9).
  • BGH, 07.05.2009 - V ZB 142/08  

    Entscheidungszeitpunkt über ein Beitreten einer Wohnungseigentümergemeinschaft

    Der Nachweis kann vielmehr auch mit dem Beschluss des Vollstreckungsgerichts über den Verkehrswert nach § 74a Abs. 5 ZVG geführt werden (Senat , Beschl. v. 2. April 2009, V ZB 157/08, zur Veröff. bestimmt).
  • BGH, 16.07.2009 - V ZR 57/09  

    Mitwirkungspflichten des Wohnungseigentümers

    Hierzu wird auf die Entscheidungen des Senats vom 17. April 2008, V ZB 13/08, NJW 2008, 1956 , vom 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888 und vom 7. Mai 2009, V ZB 142/08, NJW 2009, 2066 verwiesen (siehe auch die Änderung von § 10 Abs. 3 Satz 1 ZVG durch das Gesetz zur Reform des Kontopfändungsschutzes vom 7. Juli 2009, BGBl I. S. 1707).
  • BGH, 10.07.2009 - V ZB 48/09  

    Verfahren bei der Berechnung des Gebührenvorschusses nach Anordnung der

    Denn der Nachweis, dass die Wertgrenze des § 10 Abs. 3 ZVG überschritten ist, kann auch mit dem Beschluss des Vollstreckungsgerichts über den Verkehrswert nach § 74a V ZVG geführt werden (Senat , Beschl. v. 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888, 1889).
  • BGH, 22.10.2009 - V ZR 137/09  

    Kostentragung für ein Revisionsverfahren bei übereinstimmender Erledigterklärung

    Dass die Forderungen, wegen der die Klägerin vollstreckt, weniger als 3 % des Verkehrswerts der Eigentumswohnungen bzw. der Miteigentumsanteile des Beklagten betragen sollen, so dass die Voraussetzungen des § 10 Abs. 3 Satz 1 ZVG hier auch nicht mithilfe der im Zwangsversteigerungsverfahren erfolgten Verkehrswertfestsetzung nachgewiesen werden konnten (vgl. zu dieser Möglichkeit: Senat vom 2. April 2009, V ZB 157/08, NJW 2009, 1888), führt zu keiner anderen Beurteilung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht