Rechtsprechung
   BGH, 09.02.2018 - V ZR 311/16   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Jurion
  • rabüro.de

    Zur Verantwortlichkeit eines Grundstückseigentümers als Störer für von einem Handwerker verursachten Brand mit Beschädigung des Nachbargrundstücks

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BGB § 906 Abs. 2 Satz 2, § 1004 Abs. 1
    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch bei vom Grundstückseigentümer beauftragten Handwerker verursachtem (Brand-)Schaden

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch bei Brand durch einen beauftragten Handwerker

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Handwerker verursacht Brand: Bauherr haftet für Schäden am Nachbargebäude!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Grundstückseigentümer ist verantwortlich, wenn ein von ihm beauftragter Handwerker einen auf das Nachbarhaus übergreifenden Brand verursacht

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Eigentümer haftet, wenn Handwerker Brand verursacht

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch bei durch Fachunternehmen verursachten Brand

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Hauseigentümer haften nach Feuer für Handwerker

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit des Grundstückseigentümers für einen durch von ihm beauftragte Handwerker verursachten und auf das Nachbargrundstück übergreifenden Brand

  • spiegel.de (Pressemeldung, 09.02.2018)

    Hauseigentümer muss nach Feuer auch für Schaden bei Nachbarn haften

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch: Eigentümer haften verschuldensunabhängig für Schäden, die von ihnen beauftragte Handwerker am Eigentum Dritter verursachen

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Grundstückseigentümer haftet, wenn ein von ihm beauftragter Handwerker einen auf das Nachbarhaus übergreifenden Brand verursacht


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Haftung des Grundstückseigentümers, wenn ein von ihm beauftragter Handwerker einen auf das Nachbarhaus übergreifenden Brand verursacht?

  • anwalt24.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Handwerker verursacht Brand - müssen Eigentümer für Schäden am Nachbarhaus haften?

Besprechungen u.ä. (5)

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Haftung für Schäden am Nachbarhaus: Gefährdungshaftung zwischen Nachbarn

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    §§ 862, 906, 1004 BGB; § 86 VVG
    Haftung des Eigentümers aus § 906 Abs. 2 S. 2 BGB analog trotz Verschuldens des Handwerkers

  • rechtstipp24.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Hauseigentümer haftet für Brand des Nachbarhauses aufgrund Fehler des Handwerkers

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Grundstückseigentümer haftet auch für Brandschaden am Nachbargrundstück! (IMR 2018, 163)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Handwerker verursacht Brand: Bauherr haftet für Schäden am Nachbargebäude! (IBR 2018, 358)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Eigentümerhaftung für mittelbar verursachte Brandschäden am Nachbargrundstück" von RA Dr. Matthias Klöpfer und RA Eduard Meier, original erschienen in: NJW 2018, 1516 - 1519.

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 1542
  • MDR 2018, 467
  • NZBau 2018, 289
  • NZM 2018, 224
  • VersR 2018, 488



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Darmstadt, 15.06.2018 - 8 O 134/16  

    Keine Erstattungsfähigkeit rein fiktiver Schadensbeseitigungskosten

    Der Geschädigte, der eine beschädigte Sache in diesem Zustand behält und den Schaden nicht beseitigen lässt, kann seinen Schaden in der Weise bemessen, dass er im Wege einer Vermögensbilanz die Differenz zwischen dem Wert der im Eigentum des Geschädigten stehenden Sache ohne Schaden und dem tatsächlichen Wert der beschädigten Sache ermittelt (vgl. zu alledem: BGH MDR 2018, 465 - 467 [BGH 09.02.2018 - V ZR 311/16] m. w. N. unter ausdrücklicher Aufgabe der bisherigen Rechtsprechung; Langtext zit. nach juris; die dortige Argumentation zur Vermeidung einer Überkompensation betrifft zwar einen Fall aus dem Werkvertragsrecht, lässt sich aber nach Auffassung des entscheidenden Richters uneingeschränkt auf die Geltendmachung anderer fiktiver Schadensbeseitigungskosten im Rahmen des vertraglichen oder deliktischen Schadensersatzes übertragen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht