Rechtsprechung
   BGH, 02.12.2010 - IX ZB 184/09   

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 35 InsO, § 36 Abs 1 S 1 InsO, § 203 InsO, § 2317 Abs 1 BGB, § 852 Abs 1 ZPO
    Verbraucherinsolvenzverfahren: Behandlung eines während des Insolvenzverfahrens erworbenen Pflichtteilsanspruchs

  • Deutsches Notarinstitut PDF

    InsO §§ 35, 36 Abs. 1 S. 1, 203; BGB § 2317 Abs. 1; ZPO § 852
    Nachtragsverteilung hinsichtlich eines nach Beendigung des Insolvenzverfahrens rechtshängig gemachten Pflichtteilsanspruchs

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Zuzählung eines während eines Insolvenzverfahrens durch einen Erbfall erworbenen Pflichtteilsanspruchs zur Insolvenzmasse; Auswirkungen der Anerkennung eines während eines Insolvenzverfahrens entstandenen Pflichtteilsanspruchs erst nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens auf die Nachtragsverteilung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zuordnung eines Pflichtteilsanspruchs zur Insolvenzmasse auch schon vor seiner Anerkennung oder Rechtshängigkeit

  • zvi-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    InsO §§ 203, 35, 36; BGB § 2317; ZPO § 852
    Nachtragsverteilung eines während des Insolvenzverfahrens entstandenen Pflichtteilsanspruchs bei Rechtshängigkeit erst nach Verfahrensaufhebung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Pflichtteilsanspruch im Insolvenzverfahren

  • Deutsches Notarinstitut

    InsO §§ 35, 36 Abs. 1 S. 1, § 203; BGB § 2317 Abs. 1; ZPO § 852 Abs. 1
    Nachtragsverteilung hinsichtlich eines nach Beendigung des Insolvenzverfahrens rechtshängig gemachten Pflichtteilsanspruchs

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Anordnung der Nachtragsverteilung wegen eines während des Insolvenzverfahrens entstandenen, erst nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens anerkannten oder rechtshängig gemachten Pflichtteilsanspruchs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zuzählung eines während eines Insolvenzverfahrens durch einen Erbfall erworbenen Pflichtteilsanspruchs zur Insolvenzmasse; Auswirkungen der Anerkennung eines während eines Insolvenzverfahrens entstandenen Pflichtteilsanspruchs erst nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens auf die Nachtragsverteilung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Pflichtteilsanspruch während Verfahren gehört zu Insolvenzmasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der verschwiegene Erbfall während des Insolvenzverfahrens

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Zur Insolvenz

  • rechtspflegerforum.de (Leitsatz)
  • rechtspflegerforum.de (Leitsatz)

    §§ 35 , 36 Abs. 1 S. 1, 203 InsO; § 2317 Abs. 1 BGB; § 852 Abs. 1 ZPO
    Während des Insolvenzverfahrens erworbener Pflichtteilsanspruch ist Bestandteil der Insolvenzmasse; Nachtragsverteilung bei erst nach Aufhebung des Verfahrens erfolgter Anerkennung bzw. Rechtshängigmachung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Wem gehört der nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens geltend gemachte Pflichtteilsanspruch?

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 35, 36, 203; BGB § 2317 Abs. 1; ZPO § 852
    Zuordnung eines Pflichtteilsanspruchs zur Insolvenzmasse auch schon vor seiner Anerkennung oder Rechtshängigkeit

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Nachtragsverteilung; Massezugehörigkeit eines während des Insolvenzverfahrens erworben Pflichtteilsanspruchs

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 02.12.2010, Az.: IX ZB 184/09 (Zugehörigkeit eines während des Insolvenzverfahrens erworbenen Pflichtteilsanspruchs zur Insolvenzmasse)" von Notar Dr. Adolf Reul, original erschienen in: ZEV 2011, 87 - 89.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 02.12.2010; Az.: IX ZB 184/09 (Pflichtteilsanspruch in der Insolvenz)" von RiAG Michael Floeth, original erschienen in: FamRZ 2011, 1399 - 1401.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2011, 1448
  • ZIP 2011, 135
  • MDR 2011, 131
  • NZI 2011, 369
  • FamRZ 2011, 1399
  • FamRZ 2011, 212
  • WM 2011, 79
  • DB 2011, 413
  • Rpfleger 2011, 231
  • JR 2012, 301
  • NZG 2011, 260



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BGH, 07.04.2016 - IX ZB 69/15  

    Forderungspfändung: Unpfändbarkeit von nicht dem Erwerbseinkommen zuzuordnenden

    Dies gilt auch für Pflichtteilsansprüche, die ungeachtet § 852 ZPO in vollem Umfang zur Insolvenzmasse gehören, wenn der Erbfall vor der Aufhebung des Insolvenzverfahrens (§ 200 InsO) eintrat (BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135 Rn. 8; HK-InsO/Ries, 7. Aufl. § 35 Rn. 45).

    Auch die beschränkte Pfändbarkeit des Pflichtteilsanspruchs nach § 852 Abs. 1 ZPO dient nicht der Sicherung des Existenzminimums des Schuldners, sondern soll lediglich vermeiden, dass der Anspruch gegen den Willen des Berechtigten geltend gemacht wird (BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135 Rn. 10).

  • BGH, 26.01.2012 - IX ZB 111/10  

    Forderungseinzug nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens: Nachtragsverteilung

    Wie die Rechtsbeschwerde nicht verkennt, kann auch nach Aufhebung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens eine Nachtragsverteilung angeordnet werden, jedenfalls wenn, wie im vorliegenden Fall, ein Schlusstermin stattgefunden hat (BGH, Beschluss vom 1. Dezember 2005 - IX ZB 17/04, ZIP 2006, 143 Rn. 5 ff; vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135 Rn. 5).

    Entscheidend ist vielmehr, dass das in der Masse vorhanden gewesene Vermögen der Verteilung zugeführt werden soll (vgl. BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135 Rn. 10 a.E.).

    Die Annahme, dass in Fällen der vorliegenden Art oder etwa im Falle eines während des Insolvenzverfahrens erworbenen Pflichtteilsanspruchs (vgl. dazu BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010, aaO) die Verwertbarkeit des Anspruchs zugunsten der Gläubiger davon abhängen soll, dass der Schuldner die Forderung noch nicht eingezogen hat, wäre mit der gesetzlichen Wertung des § 203 Abs. 1 InsO unvereinbar.

  • BGH, 05.11.2014 - IV ZR 104/14  

    Verwaltungsbefugnis des Testamentsvollstreckers hinsichtlich eines

    Vielmehr kann nach gefestigter Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs der Pflichtteilsanspruch bereits vor der vertraglichen Anerkennung oder Rechtshängigkeit als in seiner zwangsweisen Verwertbarkeit aufschiebend bedingter Anspruch gepfändet werden (BGH aaO; ferner Beschlüsse vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZEV 2011, 87 Rn. 8; vom 25. Juni 2009 - IX ZB 196/08, ZEV 2009, 469 Rn. 8; vom 26. Februar 2009 - VII ZB 30/08, ZEV 2009, 247 Rn. 7; MünchKomm-BGB/Lange, 6. Aufl. § 2317 Rn. 25 f.).

    Ist der Pflichtteilsanspruch vor Eröffnung oder während des Insolvenzverfahrens entstanden, so gehört er zur Insolvenzmasse (BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZEV 2011, 87 Rn. 8).

  • BGH, 22.05.2014 - IX ZB 72/12  

    Insolvenzgerichtliche Anordnung der Nachtragsverteilung: Behandlung von Zahlungen

    Sie ist auch im Verbraucherinsolvenzverfahren zulässig (BGH, Beschluss vom 1. Dezember 2005 - IX ZB 17/04, NZI 2006, 180 Rn. 4; vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, NJW 2011, 1448 Rn. 5).
  • BGH, 03.04.2014 - IX ZA 5/14  

    Nachtragsverteilung nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens: Veräußerungserlöse

    Sie ist auch im Verbraucherinsolvenzverfahren zulässig (BGH, Beschluss vom 1. Dezember 2005 - IX ZB 17/04, NZI 2006, 180 Rn. 4; vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, NJW 2011, 1448 Rn. 5).
  • BGH, 20.12.2012 - IX ZR 56/12  

    Insolvenzanfechtung: Anfechtbarkeit der Mitwirkung des vertraglich eingesetzten

    Als pfändbares Vermögen gehört der Anspruch nur vorläufig zur Insolvenzmasse (§ 35 Abs. 1, § 36 Abs. 1 InsO; BGH, Urteil vom 8. Juli 1993 - IX ZR 116/92, BGHZ 123, 183, 186 ff; Beschluss vom 18. Dezember 2008 - IX ZB 249/07, NZI 2009, 191 Rn. 14; vom 26. Februar 2009 - VII ZB 30/08, WM 2009, 710 Rn. 7, 18 ff; vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, NJW 2011, 1448 Rn. 8).
  • BGH, 18.12.2014 - IX ZB 50/13  

    Nachtragsverteilung im Verbraucherinsolvenzverfahren: Befugnis zur Erhebung der

    Dies gilt auch für das Verbraucherinsolvenzverfahren (BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, WM 2011, 79 Rn. 5; vom 22. Mai 2014 - IX ZB 72/12, WM 2014, 1141 Rn. 9).
  • BGH, 11.06.2015 - IX ZB 18/13  

    Insolvenzverwaltervergütung: Berechnung nach vorzeitiger Entlassung aus dem Amt;

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gehörte er ab diesem Zeitpunkt zum Vermögen des Schuldners und damit zur Insolvenzmasse, denn der Anspruch war - wenn auch in seiner zwangsweisen Verwertung aufschiebend bedingt durch seine vertragliche Anerkennung oder Rechtshängigkeit - pfändbar (§ 36 Abs. 1 InsO, § 852 Abs. 1 ZPO; BGH, Beschluss vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZInsO 2011, 45 Rn. 8 mwN).
  • BGH, 06.10.2011 - IX ZB 12/11  

    Zusatzvergütung des Insolvenzverwalters: Massezufluss nach Aufhebung des

    Die Voraussetzungen einer Nachtragsverteilung nach dem weit auszulegenden § 203 Abs. 1 Nr. 3 InsO liegen im Grundsatz vor (vgl. BGH, Beschluss vom 1. Dezember 2005 - IX ZB 17/04, ZIP 2006, 143 Rn. 6; vom 6. Dezember 2007 - IX ZB 229/06, ZIP 2008, 322 Rn. 6; vom 2. Dezember 2010 - IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135 Rn. 11).
  • BFH, 20.09.2016 - VII R 10/15  

    Bestimmtheit einer Nachtragsverteilungsanordnung

    Die Anordnung einer Nachtragsverteilung ist auch im Verbraucherinsolvenzverfahren möglich (BGH-Beschlüsse vom 1. Dezember 2005 IX ZB 17/04, ZIP 2006, 143, und vom 2. Dezember 2010 IX ZB 184/09, ZIP 2011, 135; vgl. auch BFH-Urteil in BFH/NV 2012, 10).
  • BFH, 06.07.2011 - II R 34/10  

    Prozessführungsbefugnis des Insolvenzverwalters bei Beendigung des

  • OLG Köln, 06.03.2013 - 2 U 160/12  

    Pfändbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

  • LG Berlin, 09.12.2011 - 85 T 366/11  

    Nachtragsverteilung bei der nachträglichen Ermittlung von Gegenständen der

  • LG Münster, 25.08.2016 - 5 T 458/16  

    Nachtragsverteilung, Abfindungsanspruch, Versorgungsausgleichkasse, § 5

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht