Rechtsprechung
   BGH, 03.12.1992 - III ZR 30/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,2055
BGH, 03.12.1992 - III ZR 30/91 (https://dejure.org/1992,2055)
BGH, Entscheidung vom 03.12.1992 - III ZR 30/91 (https://dejure.org/1992,2055)
BGH, Entscheidung vom 03. Dezember 1992 - III ZR 30/91 (https://dejure.org/1992,2055)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,2055) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1993, 1798
  • MDR 1993, 631
  • WM 1993, 1307
  • DB 1993, 1415
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BGH, 28.11.2017 - XI ZR 211/16

    Bürgschaft: Berufung des Bürgen auf ein Leistungsverweigerungsrecht des

    Ihre Erklärungen stimmen nach ihrem objektiven Gehalt überein, sodass § 155 BGB nicht anwendbar ist (BGH, Urteile vom 9. Juli 1973 - II ZR 45/72, WM 1973, 1114 und vom 3. Dezember 1992 - III ZR 30/91, WM 1993, 1307, 1309).
  • BGH, 30.06.1995 - V ZR 184/94

    Wirksamkeit des Time-Sharings von Ferienwohnungen

    Daß die Parteien möglicherweise verschiedenes (inhaltlich) gewollt haben, reicht für die Annahme eines Dissenses nicht aus (BGH, Urt. v. 3. Dezember 1992, III ZR 30/91, NJW 1993, 1798).
  • AG Brandenburg, 25.08.2015 - 31 C 279/14

    Vertrag ist Vertrag!

    Von einem versteckten Einigungsmangel im Sinne von § 155 BGB kann - entgegen der Ansicht der Klägerseite - hier wohl aber schon deswegen keine Rede sein, weil die objektive Bedeutung der schriftlichen Erklärungen beider Parteien, wie sie sich aus dem Vertragstext der Anlage K 1 (Blatt 10 bis 11 der Akte) ergibt, übereinstimmt ( BGH , Urteil vom 05.12.2002, Az.: VII ZR 342/01, u.a. in: NJW 2003, Seite 743; BGH , NJW 1993, Seite 1798; OLG Stuttgart , Urteil vom 05.05.2010, Az.: 3 U 79/09, u.a. in: NJW-RR 2011, Seiten 202 ff. ).
  • VG Berlin, 30.06.2017 - 4 K 16.15

    Fernwärme im Land Berlin bleibt bei Vattenfall

    Denn ein solcher ist nur gegeben, wenn sich ? anders als hier ? die Erklärungen der Parteien ihrem Inhalt nach nicht decken; es genügt nicht, dass die Parteien Verschiedenes (innerlich) gewollt haben (vgl. BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 ? III ZR 30/91 ?, juris Rn. 18).
  • BGH, 30.09.2010 - III ZB 69/09

    Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche: Anwendung des

    bb) Dass der deutsche Gesetzgeber durch das Schiedsverfahrens-Neuregelungsgesetz vom 22. Dezember 1997 (BGBl. I 1997, S. 3224) ausländische Schiedssprüche insoweit schlechter als inländische stellen und die nach altem Recht ungeachtet Art. 11 UNÜ zulässige Berufung auf innerstaatliche, weniger strenge Formvorschriften (vgl. Senat, Urteil vom 3. Dezember 1992 - III ZR 30/91, NJW 1993, 1798 zum formlos - kraft Handelsbrauch - abgeschlossenen Schiedsvertrag) abschaffen wollte, ist nicht ersichtlich.
  • OLG Köln, 25.08.1999 - 13 U 28/99

    Prozessvergleich; Generalquittung ; Gegenseitiges Nachgeben; Beweislast ;

    Daß die Parteien mit der Ausgleichsklausel möglicherweise Verschiedenes (inhaltlich) gewollt haben, begründet ferner nicht die Annahme eines Dissenses (vgl. BGH NJW 1993, 1798) und gibt auch keine Handhabe, die Ausgleichsklausel unter dem Gesichtspunkt des Wegfalls der Geschäftsgrundlage "anzupassen" (vgl. OLG Düsseldorf, ZMR 1997, 178 = DWW 1997, 25 - zu einer Ausgleichsklausel hinsichtlich aller Ansprüche aus einem Mietverhältnis).
  • BGH, 06.04.2017 - I ZB 69/16

    Abschluss einer Schiedsvereinbarung durch Handelsbrauch

    a) Aus dem Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg vom 30. Juni 1992 (TranspR 1993, 25 f.) ergeben sich schon deshalb keine Aufschlüsse für den Streitfall, weil nach der bis zum 31. Dezember 1997 geltenden Bestimmung des § 1027 Abs. 2 ZPO eine Schiedsvereinbarung auch stillschweigend nach Handelsbrauch abgeschlossen werden konnte (vgl. BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 - III ZR 30/91, NJW 1993, 1798).
  • OLG Frankfurt, 26.02.2016 - 8 U 218/14

    Abgrenzung Abtretung als Leistung an Erfüllungs statt oder als Leistung

    Ein versteckter Einigungsmangel liegt nur vor, wenn die Erklärungen der Parteien sich ihrem Inhalt nach nicht decken; es genügt nicht, dass die Parteien Verschiedenes (innerlich) gewollt haben (vgl. etwa BGH, Urteil vom 03.12.1992 - III ZR 30/91, DZWir 1993, 465, 466; Ellenberger, in: Palandt, BGB, 75. Aufl. 2016, § 155, Rdnr. 2).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 17.04.2013 - L 11 KA 3/11
    Dagegen ist ein Vertragsschluss zu bejahen, wenn der Inhalt beider Erklärungen objektiv deckungsgleich ist (BGH, Urteil vom 03.12.1992 - III ZR 30/91 -).
  • OLG Stuttgart, 05.05.2010 - 3 U 79/09

    Rechtsfolgen des Fehlens einer Entgeltregelung in einem Liefer- und

    b) Von einem versteckten Einigungsmangel im Sinne von § 155 BGB kann entgegen der Ansicht der Klägerin schon deswegen keine Rede sein, weil die objektive Bedeutung der Erklärungen beider Parteien, wie sie sich aus dem Vertragstext ergibt, übereinstimmt (BGH NJW 2003, 743 ; BGH NJW 1993, 1798 ).
  • OLG Celle, 07.04.2020 - 4 U 141/19

    Auch die Anlagen einer E-Mail sind zu lesen!

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 12.06.2001 - L 16 P 39/00

    Pflegeversicherung

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 29.02.2012 - L 11 KA 26/09

    Vertragsarztangelegenheiten

  • SG Mannheim, 19.05.2011 - S 14 U 78/09

    Bei vorangegangenem gerichtlichem Vergleich ist für einen Verschlimmerungsantrag

  • BGH, 06.10.1994 - III ZR 86/93

    Auslegung eines Beratervertrages - Unterscheidung der Glaubhaftigkeit und

  • VG Düsseldorf, 27.04.2018 - 15 K 5548/15

    Feststellungsklage Feststellungsinteresse Fortfestsetzungsfeststellungsklage

  • LG Gießen, 04.10.1995 - 1 S 196/95

    Zulässigkeit des Rechtsweges bei Schadensersatzanspruch zwischen Heimbewohner und

  • OLG München, 18.11.2008 - 25 U 2175/08
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht