Rechtsprechung
   EuGH, 07.09.2016 - C-113/14   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Deutschland / Parlament und Rat

    Nichtigkeitsklage - Wahl der Rechtsgrundlage - Art. 43 Abs. 2 AEUV oder Art. 43 Abs. 3 AEUV - Gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse - Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 - Art. 7 - Verordnung (EU) Nr. 1370/2013 - Art. 2 - Maßnahmen zur Festsetzung der Preise - Referenzschwellenwerte - Interventionspreis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nichtigkeitsklage - Wahl der Rechtsgrundlage - Art. 43 Abs. 2 AEUV oder Art. 43 Abs. 3 AEUV - Gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse - Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 - Art. 7 - Verordnung (EU) Nr. 1370/2013 - Art. 2 - Maßnahmen zur Festsetzung der Preise - Referenzschwellenwerte - Interventionspreis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (4)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Deutschland / Parlament und Rat

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    AEUV Art 43 Abs 2, AEUV Art 43 Abs 3, EUV 1308/2013 Art 7, EUV 1370/2013 Art 2, EWGV 922/72, EWGV 234/79, EGV 1037/2001, EGV 1234/2007
    Beihilfen, Erstattungen, Gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    Beihilfe; Erstattung; Landwirtschaft; Marktorganisation

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigkeitsklage - Wahl der Rechtsgrundlage - Art. 43 Abs. 2 AEUV oder Art. 43 Abs. 3 AEUV - Gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse - Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 - Art. 7 - Verordnung (EU) Nr. 1370/2013 - Art. 2 - Maßnahmen zur Festsetzung der Preise - Referenzschwellenwerte - Interventionspreis

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • EuGH, 20.12.2017 - C-521/15  

    Spanien / Rat

    Auch andere Vorschriften des Primärrechts können ihm nämlich eine solche Befugnis verleihen (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 26. November 2014, Parlament und Kommission/Rat, C-103/12 und C-165/12, EU:C:2014:2400, Rn. 50, und vom 7. September 2016, Deutschland/Parlament und Rat, C-113/14, EU:C:2016:635, Rn. 55 und 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht