Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 08.12.2005 - 8 LB 50/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,4264
OVG Niedersachsen, 08.12.2005 - 8 LB 50/03 (https://dejure.org/2005,4264)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 08.12.2005 - 8 LB 50/03 (https://dejure.org/2005,4264)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 08. Dezember 2005 - 8 LB 50/03 (https://dejure.org/2005,4264)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4264) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Werbung einer Steuerberatungsgesellschaft

  • Judicialis

    Werbung einer Steuerberatungsgesellschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Werbung einer Steuerberatungsgesellschaft - Außendarstellung; Berufsordnung; Bestandsschutz; Geschäftspapier; Gesellschafter; Logo; Paragraphenzeichen; Praxisschild; Steuerberater; Steuerberatungsgesellschaft; Werbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Auch Steuerberatern ist die Werbung mit einem Paragraphenzeichen nicht ausnahmslos versagt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Einzelpflichten im Innenverhältnis zwischen zwei Beteiligten einer Pflichtmitgliedschaft als feststellungsfähiges Rechtsverhältnis im Sinne des § 43 Abs. 1 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO); Feststellung des Umfanges bestimmter Berufspflichten der Angehörigen der ...

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Steuerberater darf mit leicht verfremdeten Paragraphenzeichen werben

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Auch Steuerberatern ist die Werbung mit einem Paragraphenzeichen nicht ausnahmslos versagt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 3799
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Niedersachsen, 25.04.2007 - 6 K 515/06

    Feststellungsklage bei drohendem Widerruf der Anerkennung als

    Die Klägerin beruft sich weiter darauf, dass das Verwaltungsgericht Hannover (Urteil vom 15. Oktober 2002 5 A 4251/00) sowie das OVG Lüneburg (Urteil vom 8. Dezember 2005 8 LB 50/03) bei vergleichbaren Sachverhalten eine Feststellungsklage für zulässig erachtet hätten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht