Weitere Entscheidung unten: OLG München, 08.01.2008

Rechtsprechung
   OLG Rostock, 29.01.2008 - I Ws 1/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,82789
OLG Rostock, 29.01.2008 - I Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,82789)
OLG Rostock, Entscheidung vom 29.01.2008 - I Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,82789)
OLG Rostock, Entscheidung vom 29. Januar 2008 - I Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,82789)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,82789) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Pflichtverteidigerbestellung: Beiordnung eines Verteidigers mit weit entferntem Kanzleisitz im Strafvollstreckungsverfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzung der Bestellung eines Pflichtverteidigers im Strafvollstreckungsverfahren; Glaubhaftmachung eines hinreichend vertieften besonders intensiven Vertrauensverhältnisses als Voraussetzung der Beiordnung eines bisherigen Wahlverteidigers

  • Judicialis

    StGB § 67 d; ; StGB § ... 67 e; ; StPO § 140 Abs. 2; ; StPO § 141 Abs. 4; ; StPO § 142 Abs. 1; ; StPO § 142 Abs. 1 S. 1; ; StPO § 142 Abs. 1 S. 3 2. HS; ; StPO § 464 Abs. 1; ; StPO § 464 Abs. 2; ; StPO § 467 Abs. 1

  • ra.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2008, 348 (Ls.)
  • StV 2008, 531
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Kleve, 27.11.2015 - 181 StVK 284/15

    Pflichtverteidigerbestellung, Ortsnähe, Pflichtverteidigerauswahl im

    Daraus ergibt sich, dass die Bestimmung des Verteidigers grundsätzlich im Ermessen des Vorsitzenden liegt (OLG Rostock, Beschluss vom 29.01.2008 - 1 Ws 1/08, StV 2008, 531).

    Je weiter der Kanzleisitz eines beizuordnen Pflichtverteidigers vom Gerichtsort entfernt ist, je größer die daraus resultierenden Schwierigkeiten sachgerechter Verteidigungstätigkeit und ordnungsgemäßer Verfahrensdurchführung und je höher naturgemäß die daraus folgenden Mehrkosten sind, desto höhere Anforderungen sind an die Substantiierung und die Tiefe des Vertrauensverhältnisses zwischen Beschuldigten und dem gewünschten Anwalt zu stellen; dies gilt auch für die Beiordnung eines Pflichtverteidigers für das Verfahren zur Überprüfung der Fortdauer einer Unterbringung (OLG Rostock, Beschluss vom 29.01.2008 - 1 Ws 1/08, StV 2008, 531).

  • OLG Zweibrücken, 18.08.2016 - 1 Ws 198/16

    Beschwerde gegen Ablehnung der Beiordnung eines Pflichtverteidigers

    Die Beiordnung eines auswärtigen Anwalts kam in Betracht, wenn zwischen diesem und dem Verurteilten ein besonderes Vertrauensverhältnis bestand (EGMR, Entscheidung vom 24. August 2010 - 40451/06, juris, Rn. 20) oder dies aus sonstigen Gründen unter Abwägung aller Umstände des Falles ausnahmsweise geboten war (OLG Rostock, Beschluss vom 29. Januar 2008 - I Ws 1/08, juris, Rn. 8 ff.).
  • OLG Rostock, 29.09.2015 - 20 Ws 260/15

    Pflichtverteidigerbestellung bei Vollstreckung der Sicherungsverwahrung: Vorrang

    Nach § 142 Abs. 1 S. 1, 2 StPO bestellt der Vorsitzende dabei jedoch den Verteidiger, den der Betroffene auswählt, wenn dem kein wichtiger Grund entgegensteht (OLG Stuttgart, Beschluss vom 28.06.2013, 5 Ws 42 - 48/13, StV 2014, 11; vgl. zur alten Rechtslage näher Senatsbeschluss vom 29.01.2008, I Ws 1/08).
  • OLG Naumburg, 05.11.2009 - 1 Ws 676/09

    Bestellung des auswärtigen Vertrauensanwalts zum Pflichtverteidiger im

    Gerade dann, wenn ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Betroffenem und Verteidiger besteht, kann das Auswahlermessen des Vorsitzenden eingeschränkt oder sogar auf Null reduziert sein (Senat aaO.; OLG Rostock, StraFo 2008, 206, 207).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG München, 08.01.2008 - 1 Ws 1/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,38568
OLG München, 08.01.2008 - 1 Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,38568)
OLG München, Entscheidung vom 08.01.2008 - 1 Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,38568)
OLG München, Entscheidung vom 08. Januar 2008 - 1 Ws 1/08 (https://dejure.org/2008,38568)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,38568) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Burhoff online

    Zuschlag, freiwilliger Aufenthalt, Therapie

  • Burhoff online

    Freiwillige Therapie, Haftzuschlag

  • Wolters Kluwer

    Vergütungsrechtliches Gleichsetzen einer Inhaftierung oder einer zwangsweisen Unterbringung mit einem freiwilligen Aufenthalt in einer Therapieeinrichtung

Kurzfassungen/Presse

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht