Rechtsprechung
   ArbG Ulm, 07.10.2014 - 5 Ca 129/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,60717
ArbG Ulm, 07.10.2014 - 5 Ca 129/14 (https://dejure.org/2014,60717)
ArbG Ulm, Entscheidung vom 07.10.2014 - 5 Ca 129/14 (https://dejure.org/2014,60717)
ArbG Ulm, Entscheidung vom 07. Januar 2014 - 5 Ca 129/14 (https://dejure.org/2014,60717)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,60717) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Anscheinsbeweis - Auslieferungsbeleg - Einwurfeinschreiben - Zugang - § 418 ZPO - öffentliche Urkunde

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zugang einer Kündigung - Einwurfeinschreiben

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einwurfeinschreiben - und der Zugangsnachweis

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voller Beweis des Einwurfs einer Sendung durch den Auslieferungsbeleg eines Einwurfeinschreibens; Zugang eines Einwurfeinschreibens

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • ArbG Reutlingen, 19.03.2019 - 7 Ca 89/18
    Urteil vom 7. Oktober 2014 (5 Ca 129/14) an, wonach der Zugang einer Sendung zu.

    eine negative Tatsache handelt (ArbG Ulm vom 7. Oktober 2014, 5 Ca 129/14).

    2014, 5 Ca 129/14).

  • ArbG Düsseldorf, 06.04.2017 - 10 Ca 7262/16

    Sonderkündigungsschutz des § 85 SGB IX bei fehlender Kenntnis des Arbeitgebers

    Während z. T. davon ausgegangen wird, dass der Einlieferungsbeleg zusammen mit der Reproduktion des Auslieferungsbelegs den Beweis des ersten Anscheins dafür begründet, dass die Sendung durch Einwurf in den Briefkasten oder durch Einlegen in das Postfach zugegangen ist (OLG Saarbrücken 20. März 2007 - 4 U 83/06; OLG Koblenz 31. Januar 2005 - 11 WF 1013/04; AG Erfurt 20. Juni 2007 - 5 C 435/07; AG Paderborn 27. Juli 2000 - 51 C 76/00), sehen andere keinen verbesserten Nachweis des Zugangs einer Kündigungserklärung durch das Einwurf-Einschreiben (LAG Rheinland-Pfalz 23. September 2013 - 5 Sa 18/13 - Rn. 49; LAG Hamm 5. August 2009 - 3 Sa 1677/08; LG Potsdam 27. Juli 2000 - 11 S 233/99; ArbG Ulm 7. Oktober 2014 - 5 Ca 129/14; AG Kempten 22. August 2006 - 11 C 432/05; AG Köln 16. Juli 2008 - 435/07).
  • ArbG Düsseldorf, 22.02.2019 - 14 Ca 465/19
    (bb)               Nach Maßgabe dieser Grundsätze begründet der Auslieferungsbeleg eines Einwurf-Einschreibens keinen Beweis des ersten Anscheins (vgl. ArbG Düsseldorf, 06.04.2017 - 10 Ca 7262/16, Rn. 21; ArbG Ulm 07.10.2014 - 5 Ca 129/14; LAG Rheinland-Pfalz, 23.09.2013 - 5 Sa 18/13, Rn. 43; LAG Hamm, 05.08.2009 - 3 Sa 1677/08).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht