Weitere Entscheidungen unten: OLG Köln, 23.01.1991 | OLG Schleswig, 05.12.1990

Rechtsprechung
   BGH, 17.03.1992 - VI ZR 62/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,38
BGH, 17.03.1992 - VI ZR 62/91 (https://dejure.org/1992,38)
BGH, Entscheidung vom 17.03.1992 - VI ZR 62/91 (https://dejure.org/1992,38)
BGH, Entscheidung vom 17. März 1992 - VI ZR 62/91 (https://dejure.org/1992,38)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,38) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Richtgeschwindigkeit

§ 7 StVG Fassung bis 31.7.02 (vgl. nun § 17 Abs. 3 StVG), unabwendbares Ereignis, Idealfahrer

Volltextveröffentlichungen (7)

  • RA Kotz

    § 7 StVG Zum unabwendbaren Ereignis bei Überschreitung der Autobahn Richtgeschwindigkeit von 130 km/h

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unabwendbarkeit eines Verkehrsunfalls bei Überschreitung der Richtgeschwindigkeit

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Die Überschreitung der Richtgeschwindigkeit begründet keinen Mitverschuldensvorwurf, spricht jedoch gegen die Unabwendbarkeit eines dadurch mitverursachten Unfalls

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bei Überschreiten der Autobahn-Richtgeschwindigkeit von 130 km/h kann sich ein Autofahrer bei einem Unfall nicht ohne weiteres auf ein unabwendbares Ereignis berufen - Nach der Autobahn-Richtgeschwindigkeitsverordnung soll auch bei günstigen Verkehrsverhältnissen nicht ...

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 7 StVG
    Straßenverkehrsrecht; Verkehrsunfall bei Überschreiten der Autobahn-Richtgeschwindigkeit

Papierfundstellen

  • BGHZ 117, 337
  • NJW 1992, 1684
  • MDR 1992, 647
  • NZV 1992, 229
  • NJ 1992, 357
  • VersR 1987, 158
  • VersR 1992, 714
  • BB 1992, 1310
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (162)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Köln, 23.01.1991 - 11 U 146/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,3825
OLG Köln, 23.01.1991 - 11 U 146/90 (https://dejure.org/1991,3825)
OLG Köln, Entscheidung vom 23.01.1991 - 11 U 146/90 (https://dejure.org/1991,3825)
OLG Köln, Entscheidung vom 23. Januar 1991 - 11 U 146/90 (https://dejure.org/1991,3825)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3825) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unfall; Beeinträchtigung; Erwerbsfähigkeit; Schmerzensgeld; Bemessung; Berufsziel; Erreichen; Bewertung; Wahrscheinlichkeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1992, 714
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 20.05.1992 - 2 U 191/91

    Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für die Verursachung eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Celle, 26.04.2001 - 14 U 139/00

    Schadenersatz bei Verkehrsunfall: Schmerzensgeld bei schweren Verletzungen unter

    Der Senat hat bei der Bemessung des Schmerzensgeldes auch die einschlägige Vergleichsrechtsprechung berücksichtigt, die in ähnlichen Fällen Schmerzensgelder in vergleichbarer Höhe zuerkannt hat (vgl. OLG Düsseldorf OLG-Report 1998, 74; OLG Köln VersR 1992, 714; OLG Frankfurt ZfS 1991, 10; OLG Celle RuS 1986, 207).
  • LG Wiesbaden, 22.10.2019 - 9 O 218/18

    Verkehrsunfall - Fitnessstudio-Kosten als ersatzfähiger Schaden

    Allerdings ist anerkannt, daß bei der Schmerzensgeldbemessung neben den vorgenannten Faktoren auch die schädigungsbedingte Notwendigkeit der Aufgabe des ursprünglichen Berufswunsches des Geschädigten schmerzensgelderhöhend zu berücksichtigen ist (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 23.08.2000 zu 13 U 73/00 - zitiert nach Juris; OLG Köln, Urteil vom 23.01.1991 zu 11 U 146/90 - zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 05.12.1990 - 9 U 165/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,6212
OLG Schleswig, 05.12.1990 - 9 U 165/88 (https://dejure.org/1990,6212)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 05.12.1990 - 9 U 165/88 (https://dejure.org/1990,6212)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 05. Dezember 1990 - 9 U 165/88 (https://dejure.org/1990,6212)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,6212) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Schmerzensgeld; Schwere Verletzung; Schädelverletzung; Hirnverletzung ; Lebenszeitverkürzung; Verminderung des Schmerzensgelds

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für die Verursachung eines Verkehrsunfalls ohne Mitverschulden des Geschädigten

Papierfundstellen

  • VersR 1992, 714
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht