Rechtsprechung
   BGH, 06.07.2010 - 3 StR 12/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,12015
BGH, 06.07.2010 - 3 StR 12/10 (https://dejure.org/2010,12015)
BGH, Entscheidung vom 06.07.2010 - 3 StR 12/10 (https://dejure.org/2010,12015)
BGH, Entscheidung vom 06. Juli 2010 - 3 StR 12/10 (https://dejure.org/2010,12015)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12015) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 27 StGB; § 263a StGB; § 358 Abs. 2 StPO; § 55 StGB
    Beihilfe (Kausalität; Erleichtern; Fördern); psychische Beihilfe (Billigen einer fremden Tat; Kundgabe; Bestärken); nachträgliche Bildung der Gesamtstrafe bei mehreren Durchgängen (Vollstreckungsstand zum Ende der letzten Tatsachenverhandlung des ersten Durchgangs; Verschlechterungsverbot)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Jurion

    Hilfeleisten i.S.d. § 27 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) hinsichtlich des Taterfolgs des Haupttäters; Hilfeleistung hinsichtlich der Billigung einer Tat

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 55 Abs. 1; StGB § 27 Abs. 1
    Hilfeleisten i.S.d. § 27 Abs. 1 Strafgesetzbuch ( StGB ) hinsichtlich des Taterfolgs des Haupttäters; Hilfeleistung hinsichtlich der Billigung einer Tat

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 04.05.2016 - 3 StR 358/15

    Gesetzlicher Richter (nachträgliche Änderung der Geschäftsverteilung; anhängige

    In jedem Fall bedarf die Annahme einer psychischen Beihilfe aber genauer Feststellungen - insbesondere auch zur fördernden Funktion - im Urteil (BGH, Beschlüsse vom 6. Juli 2010 - 3 StR 12/10, juris Rn. 2; vom 25. Oktober 2011 - 3 StR 206/11, NStZ 2012, 316; vom 24. März 2014 - 5 StR 2/14, NStZ 2014, 351, 352).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht