Rechtsprechung
   VGH Bayern, 22.07.2011 - 9 BV 09.2892   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,18888
VGH Bayern, 22.07.2011 - 9 BV 09.2892 (https://dejure.org/2011,18888)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22.07.2011 - 9 BV 09.2892 (https://dejure.org/2011,18888)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22. Juli 2011 - 9 BV 09.2892 (https://dejure.org/2011,18888)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,18888) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Fortsetzungsfeststellungsklage; Verbot des Schlachtens ohne Betäubung (Schächten); Ausnahmegenehmigung; Religionsgemeinschaft; Schlachten mit Elektrokurzzeitbetäubung; Darlegungslast; zwingende Vorschriften; Erforderlichkeit; Nebenbestimmungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung gemäß § 4a Abs. 2 Nr. 2 TierSchG zum Schlachten ohne Betäubung (sog. "Schächten"); Berücksichtigung des Bedürfnisses von Angehörigen bestimmter Religionsgemeinschaften; Vereinbarkeit einer ausnahmsweisen Erlaubnis ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • bayern.de PDF (Pressemitteilung)

    Schächten für muslimisches Opferfest erlaubt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schächten zum muslimischen Opferfest

  • lto.de (Kurzinformation)

    Schächten für muslimisches Opferfest erlaubt

  • lto.de (Kurzinformation)

    Schächten für muslimisches Opferfest erlaubt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung gemäß § 4a Abs. 2 Nr. 2 TierSchG zum Schlachten ohne Betäubung (sog. "Schächten"); Berücksichtigung des Bedürfnisses von Angehörigen bestimmter Religionsgemeinschaften; Vereinbarkeit einer ausnahmsweisen Erlaubnis ...

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Schächten für muslimisches Opferfest unter dem Gesichtspunkt der Religionsfreiheit erlaubt - Schlachtung von mehr als 100 Schafen jedoch nicht nachvollziehbar

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Art. 4 Abs. 1 u. 2, Art. 12 Abs. 1 GG; § 4 a TierSchG
    Betäubungsloses Schlachten (Schächten)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht