Rechtsprechung
   OVG Saarland, 02.06.2021 - 2 A 90/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,15900
OVG Saarland, 02.06.2021 - 2 A 90/20 (https://dejure.org/2021,15900)
OVG Saarland, Entscheidung vom 02.06.2021 - 2 A 90/20 (https://dejure.org/2021,15900)
OVG Saarland, Entscheidung vom 02. Juni 2021 - 2 A 90/20 (https://dejure.org/2021,15900)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,15900) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    § 3 AsylVfG 1992, § 78 AsylVfG 1992
    Grundsatzbedeutung einer Tatsachenfrage (Darlegungserfordernis)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AsylG § 3 ; AsylG § 78
    Berufung; Darlegungserfordernis; Grundsatzrüge; Irak; Konversion; Kurdistan; Tatsachenfrage; Grundsatzbedeutung einer Tatsachenfrage (Darlegungserfordernis)

  • rechtsportal.de

    AsylG § 3 ; AsylG § 78
    Berufung; Darlegungserfordernis; Grundsatzrüge; Irak; Konversion; Kurdistan; Tatsachenfrage; Grundsatzbedeutung einer Tatsachenfrage (Darlegungserfordernis)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VerfGH Sachsen, 24.07.2020 - 31-IV-20
    Mit ihrer am 11. März 2020 bei dem Verfassungsgerichtshof des Freistaates Sachsen eingegangenen und mit Schreiben vom 19. und 28. Mai 2020 ergänzten Verfassungsbeschwerde wenden sich die Beschwerdeführerinnen gegen den Bescheid des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge vom 22. August 2019 (7901363 - 160), das Urteil des Verwaltungsgerichts Dresden vom 3. Dezember 2019 (1 K 1693/19.A) und zwei Beschlüsse des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts vom 11. Februar 2020 (2 B 44/20.A bzw. 2 A 90/20.A), den Beschwerdeführerinnen nach eigenen Angaben zugestellt am 11. bzw. 12. Februar 2020.

    Den Antrag der Beschwerdeführerinnen auf Zulassung zur Berufung lehnte das Sächsische Oberverwaltungsgericht durch den angefochtenen Beschluss vom 11. Februar 2020 (2 A 90/20.A) ab.

    Die gegen diese beiden Beschlüsse erhobenen Anhörungsrügen wies das Sächsische Oberverwaltungsgericht durch Beschlüsse jeweils vom 13. Mai 2020 zurück (2 A 90/20.A und 2 B 44/20.A).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht