Rechtsprechung
   LSG Hessen, 11.08.2008 - L 7 AS 213/08 B ER   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 172 Abs 3 Nr 1 SGG; § 144 Abs 1 SGG; § 144 Abs 2 SGG; § 145 SGG; § 86b SGG
    Sozialgerichtliches Verfahren - Beschwerde gem § 172 Abs 3 Nr 1 SGG nF - einstweiliger Rechtsschutz - keine Zulassung durch Ausgangs- oder Rechtsmittelgericht - Statthaftigkeit einer Beschwerde gem § 172 Abs 3 Nr 1 SGG nF - Zulässigkeit im Hauptsacheverfahren

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gesonderte Zulassungskompetenz für Beschwerdeverfahren hinsichtlich einer gesetzlich nicht statthaften Beschwerde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • sozialrecht-heute.de (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Beschwerde gegen Entscheidungen der Sozialgerichte im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ab 1.4.2008

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    SGG § 144 § 145 § 172 § 86b
    Zulässigkeit der Beschwerde gegen Entscheidungen der Sozialgerichte im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ab 1.4.2008

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)  

  • LSG Hessen, 12.01.2009 - L 7 AS 421/08

    Ausschluss der Beschwerde im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes

    Der Senat hält mit weiterer Begründung im Ergebnis an seiner bisherigen Rechtsprechung (Beschluss, 11.8.2008 - L 7 AS 213/08 B ER - mwN) entgegen LSG Niedersachsen-Bremen, 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER - fest.

    Insoweit hält der Senat an seiner ständigen Rechtsprechung im Ergebnis fest (Beschlüsse des Senats: 11.8.2008 - L 7 AS 213/08 B ER, 1. Juli 2008 - L 7 SO 59/08 B ER -, 26. Juni 2008 - L 7 AS 164/08 B ER - so auch: Schleswig-Holsteinisches LSG, 6.11.2008 - L 11 B 526/08 AS ER; LSG Berlin-Brandenburg, 16.10.2008 - L 20 B 1647/08 AS ER; LSG Niedersachsen-Bremen, 29.9.2008 - L 8 SO 80/08 ER und 8.9.2008 - L 13 AS 178/08 ER; LSG NRW, 15.8.2008 - L 19 B 146/08 AS ER), obwohl dem mit ausführlicher Begründung entgegengetreten worden ist (LSG Niedersachsen-Bremen, 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER).

    Dabei lässt es der Senat offen, ob aus der Verwendung des Konjunktivs in der Formulierung "die Berufung zulässig wäre" zu folgern ist, § 172 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 SGG F. 2008 stelle nicht auf die Zulässigkeit, enger: Statthaftigkeit, der Berufung für den Gegenstand der Hauptsache ab (so noch: Senat, 11.8.2008 - L 7 AS 213/08 B ER; auch: LSG Hamburg, 1.9.2008 - L 5 AS 70/08 NZB; LSG Niedersachsen-Bremen, 8.9.2008 - L 13 AS 178/08 ER), sondern übertrage nur die Zulässigkeitsvoraussetzungen des Berufungsverfahrens auf den Gegenstand des Beschwerdeverfahrens im einstweiligen Rechtsschutz (LSG Niedersachsen-Bremen, 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER).

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.09.2008 - L 8 SO 80/08

    Sozialgerichtliches Verfahren - Unzulässigkeit der Beschwerde im einstweiligen

    4 Die nach ihrem Wortlaut und ihrer Systematik nicht eindeutige neue Regelung des § 172 Abs. 3 Nr. 1 SGG ist dahingehend zu verstehen, dass die Beschwerde dann ausgeschlossen - unzulässig - ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (so auch: LSG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 10.April 2008 - L 9 B 74/08 AS ER - und vom 2.Juli 2008 - L 7 B 192/08AS ER - Hessisches Landessozialgericht, Beschluss vom 11.August 2008 - L 7 AS 213/08 B ER - LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 8.September 2008 - L 13 AS 178/08ER - Landessozialgericht Hamburg, Beschluss vom 1.September 2008 - L 5 AS 70/08NZB - im Ergebnis auch: Landessozialgericht Berlin- Brandenburg, Beschlüsse vom 2.Juni 2008 - L 28 B 919/08AS - und vom 26.Juni 2008 - L 25 B 938/08AS -, sämtlich veröffentlicht in Juris; Burkiczak, Die Änderungen des Sozialgerichtsgesetzes im Jahre 2008, ZFSH/SGB 2008, 323, 330 li).
  • LSG Sachsen, 20.10.2008 - L 3 B 450/08 AS-ER

    Statthaftigkeit der Beschwerde im sozialgerichtlichen Verfahren gegen eine

    Seit dem In-Kraft-Treten des Gesetzes zur Änderung des Sozialgerichtsgesetzes und des Arbeitsgerichtsgesetzes vom 26. März 2008 (BGBl. I S.444 ff) zum 1. April 2008 ist eine Beschwerde in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes nur noch statthaft, wenn die Berufung zulässig wäre, nicht aber, wenn sie zuzulassen wäre (ebenso: LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 2. Juli 2008 - L 7 B 192/08 AS-ER - JURIS-Dokument Rdnr. 2 ff.; LSG Niedersachens-Bremen, Beschlüsse vom 29. Juli 2008 - L 9 AS 397/08 ER - JURIS-Dokument Rdnr. 7 - und vom 8. September 2008 - L 13 AS 178/08 ER - JURIS-Dokument Rdnr. 6 und 9, m.w.N.; HessLSG, Beschluss vom 11. August 2008 - L 7 AS 213/08 B ER - JURIS-Dokument Rdnr. 4 ff.).

    Der Gesetzgeber hat weder in den §§ 172 ff. SGG ausdrücklich noch mittelbar im Wege einer Verweisung auf die Regelungen in §§ 144 und 145 SGG oder in anderen Rechtsmittelzulassungsvorschriften ein Beschwerdezulassungsverfahren geregelt (ebenso: LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 2. Juli 2008 - L 7 B 192/08 AS-ER - JURIS-Dokument Rdnr. 4; LSG Niedersachens-Bremen, Beschluss vom 8. September 2008 - L 13 AS 178/08 ER - JURIS-Dokument Rdnr. 11; HessLSG, Beschluss vom 11. August 2008 - L 7 AS 213/08 B ER - JURIS-Dokument Rdnr. 3).

  • SG Kassel, 28.10.2009 - S 12 SO 17/09

    Sozialhilfe - Angemessenheit der Unterkunfts- und Heizkosten - rechtswidrige

    Insoweit ist mit dem Hessischen Landessozialgericht die Beschwerde im einstweiligen Rechtsschutzverfahren auch dann nicht eröffnet, wenn für ein nachfolgendes Hauptsacheverfahren gemäß § 144 Abs. 2 SGG Zulassungsgründe vorlägen, ohne dass die vorgenannte Regelung selbst wiederum sinngemäß auf das Beschwerdeverfahren übertragen werden könnte (vgl. Hessisches Landessozialgericht, Beschlüsse vom 11. August 2008, L 7 AS 213/08 B ER, vom 1. Juli 2008, L 7 SO 59/08 B ER, vom 26. Juni 2008, L 7 AS 164/08 B ER und vom 12. Januar 2009, L 7 AS 421/08 B ER; ebenso Schleswig-Holsteinisches LSG, 6. November 2008, L 11 B 526/08 AS ER, LSG Berlin-Brandenburg, 16. Oktober 2008, L 20 B 1647/08 AS ER, LSG Niedersachsen-Bremen, 29. September 2008, L 8 SO 80/08 ER und 8. September 2008, L 13 AS 178/08 ER, LSG NRW, 15. August 2008, L 19 B 146/08 AS ER; aA LSG Niedersachsen-Bremen, 21. Oktober 2008, L 6 AS 458/08 ER).
  • LSG Sachsen, 16.07.2009 - L 2 AS 382/09

    Statthaftigkeit der Beschwerde im sozialgerichtlichen Verfahren beim

    Daher ist - wie vom SG zutreffend ausgeführt - die Beschwerde in dem hier streitigen Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes gemäß § 172 Abs. 3 Nr. 1 ausgeschlossen (ebenso Sächsisches LSG, Beschluss vom 03.12.2008 - L 7 B 716/08 AS-ER - LSG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 06.11.2008 - L 11 B 526/08 AS-ER - LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 29.09.2008 - L 8 SO 80/08 ER - und Beschluss vom 08.09.2008 - L 13 AS 178/08 ER - LSG Hamburg, Beschluss vom 01.09.2008 - L 5 AS 70/08 NZB - Hessisches LSG, Beschluss vom 11.08.2008 - L 7 AS 213/08 B ER - LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.07.2008 - L 19 B 118/08 AS-ER - und Beschluss vom 02.07.2008 - L 7 B 192/08 AS-ER - LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 02.06.2008 - L 28 B 919/08 AS-ER - a. A. nur: LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER -).
  • SG Kassel, 01.11.2010 - S 12 SO 39/10

    Einstweiliger Rechtsschutz - Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter -

    Insoweit ist mit dem Hessischen Landessozialgericht die Beschwerde im einstweiligen Rechtsschutzverfahren auch dann nicht eröffnet, wenn für ein nachfolgendes Hauptsacheverfahren gemäß § 144 Abs. 2 SGG Zulassungsgründe vorlägen, ohne dass die vorgenannte Regelung selbst wiederum sinngemäß auf das Beschwerdeverfahren übertragen werden könnte (vgl. Hessisches Landessozialgericht, Beschlüsse vom 11. August 2008, L 7 AS 213/08 B ER, vom 1. Juli 2008, L 7 SO 59/08 B ER, vom 26. Juni 2008, L 7 AS 164/08 B ER und vom 12. Januar 2009, L 7 AS 421/08 B ER; ebenso Schleswig-Holsteinisches LSG, 6. November 2008, L 11 B 526/08 AS ER, LSG Berlin-Brandenburg, 16. Oktober 2008, L 20 B 1647/08 AS ER, LSG Niedersachsen-Bremen, 29. September 2008, L 8 SO 80/08 ER und 8. September 2008, L 13 AS 178/08 ER, LSG NRW, 15. August 2008, L 19 B 146/08 AS ER; aA LSG Niedersachsen-Bremen, 21. Oktober 2008, L 6 AS 458/08 ER).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 27.02.2009 - L 5 B 2380/08

    Einstweiliger Rechtsschutz - Statthaftigkeit der Beschwerde - Beschwerdewert -

    5 Auch dann, wenn die Zulassung der Berufung in der Hauptsache möglich oder sogar wahrscheinlich schiene, ja selbst, wenn sie erfolgt wäre, würde dies die Beschwerde gegen den Beschluss im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes nicht statthaft machen (vgl. LSG Hessen, Beschlüsse vom 11. August 2008, L 7 AS 213/08 B ER, und vom 12. Januar 2009, L 7 AS 421/08 B ER; LSG Hamburg, Beschlüsse vom 1. September 2008, L 5 AS 70/08 NZB, und vom 16. Januar 2009, L 5 B 1136/08 ER AS, L 5 B 1137/08 PKH AS; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschlüsse vom 8. September 2008, L 13 AS 178/08 ER, und vom 29. September 2008, L 8 SO 80/08 ER; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16. Oktober 2008, L 20 B 1647/08 AS ER; LSG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 6. November 2008, L 11 B 526/08 AS ER; LSG Sachsen, Beschluss vom 3. Dezember 2008, L 7 B 683/08 AS ER; a.A. LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 21. Oktober 2008, L 6 AS 455/08 ER, alle zitiert nach juris).
  • LSG Schleswig-Holstein, 06.11.2008 - L 11 B 526/08

    Sozialgerichtliches Verfahren - Statthaftigkeit einer Beschwerde im einstweiligen

    Weder Sozialgericht noch Beschwerdegericht sind befugt, über das Gesetz hinaus eine von diesem nicht (mehr) vorgesehene Beschwerde zuzulassen (vgl. Beschl. des beschließenden Senats vom 3. September 2008 - L 11 B 472/08 AS ER; Beschl. des Hessischen Landessozialgerichts vom 11. August 2008 - L 7 AS 213/08 B ER; Leitherer in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 9. Aufl. 2008, § 172 Rz. 7 f.).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 14.07.2009 - L 29 AS 1039/09

    Nichtzulassungsbeschwerde; Nichtzulässigkeit einer Beschwerdezulassung

    Dabei lässt es der Senat offen, ob aus der Verwendung des Konjunktivs in der Formulierung "die Berufung zulässig wäre" zu folgern ist, § 172 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 SGG F. 2008 stelle nicht auf die Zulässigkeit, enger: Statthaftigkeit, der Berufung für den Gegenstand der Hauptsache ab (so noch: Senat, 11.8.2008 - L 7 AS 213/08 B ER; auch: LSG Hamburg, 1.9.2008 - L 5 AS 70/08 NZB; LSG Niedersachsen-Bremen, 8.9.2008 - L 13 AS 178/08 ER), sondern übertrage nur die Zulässigkeitsvoraussetzungen des Berufungsverfahrens auf den Gegenstand des Beschwerdeverfahrens im einstweiligen Rechtsschutz (LSG Niedersachsen-Bremen, 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 14.07.2009 - L 29 AS 774/09

    Zulässigkeit einer Beschwerde bei nicht zulässiger Berufung

    Dabei lässt es der Senat offen, ob aus der Verwendung des Konjunktivs in der Formulierung "die Berufung zulässig wäre" zu folgern ist, § 172 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 SGG F. 2008 stelle nicht auf die Zulässigkeit, enger: Statthaftigkeit, der Berufung für den Gegenstand der Hauptsache ab (so noch: Senat, 11.8.2008 - L 7 AS 213/08 B ER; auch: LSG Hamburg, 1.9.2008 - L 5 AS 70/08 NZB; LSG Niedersachsen-Bremen, 8.9.2008 - L 13 AS 178/08 ER), sondern übertrage nur die Zulässigkeitsvoraussetzungen des Berufungsverfahrens auf den Gegenstand des Beschwerdeverfahrens im einstweiligen Rechtsschutz (LSG Niedersachsen-Bremen, 21.10.2008 - L 6 AS 458/08 ER).
  • LSG Sachsen, 03.12.2008 - L 7 B 683/08 AS-ER

    Statthaftigkeit der Beschwerde in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes,

  • LSG Sachsen-Anhalt, 24.09.2009 - L 10 KR 33/09

    Statthaftigkeit der Beschwerde im einstweiligen Rechtsschutzverfahren im

  • LSG Berlin-Brandenburg, 18.03.2009 - L 29 AS 296/09

    Ausschluss der Nichtzulassungsbeschwerde im Beschwerdeverfahren des einstweiligen

  • LSG Sachsen-Anhalt, 10.10.2008 - L 4 B 17/08

    Einstweiliger Rechtsschutz - Vorläufige Gewährung eines Notebooks mit

  • SG Detmold, 05.05.2009 - S 7 AS 265/08

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • LSG Schleswig-Holstein, 03.09.2008 - L 11 B 472/08

    Ausschluss der Beschwerde im einstweiligen Rechtsschutz

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht