Rechtsprechung
   OLG Hamm, 17.12.2013 - I-26 U 54/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,44261
OLG Hamm, 17.12.2013 - I-26 U 54/13 (https://dejure.org/2013,44261)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17.12.2013 - I-26 U 54/13 (https://dejure.org/2013,44261)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17. Dezember 2013 - I-26 U 54/13 (https://dejure.org/2013,44261)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,44261) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • openjur.de

    Zahnarzt, Aufklärung über Behandlungsmethoden, Aufklärungsfehler, Schmerzensgeld, Einzelkronen, Verblockung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Zahnarzt, Aufklärung über Behandlungsmethoden, Aufklärungsfehler, Schmerzensgeld, Einzelkronen, Verblockung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    §§ 823, 253, 249 ff BGB
    Anforderugnen an die Aufklärung über Behandlungsalternativen bei Zahnersatz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Medizinrecht: Zur ärztlichen Aufklärungspflicht

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Brücken statt Einzelkronen - 6.000 Euro Schmerzensgeld für Zahnbehandlung wegen fehlerhafter Aufklärung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Aufklärung über alternative Behandlungsmethoden

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Aufklärung über Behandlungsalternativen bei Zahnersatz

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    6.000 Euro Schmerzensgeld für Zahnbehandlung ohne wirksame Einwilligung der Patientin

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Aufklärungspflicht eines Zahnarztes über medizinisch indizierte und übliche Behandlungsmethoden

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Arzthaftungsrecht - Zahnarzt zu Schmerzensgeldzahlung verurteilt weil er nicht über alternative Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt hat

  • prof-mayer-kollegen.de (Kurzinformation)

    Aufklärungspflicht über echte Behandlungsalternativen

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    6.000,00 Schmerzensgeld wegen unzureichender Aufklärung beim Zahnarzt

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Zahnarzt darf Patientin nicht die Wahl nehmen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Verletzung von Aufklärungspflicht durch Zahnarzt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verletzung von Aufklärungspflicht durch Zahnarzt

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Patientin erhält nach Zahnbehandlung ohne wirksame Einwilligung 6.000 Euro Schmerzensgeld - Zahnarzt muss Patienten über alle möglichen Behandlungen mit unterschiedlichen Risiken und Erfolgschancen vollständig aufklären

Besprechungen u.ä.

  • rpmed.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Verletzung der Aufklärungspflicht bei gleichwertigen Behandlungsalternativen

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht