Rechtsprechung
   AG Göttingen, 29.04.2015 - 71 IK 99/14 NOM   

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse (2)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Vorzeitige Erteilung der Restschuldbefreiung bei Verfahrenskostenstundung - Anmerkung zum Beschluss des AG Göttingen vom 29.04.2015" von Prof. Wolfhard Kothe, original erschienen in: VuR 2015, 436 - 438.




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • AG Göttingen, 21.12.2015 - 71 IK 123/15
    Voraussetzung ist nicht, dass die Verfahrenskosten berichtigt sind (Bestätigung von AG Göttingen, Beschluss vom 29.04.2015 - 71 IK 99/14, ZInsO 2015, 1357 = InsbürO 2015, 314 = NZI 2015, 772 = VIA 2015, 71= ZVI 2015, 268 = VuR 2015, 436 = Nds. RPfl.

    Das Insolvenzgericht hat bereits im Beschluss vom 29.04.2015 - 71 IK 99/14.

    (ZInsO 2015, 1357 = InsbürO 2015, 314 = NZI 2015, 772 = VIA 2015, 71= ZVI 2015, 268 = VuR 2015, 436 = Nds. RPfl. 2015, 235) entschieden, dass in Stundungsfällen bei fehlenden Forderungsanmeldungen dem Schuldner ohne ausdrücklichen Antrag sofortige Restschuldbefreiung gem. § 300 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 InsO erteilt werden kann.

    Zur Vermeidung von Wiederholungen wird auf den Beschluss vom 29.04.2015 - 71 IK 99/14 - sub II.2 verwiesen.

  • AG Göttingen, 05.05.2017 - 74 IK 97/16

    Insolvenz

    Haben keine Gläubiger Forderungen angemeldet, so kann in Stundungsverfahren die Restschuldbefreiung sofort erteilt werden Voraussetzung ist nicht, dass die Verfahrenskosten beglichen sind (Fortführung von AG Göttingen ZInsO 2015, 1357 = NZI 2015, 772 = VIA 2015, 71 = ZVI 2015, 268 ; ZInsO 2016, 242 = ZVI 2016, 117 = RPfleger 2016, 307).

    b) Nach der Gesetzesänderung ist diese Rechtsprechung fortgeführt worden (AG Essen, Beschl. v. 23.02.2015 - 165 IK 218/14, BeckRS 2015, 19076 mit Anm. Laroche VIA 2016, 16; AG Göttingen, Beschl. v. 29.04.2015 - 71 IK 99/14, NZI 2015, 772 mit Anm. Buchholz VIA 2015, 71 ; Beschl. v. 21.12.2015 - 71 IK 123/15, NZI 2016, 141 ; AG Aurich, Beschl. v. 20.11.2015 - 9 IK 395/14, BeckRS 2015, 20606 mit Anm. Schmerbach VIA 2016, 15; a. A. AG Norderstedt, Beschl. v. 10.09.2015 - 65 IK 218/14; LG Essen, Beschl. v. 24.09.2015 - 10 T 328/15, BeckRS 2016, 05735 mit Anm. Schmerbach VIA 2016, 53) unter Zustimmung eines Teiles der Literatur (FK-InsO/Kothe, § 4b Rz. 9; ebenso zur alten Rechtslage HK-InsO/Landfermann 6. Aufl. 2011, § 299 Rz. 6 und HWF-Schmerbach § 299 Rz. 10; a. A. AGR-Weinland § 300 n.F. Rz.4; FK-InsO/Ahrens § 299 Rz. 30 und § 300 Rz. 9; HambK-Streck § 300 Rz. 5,6; HK-InsO/Waltenberger § 299 a.F. Rz. 3 und § 300 n.F. Rz. 11, 14; MK-InsO/Stephan § 299 Rz. 17 und § 300 neu Rz. 23; Ahrens, Das neue Privatinsolvenzrecht Rz. 1012 ff; Mohrbutter/Ringstmeier/Pape 17/167).

  • AG Göttingen, 14.12.2016 - 74 IK 352/16

    Verbraucherinsolvenz: Restschuldbefreiung und Verfahrenskostenstundung bei

    Zuletzt hat das LG Hannover (Beschl. v. 24.04.2015 - 20 T 14/15, ZVI 2015, 268 mit abl. Anm. Blankenburg ZVI 2015, 239) bei einem Anteil der deliktischen Forderungen von 55, 55 % eine Stundung abgelehnt.
  • LG Essen, 24.09.2015 - 10 T 328/15

    Erteilung der vorzeitigen Restschuldbefreiung eines Schuldners

    Die Kammer vermag die Rechtsansicht des AG Göttingen (Beschluss v. 29.04.2015 - 71 IK 99/14 NOM) nicht zu teilen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht