Rechtsprechung
   LG Stendal, 11.08.2010 - 25 T 107/10   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 8 Abs 3 S 2 GesO
    Abberufung des Gesamtvollstreckungsverwalters bei auf objektiven Umständen beruhenden Verdachts der Begehung von Straftaten in anderen Insolvenzverfahren zum Nachteil der Masse

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Abberufung eines als Gesamtvollstreckungsverwalter tätigen Vorverwalters gem. § 8 Abs. 3 S. 2 Gesamtvollstreckungsordnung (GesO) durch einen Rechtspfleger eines Insolvenzgerichts; Rechtmäßigkeit einer Abberufung eines Vorverwalters ohne eine vorherige Anhörung; Vorliegen eines wichtigen Grundes für eine rechtmäßige Abberufung eines Vorverwalters bei einem begründeten Verdacht bzgl. von Untreue gegenüber der Insolvenzmasse in mehreren Fällen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZI 2010, 993
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht