Rechtsprechung
   BGH, 16.02.1981 - II ZR 168/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,230
BGH, 16.02.1981 - II ZR 168/79 (https://dejure.org/1981,230)
BGH, Entscheidung vom 16.02.1981 - II ZR 168/79 (https://dejure.org/1981,230)
BGH, Entscheidung vom 16. Februar 1981 - II ZR 168/79 (https://dejure.org/1981,230)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,230) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Pflicht von Gesellschaftern zur Unterlassung der Gründung von Konkurrenzunternehmen - Befreiung eines Gesellschafters von einem gesellschaftsvertraglichen Wettbewerbsverbot - Ausschluss vom Stimmverbot einer Gesellschafterversammlung - Vorliegen der Befangenheit eines ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zulässigkeit der Befreiung eines Gesellschafters vom Wettbewerbsverbot aufgrund einfacher Mehrheit außer bei Stimmrechtsmißbrauch

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Mißbräuchliche Ausübung des Gesellschafterstimmrechts bei Befreiung von Wettbewerbsverbot

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BGHZ 80, 69
  • NJW 1981, 1512
  • ZIP 1981, 399
  • MDR 1981, 563
  • DB 1981, 931
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (51)

  • BGH, 19.09.2002 - V ZB 30/02

    Abstimmung über die Abberufung eines zum Verwalter bestellten Wohnungseigentümers

    Umgekehrt werden auch bei unverändertem Stimmrecht des betroffenen Wohnungseigentümers die Belange der übrigen Wohnungseigentümer durch den stets zu beachtenden Grundsatz von Treu und Glauben, den Anspruch auf ordnungsgemäße Verwaltung (§ 21 Abs. 4 WEG) und die Möglichkeit der Beschlußanfechtung hinreichend gewahrt (vgl. BGHZ 80, 69, 71 für das Gesellschaftsrecht).
  • BGH, 29.03.1993 - II ZR 265/91

    Haftung des eine GmbH beherrschenden Unternehmensgesellschafters

    Freilich kann eine in der Vergangenheit gemeinsam betriebene Unternehmenspolitik eine ausreichend sichere Grundlage für die Ausübung gemeinsamer Herrschaft darstellen (BGHZ 80, 69, 73; Sen.Urt. v. 16. Dezember 1991 - II ZR 294/90I ZR 294/90, ZIP 1992, 242, 244).
  • BGH, 16.09.1985 - II ZR 275/84

    Persönliche Inanspruchnahme der Gesellschafter einer GmbH wegen der Vermischung

    Auch der erkennende Senat hat in Einzelfällen, die den Minderheitenschutz in der abhängigen Gesellschaft betrafen, diese Sachlage berücksichtigt (BGHZ 65, 15; Urt. v. 5. Februar 1979 - II ZR 210/76 = LM Nr. 46 zu § 105 HGB; BGHZ 80, 69; Urt. v. 5. Dezember 1983 - II ZR 242/82 = LM Nr. 4 zu § 112 HGB).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht