Rechtsprechung
   BGH, 04.04.2000 - XI ZR 152/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,500
BGH, 04.04.2000 - XI ZR 152/99 (https://dejure.org/2000,500)
BGH, Entscheidung vom 04.04.2000 - XI ZR 152/99 (https://dejure.org/2000,500)
BGH, Entscheidung vom 04. April 2000 - XI ZR 152/99 (https://dejure.org/2000,500)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,500) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Abstraktes Schuldanerkenntnis für fremde Verbindlichkeiten; Annahmefrist bei Zugangsverzicht nach § 151 BGB; Unternehmensbezogene Willenserklärung und Offenkundigkeitsgrundsatz im Stellvertretungsrecht

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vertragsantrag - Annahmefrist - Schuldanerkenntniserklärung - GmbH-Geschäftsführer

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Rechtzeitige Annahme einer gegenüber einer großen Handelsgesellschaft abgegebenen Schuldanerkenntniserklärung auch noch nach mehreren Wochen

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Länge der Annahmefrist bei einem Vertragsantrag an eine große Handelsgesellschaft; zur Unternehmensbezogenheit der Schuldanerkenntniserklärung eines GmbH-Geschäftsführers

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 151, 164, 781
    Erklärungeneines GmbH-Geschäftsführers; Länge der Annahmefrist

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 151, 164, 781
    Rechtzeitige Annahme einer gegenüber einer großen Handelsgesellschaft abgegebenen Schuldanerkenntniserklärung auch noch nach mehreren Wochen

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Abstraktes Schuldanerkenntnis eines GmbH-Geschäftsführers zur Sicherung einer Forderung des Gläubigers gegen die GmbH; Dauer der Annahmefrist; Unternehmensbezogenheit einer Willenserklärung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Schuldrecht AT, Schuldrecht BT, Zur Rechtzeitigkeit einer nicht empfangsbedürftigen Annahme eines Schuldanerkenntnisangebots; zum unternehmensbezogenen Handeln eines GmbH-Geschäftsführers

Papierfundstellen

  • NJW 2000, 2984
  • ZIP 2000, 972
  • MDR 2000, 840
  • WM 2000, 1113
  • BB 2000, 1209
  • DB 2000, 1322
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (38)

  • BGH, 24.02.2016 - XII ZR 5/15

    Mietvertrag über eine Freifläche zur Errichtung eines Mobilfunkmastes:

    Als solche kommen etwa die Organisationsstruktur großer Unternehmen, die Erfordernisse der internen Willensbildung bei Gesellschaften oder juristischen Personen (BGH Urteil vom 4. April 2000 - XI ZR 152/99 -NJW 2000, 2984, 2985) oder auch absehbare Urlaubszeiten in Betracht (vgl. BGH Urteil vom 4. April 2000 - XI ZR 152/99 - NJW 2000, 2984, 2985; MünchKommBGB/Busche 7. Aufl. § 147 Rn. 33), sofern von einem verzögernden Einfluss auf die Bearbeitungsdauer auszugehen ist (vgl. dazu RGZ 59, 296, 300; Erman/Armbrüster BGB 14. Aufl. § 147 Rn. 19; Staudinger/Bork BGB [2015] § 147 Rn. 12).
  • BGH, 12.04.2012 - VII ZR 13/11

    Klage auf Restwerklohn: Passivlegitimation bei Ausstellung einer Werklohnrechnung

    Ein unternehmensbezogenes Geschäft kommt nur in Betracht, wenn der Beklagte hinreichend deutlich gemacht hat, dass er für die S. GmbH auftritt (vgl. BGH, Urteil vom 4. April 2000 - XI ZR 152/99, NJW 2000, 2984, 2985).
  • LG Saarbrücken, 22.06.2018 - 10 S 77/17

    Zum Umfang der Sorgfaltspflicht beim Führen eines Rennpferdes

    1.2.4 Verbleiben - wie vorliegend - ernsthafte, nicht auszuräumende Zweifel an der Unternehmensbezogenheit des Geschäfts, gehen diese zu Lasten des Beklagten (BGH, Urteil vom 4.4.2000 - XI ZR 152/99, NJW 2000, 2984).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht