Rechtsprechung
   OLG Köln, 21.05.1993 - Ss 174/93 (Z) - 92 Z   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,2401
OLG Köln, 21.05.1993 - Ss 174/93 (Z) - 92 Z (https://dejure.org/1993,2401)
OLG Köln, Entscheidung vom 21.05.1993 - Ss 174/93 (Z) - 92 Z (https://dejure.org/1993,2401)
OLG Köln, Entscheidung vom 21. Mai 1993 - Ss 174/93 (Z) - 92 Z (https://dejure.org/1993,2401)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,2401) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Halteverbotsschild; Aufstellung; Dauerparker; Urlaubsantritt; Umparken; Hinterlassen; Schlüssel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StVO § 12 Abs. 1 Nr. 6

Papierfundstellen

  • NZV 1993, 406
  • VersR 1993, 1031
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 13.02.2007 - 1 S 822/05

    Abschleppen eines zunächst erlaubt abgestellte KFZ nach Aufstellen eines mobilen

    Auch wenn ihm dies aus zwingenden persönlichen Gründen - auch durch die Einschaltung Dritter - nicht möglich ist, ändert dies an der verschuldensunabhängigen ordnungsrechtlichen Kostentragungspflicht - im Unterschied zur ordnungswidrigkeitenrechtlichen Bewertung (siehe hierzu OLG Köln, Beschluss vom 21.05.1993 - Ss 174/93 (Z) -, NZV 1993, 406 ) - nichts.
  • OLG Düsseldorf, 26.02.2020 - 2 RBs 1/20

    Anlassordnungswidrigkeit bei Parken in Umweltzone ohne Plakette

    Er ist dann verpflichtet, das verkehrswidrig geparkte Fahrzeug zu entfernen (vgl. BayObLG NStZ 1986, 257, bei Janiszewski; OLG Köln NZV 1993, 406).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.05.1995 - 5 A 2092/93

    Bauarbeiten - mobiles Verkehrsschild - § 35 VwVfG, VA, straßenverkehrsrechtlicher

    das Verkehrszeichen tatsächlich wahrgenommen hat (OVG Münster, NZV 1990, 407 = NJW 1990, 2835 = DÖV 1991, 120 [1211; OLG Köln, NZV 1993, 406 = DAR 1993, 398; Klenke, NWVBI 1994, 289; zu demselben Ergebnis gelangend: OVG Münster, Urt. v. 29.9.1987 - 9 A 2767/85 -).
  • OLG Stuttgart, 20.08.1998 - 1 Ss 514/98
    Der Verwaltungsakt ergeht jeweils, sobald ein Verkehrsteilnehmer in den Wirkungsbereich des Verkehrszeichens gelangt (vgl. BGHSt 20, 125., 130; BayObLG NJW 1984, 2110 = VRS 67, 233; OLG Köln NZV 1993, 406 ).
  • OLG Karlsruhe, 27.02.2001 - 2 Ss 87/00

    Wirksamkeit von Verkehrszeichen (hier: Geschwindigkeitsbeschränkung); Verhängung

    Vorschriftszeichen nach der Straßenverkehrsordnung sind Verwaltungsakte in Form der Allgemeinverfügung, die jeweils ergehen, sobald ein Verkehrsteilnehmer in den Wirkungsbereich des Verkehrszeichens gelangt (vgl. BGHSt 20, 125, 130; BayObLG NJW 1984, 2110 = VRS 67, 233; OLG Köln NZV 1993, 406; OLG Stuttgart Justiz 1998, 604 f), und die von jedem, dessen Handlungsfreiheit sie beschränken, im Verwaltungsrechtswege angefochten werden können.
  • OLG Jena, 19.01.1995 - 1 Ss 31/94

    Voraussetzungen für das Vorliegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ; Verstoß

    Es ist in der Rechtsprechung anerkannt, daß Parkverstöße auch durch Unterlassen begangen werden können (vgl. OLG Köln, DAR 1993, 398 m. w. N.).
  • VG Münster, 21.08.2007 - 1 K 341/05

    Versetzung eines PKWs in Sichtweite zum bisherigen Stellplatz; Anordnung des

    vgl. das vom Kläger angeführte Urteil des OLG Köln vom 21. Mai 1993 - Ss 174/93 (Z) - 92 Z -, DAR 1993, 398 f.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht