Weitere Entscheidung unten: OLG Naumburg, 07.01.1994

Rechtsprechung
   BGH, 01.12.1993 - VIII ZR 243/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,966
BGH, 01.12.1993 - VIII ZR 243/92 (https://dejure.org/1993,966)
BGH, Entscheidung vom 01.12.1993 - VIII ZR 243/92 (https://dejure.org/1993,966)
BGH, Entscheidung vom 01. Dezember 1993 - VIII ZR 243/92 (https://dejure.org/1993,966)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,966) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Beweisantrag - Substantiierung - Umfang eines Warenbestands - Verkauf des Bestands

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286
    Substantiierung des Beweisantrags des Verkäufers eines Warenbestandes

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz)

    Umfang eines Warenlagers, Substantiierung eines Beweisantrages des Verkäufers

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1994, 377
  • MDR 1994, 1039
  • WM 1994, 706
  • BB 1994, 314
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BGH, 31.10.2001 - VIII ZR 60/01

    Einbeziehung von AGB in dem UN-Kaufrecht unterliegende Verträge

    Dabei ist die Vorschrift des § 539 ZPO, die eine Ausnahme von der Verpflichtung zu der dem Berufungsgericht in § 537 ZPO aufgegebenen erneuten vollständigen Verhandlung und Entscheidung der Sache enthält, eng auszulegen (BGH, Urteil vom 1. Dezember 1993 - VIII ZR 243/92, NJW-RR 1994, 377 = BGHR ZPO § 539 Verfahrensmangel 12 unter II 1; BGH, Urteil vom 10. Dezember 1996 - VI ZR 314/95, NJW 1997, 1447 = BGHR ZPO § 539 Verfahrensmangel 16 unter II 2 a, jew. m.w.Nachw.).
  • LG Hamburg, 03.09.2010 - 308 O 27/09

    Youtube haftet für Urheberrechtsverletzungen

    Ein Beweisantritt, dem die ausreichende Bestimmtheit der zu ermittelnden Tatsachen fehlt, ist abzulehnen (BGH NJW-RR 1994, 377, 378 - Anforderungen an die Substantiierung eines Beweisantrags; Zöller/Greger, ZPO, 27. Aufl., Vorb. § 284 Rn. 4).

    Ein Beweisantritt, dem die ausreichende Bestimmtheit der zu ermittelnden Tatsachen fehlt, ist jedoch abzulehnen (BGH NJW-RR 1994, 377, 378 - Anforderungen an die Substantiierung eines Beweisantrags; Zöller/Greger, ZPO, 27. Aufl., Vorb. § 284 Rn. 4).

  • BGH, 23.09.2004 - IX ZR 137/03

    Zustandekommen eines Anwaltsvertrages im Rahmen der Prozesskostenhilfe; Haftung

    Ein Beweisantritt, dem die ausreichende Bestimmtheit der zu ermittelnden Tatsachen fehlt, ist abzulehnen (BGH, Urt. v. 1. Dezember 1993 - VIII ZR 243/92, NJW-RR 1994, 377, 378; v. 15. Januar 2004 - I ZR 196/01, BGHReport 2004, 1383, 1384).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 07.01.1994 - 3 U 84/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,4932
OLG Naumburg, 07.01.1994 - 3 U 84/93 (https://dejure.org/1994,4932)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 07.01.1994 - 3 U 84/93 (https://dejure.org/1994,4932)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 07. Januar 1994 - 3 U 84/93 (https://dejure.org/1994,4932)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,4932) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Widerrufsbelehrung; Drucktechnische Herausstellung; Text gleichen Schriftbildes; Ablenkung der Aufmerksamkeit

Verfahrensgang

  • LG Dessau - 2 O 541/93
  • OLG Naumburg, 07.01.1994 - 3 U 84/93

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1994, 377
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Ulm, 17.07.2013 - 10 O 33/13

    Form der Widerrufsbelehrung bei Verbraucherkreditverträgen

    Rechtsprechung und Literatur haben zur Konkretisierung des ausfüllungsbedürftigen, unbestimmten Begriffs Grundsätze aufgestellt (vgl. BGH NJW 1987, 125; NJW-RR 1990, 368; NJW 1996, 1964; OLG Stuttgart, NJW 1992, 3245; OLG Naumburg, NJW-RR 1994, 377; LG Kassel, NJW 2007, 3136; Grüneberg in Palandt, a.a.O., § 360 Rn. 4; Saenger, in Ermann, BGB-Kommentar, 13. Aufl., § 360 Rn. 6; Wildemann in juris, PK-BGB, 6. Aufl., § 360 Rn. 14).
  • LG Berlin, 15.12.2015 - 4 O 59/15
    Die drucktechnisch deutliche Gestaltung kann auch nicht dadurch ersetzt werden, dass der Verbraucher die Widerrufsbelehrung gesondert zu unterschreiben hat (OLG Naumburg, NJW-RR 1994, 377; Soergel-Pfeiffer, BGB, 13. Aufl. 2010, § 355 Rn. 52).
  • OLG Koblenz, 25.05.2000 - 6 U 766/98

    Verwendung von Formularen mit isolierter Rücktrittsbelehrung nach HWiG auf der

    Es soll so sichergestellt werden, dass das Auge des Käufers ohne Abschweifungen auf den Text der Widerrufsbelehrung gelenkt wird (OLG Naumburg, NJW-RR 1994, 377).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht