Rechtsprechung
   BSG, 16.03.1961 - 8 RV 93/59   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1961,9905
BSG, 16.03.1961 - 8 RV 93/59 (https://dejure.org/1961,9905)
BSG, Entscheidung vom 16.03.1961 - 8 RV 93/59 (https://dejure.org/1961,9905)
BSG, Entscheidung vom 16. März 1961 - 8 RV 93/59 (https://dejure.org/1961,9905)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1961,9905) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BSGE 14, 99
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • LSG Baden-Württemberg, 13.09.2018 - L 7 SO 3470/15

    Rehabilitation und Teilhabe - Zuständigkeitsklärung - Erstattungsanspruch des

    Ferner erwächst in Rechtskraft grundsätzlich nur die Entscheidungsformel, während tatsächliche und rechtliche Erwägungen, die den Ausspruch tragen, zwar zum Verständnis heranzuziehen sind, an der Rechtskraft jedoch nicht teilnehmen (BSGE 14, 99, 101 f.; BSG SozR 3-1500 § 75 Nr. 31 ; Keller in Meyer-Ladewig u.a., 12. Auflage 2017, § 141 Rdnr. 7).

    Hinsichtlich von Kostenerstattungsansprüchen des Klägers ab dem 1. Oktober 2012 besteht für den vorliegenden Rechtsstreit mithin keine Bindung; das gilt auch für die Gründe des Urteils vom 25. November 2014, die für den Umfang der Rechtskraft nur von Bedeutung sind, soweit sie von der Urteilsformel erfasst werden (vgl. BSGE 14, 99, 102).

  • LSG Baden-Württemberg, 06.02.2008 - L 5 KR 316/08

    Sozialgerichtliches Verfahren - zulässiger Rechtsweg - Sozialgerichtsbarkeit -

    Im sozialgerichtlichen Verfahren gilt nach ständiger Rechtsprechung des BSG der gleiche Streitgegenstandsbegriff (siehe BSG Urteil vom 10. Dezember 1958 in BSGE 9, 17, 20; siehe auch BSGE 14, 99, 101; 18, 266; 35, 6, 8; BSG Beschluss vom 18. August 1999 - B 4 RA 25/99 B - in SozR 3-1500 § 96 Nr. 9 m. w. N.; Eschner in Jansen SGG 2005 § 94 Rdnr. 13).
  • BSG, 21.03.2006 - B 2 U 2/05 R

    Gesetzliche Unfallversicherung - Beitragsrecht - Rechtmäßigkeit -

    Deshalb ist die Feststellung der tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen der Entscheidung nicht der Rechtskraft fähig; insbesondere erstreckt sich die Rechtskraft nicht auf Ausführungen über materiell-rechtliche Vorfragen und Urteilselemente (vgl BSGE 14, 99, 101; Meyer-Ladewig/Keller/ Leitherer, SGG, 8. Aufl, § 141 RdNr 7b mwN).
  • BSG, 31.08.1976 - 7 RAr 112/74

    Berufsausbildungsbeihilfe - Grobe Fahrlässigkeit

    Das Urteil des SG ist jedenfalls unter Heranziehung der Entscheidungsgründe entsprechend auszulegen (vgl. BSGE 4, 121; 9, 17; 14, 99, 102; 37, 155, 157).
  • BSG, 22.05.1985 - 1 RA 33/84

    Voraussetzungen einer vorläufigen Leistungsgewährung - Ausgleichsverhältnis

    Der Begriff des 'Streitgegenstandes' nach § 141 Abs. 1 SGG deckt sich mit demjenigen des 'erhobenen Anspruchs' (vgl BSG vom 16.3.1961 8 RV 93/59 = BSGE 14, 99, 101 = SozR Nr. 8 zu § 141 SGG).
  • BSG, 11.05.1999 - B 11 AL 69/98 R

    Sozialgerichtliches Verfahren - Klagebefugnis - Beigeladener - Rechtsstellung -

    Die objektiven Grenzen der Rechtskraft sind jedoch auf den "in der Urteilsformel enthaltenen Gedanken" beschränkt (BSGE 14, 99, 101 = SozR Nr. 8 zu § 141 SGG).

    Sie nehmen aber an der objektiven Rechtskraft nicht teil (statt vieler: BSGE 14, 99, 101 = SozR Nr. 8 zu § 141 SGG).

  • BSG, 17.04.2013 - B 9 V 2/12 R

    Kriegsopferversorgung - Sterbegeldanspruch einer pflegenden Person - kein

    Als selbstständige Leistung eigener Art (vgl Rohr/Sträßer/Dahm, BVG, Soziales Entschädigungsrecht und Sozialgesetzbücher, Stand Juni 2012, § 37 Anm 1; Vogl in Knickrehm, Gesamtes Soziales Entschädigungsrecht, 1. Aufl 2012, § 37 BVG RdNr 2; allgemein dazu auch BSGE 14, 99, 102 f = SozR Nr. 8 zu § 141 SGG Bl Da 5 Rückseite bis Da 6) steht das Sterbegeld zwischen den Ansprüchen des Beschädigten und denen der Hinterbliebenen (vgl Steffens, VersorgB 1966, 82) .
  • BSG, 06.10.1981 - 9 RVs 3/81

    Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht - Fernmeldegebühren -

    Die Rechtskraft könnte nämlich auch die die Klageabweisung tragende Begründung erfassen (BSGE 14, 99, 101 f. = SozR Nr. 8 zu § 141 SGG; BSGE 35, 228, 231 = SozR 15 zu § 160 SGG; BSGE 39, 14, 18 = SozR 3640 § 4 Nr. 1); denn eine Entscheidung über die sachliche Zuständigkeit einer Verwaltungsbehörde, die das SG damit getroffen hat, könnte nach einem allgemeinen Rechtsgrundsatz des sozialgerichtlichen Verfahrens, von dem die §§ 180 bis 182 SGG ausgehen (vgl. BSGE 50, 111, 115 = SozR 1500 § 181 Nr. 1), auch dann rechtskräftig werden, wenn sie bloß in den Urteilsgründen enthalten ist.
  • LSG Baden-Württemberg, 16.08.2018 - L 7 SO 2248/18

    Sozialgerichtliches Verfahren - einstweiliger Rechtsschutz - einstweilige

    Denn in Rechtskraft erwächst grundsätzlich nur die Entscheidungsformel, während tatsächliche und rechtliche Erwägungen, die den Ausspruch tragen, zwar zum Verständnis heranzuziehen sind, an der Rechtskraft jedoch nicht teilnehmen (BSGE 14, 99, 101 f.; BSG SozR 3-1500 § 75 Nr. 31 ; Keller in Meyer-Ladewig u.a., a.a.O., § 141 Rdnr. 7).
  • LSG Baden-Württemberg, 18.01.2010 - L 1 U 2697/09

    Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Zugunstenverfahren gem § 44 Abs 1 SGB 10

    Der Begriff des Streitgegenstands im sozialgerichtlichen Verfahren deckt sich mit der Definition des Begriffs im zivilprozessualen Verfahren (BSGE 9, 17; 14, 99; 35, 6).
  • LSG Bayern, 08.04.2016 - L 15 SF 81/15

    Berichtigung einer Gerichtskostenfeststellung nach gerichtlicher Entscheidung

  • BSG, 20.06.1984 - 7 RAr 91/83

    Bindungswirkung von Arbeitslosengeld bzw Unterhaltsgeldbewilligungsbescheiden

  • SG Wiesbaden, 04.10.2016 - S 19 U 157/15
  • BSG, 15.11.1979 - 7 RAr 33/78

    Beschwerdewert bei Rückforderung - Widerspruch zwischen Urteilsform und

  • BSG, 21.07.1977 - 7 RAr 135/75

    Abgrenzung von beruflicher Ausbildung zu beruflicher Um- und Fortbildung -

  • LSG Niedersachsen, 20.02.1975 - L 10 J 449/74

    Voraussetzungen für den Bezug einer Versichertenrente infolge eines

  • BSG, 12.10.1972 - 10 RV 744/71

    Durch Vertreibung verlorengegangene Berufsstellung

  • LSG Sachsen, 24.04.2001 - L 5 RJ 246/00

    Zur Gewährung von Altersrente vor Vollendung des 65. Lebensjahres ohne Absenkung

  • BSG, 17.02.1972 - 2 RU 27/69

    Unfallversicherungsschutz - Berufskraftfahrer - Wartung des Fahrzeugs -

  • BSG, 08.12.1988 - 2 RU 83/87
  • BSG, 11.06.1964 - 8 RV 845/61
  • BSG, 19.01.1962 - 11 RV 456/59
  • BSG, 21.03.1962 - 3 RLw 24/61
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht