Weitere Entscheidung unten: LG Göttingen, 13.06.2017

Rechtsprechung
   LG Freiburg, 03.11.2014 - 12 O 16/14   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Wettbewerbsverstoß im Internet: Verstoß gegen die Pflicht zur Grundpreisangabe; gerichtliche Festsetzung der Vertragsstrafe nach billigem Ermessen bei einer Vielzahl von Aufrufen einzelner falsch ausgepreister Produkte

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anerkennung einer Rechtspflicht zur Unterlassung der Nichtangabe des Grundpreises für nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche im geschäftlichen Verkehr angebotene Waren; Schutz der Verbraucher bei Angabe der Preise der ihnen angebotenen Erzeugnisse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Köln, 23.05.2016 - 142 C 566/15  

    Zur Grundpreis-Angabe bei Online-Angeboten von Klebebändern

    Das OLG Karlsruhe (Urteil vom 18. Dezember 2015 - 4 U 191/14- zitiert nach juris) erachtete in einem Fall von 7 Verstößen der hier in Rede stehenden Art bei einem Unternehmen, das 160 Millionen Euro Jahresumsatz erwirtschaftete, eine Vertragsstrafe von insgesamt 28.000 Euro für noch billig, nachdem die Vorinstanz für 5 Verstöße 2.100 Euro gewährt hatte (LG Freiburg, Urteil vom 03. November 2014 - 12 O 16/14 - zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   LG Göttingen, 13.06.2017 - 12 O 16/14   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • christmann-law.de (Kurzinformation und Volltext)

    Hautarzt haftet, wenn Proben nach unsicherer Zuordnung verwechselt werden

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht