Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 31.03.2015 - 2 Ws 48/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,6709
OLG Karlsruhe, 31.03.2015 - 2 Ws 48/15 (https://dejure.org/2015,6709)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 31.03.2015 - 2 Ws 48/15 (https://dejure.org/2015,6709)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 31. März 2015 - 2 Ws 48/15 (https://dejure.org/2015,6709)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,6709) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Prozessfähigkeit im Klageerzwingungsverfahren

  • Justiz Baden-Württemberg

    Klageerzwingungsverfahren: Hinweispflicht des Gerichts auf fehlende Prozessfähigkeit und Möglichkeit der Bestellung eines Betreuers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit eines Antrags auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines Rechtsanwalts; Prozessunfähigkeit des Antragstellers; (Hier keine) Notwendigkeit des Hinweises auf die fehlende Prozessfähigkeit und die Möglichkeit zur Behebung des Mangels durch ...

  • Bt-Recht

    Prozessunfähigkeit, Klageerzwingungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit eines Antrags auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines Rechtsanwalts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Prozessunfähigkeit des Antragstellers im Klageerzwingungsverfahren

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Prozessfähigkeit im Klageerzwingungsverfahren

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Zur Prozessfähigkeit im Klageerzwingungsverfahren

  • Jurion (Kurzinformation)

    Hinweis auf fehlende Prozessfähigkeit und mögliche Betreuerbestellung kann entbehrlich sein

Papierfundstellen

  • FamRZ 2015, 1312
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VerfGH Sachsen, 26.02.2015 - 25-IV-15

    Unbegründete Verfassungsbeschwerde gegen Haftfortdauerentscheidung

    Mit seiner am 17. Februar 2015 bei dem Verfassungsgerichtshof des Freistaates Sachsen eingegangenen Verfassungsbeschwerde wendet sich der Beschwerdeführer gegen einen Haftfortdauerbeschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 2. Februar 2015 (2 Ws 48/15).

    Der angegriffene Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 2. Februar 2015 (2 Ws 48/15) verletzt den Beschwerdeführer nicht in seinem Freiheitsgrundrecht aus Art. 16 Abs. 1 Satz 2 SächsVerf.

  • BGH, 23.06.2015 - IX ZB 36/15

    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde im Prozesskostenhilfeverfahren

    Der Senat weist auf Folgendes hin: Soweit sich die Rechtsbeschwerde auch gegen den Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 31. März 2015 (Aktenzeichen 2 Ws 48/15) richtet, ist eine Kopie des Rechtsmittels an den 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs gesandt worden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht