Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 05.12.2018 - 20 A 499/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,44580
OVG Nordrhein-Westfalen, 05.12.2018 - 20 A 499/16 (https://dejure.org/2018,44580)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05.12.2018 - 20 A 499/16 (https://dejure.org/2018,44580)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05. Dezember 2018 - 20 A 499/16 (https://dejure.org/2018,44580)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,44580) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Zulassung der Verfüllung der Polder 4 und 5 als die durch die Abgrabung von Kies und Sand entstandene Gruben durch Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis; Erforderlichkeit der Zuordnungswerte zur Begrenzung des Schadstoffgehalts des Bodenaushubs; Heranziehung der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.09.2020 - 1 C 10840/19

    Wasserrecht

    Auch unter Berücksichtigung der hohen Bedeutung der Trinkwasserversorgungist der Aussagegehalt des für die Reinhaltung des Grundwassers erheblichen Besorgnisgrundsatzes in einer Weise geklärt, die an der hinreichenden Bestimmtheit der Kriterien keinen Zweifel belässt (vgl. OVG NW, Urteil vom 5. Dezember 2018 - 20 A 499/16 -, juris).
  • VGH Bayern, 15.02.2019 - 8 CS 18.2411

    Hopfenanbau im Wasserschutzgebiet

    In zeitlicher Hinsicht ist der Maßstab auf langfristigen Schutz des Grundwassers angelegt (vgl. OVG NW, U.v. 5.12.2018 - 20 A 499/16 - juris Rn. 87; Czychowski/Reinhardt, WHG, § 48 Rn. 26).
  • VGH Bayern, 23.10.2019 - 8 ZB 19.1323

    Gewässerbenutzung, Verwaltungsgerichte, Streitwertfestsetzung, Gewässeraufsicht,

    In zeitlicher Hinsicht ist der Maßstab auf langfristigen Schutz des Grundwassers angelegt (vgl. OVG NW, U.v. 5.12.2018 - 20 A 499/16 - juris Rn. 87; Czychowski/Reinhardt, WHG, 12. Aufl. 2019, § 48 Rn. 26).
  • VGH Bayern, 09.07.2019 - 8 ZB 19.296

    Beseitigungsanordnung, Verwaltungsgerichte, Gewässerbenutzung,

    In zeitlicher Hinsicht ist der Maßstab auf langfristigen Schutz des Grundwassers angelegt; er erfasst auch den Fall, dass mit Veränderungen des Grundwassers erst in langen Zeiträumen zu rechnen ist (vgl. OVG NW, U.v. 5.12.2018 - 20 A 499/16 - juris Rn. 87; Czychowski/Reinhardt, WHG, § 48 Rn. 26).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2019 - 20 A 2983/15

    Befristete wasserrechtliche Erlaubnis für die Einleitung von Abwasser aus einer

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 5. Dezember 2018 - 20 A 499/16 -, juris.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 05.11.2020 - 1 C 10840/19

    Abgrenzung, Abstand, Abwasser, Adressat, Änderung, Allgemeinheit, Amtsermittlung,

    Auch unter Berücksichtigung der hohen Bedeutung der Trinkwasserversorgung ist der Aussagegehalt des für die Reinhaltung des Grundwassers erheblichen Besorgnisgrundsatzes in einer Weise geklärt, die an der hinreichenden Bestimmtheit der Kriterien keinen Zweifel belässt (vgl. OVG NW, Urteil vom 5. Dezember 2018 - 20 A 499/16 -, juris).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 15.01.2020 - 5 K 440/16
    In zeitlicher Hinsicht ist der Maßstab auf langfristigen Schutz des Grundwassers angelegt (vgl. OVG Münster, Urt. v. 05.12.2018 - 20 A 499/16 - juris Rn. 87; Czychowski/Reinhardt, WHG, § 48 Rn. 26).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht