Rechtsprechung
   BayObLG, 20.03.2002 - 2Z BR 99/01   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGG § 12 § 15; ZPO § 286 § 440 Abs. 2
    Beweiswürdigung im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit - Echtheit einer Schrift

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Grundsatz der freien Beweiswürdigung; Vermutung der Echtheit einer Schrift; Blankounterschrift ; Blankett; Erstattung von Nebenkosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

  • AG München - 481 UR II 1049/99
  • LG München I - 1 T 13914/00
  • BayObLG, 20.03.2002 - 2Z BR 99/01

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 1453
  • NZM 2002, 449
  • FGPrax 2002, 111
  • ZMR 2002, 608
  • BayObLGZ 2002, 78



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)  

  • OLG München, 05.08.2016 - 10 U 4616/15  

    Haftungsverteilung bei Verletzung der Wartepflicht durch Radfahrer, der einen

    Mängel der Beweiswürdigung sind danach nicht ersichtlich, zumal die Bewertung des Beweisergebnisses und die Ermittlung des Beweiswerts der Beweismittel ureigenste Aufgabe des Tatrichters sind (BGH NJW 2015, 74; BayObLG NZM 2002, 449), und nicht durch bloß abweichende Auffassungen der Parteien ersetzt werden können.
  • OLG München, 24.02.2015 - 10 U 4467/14  

    Berufungszurückweisung nach unstatthaften Angriffen der klagenden Partei gegen

    Bei dieser Sachlage bleibt unerfindlich, wozu und wie lange der Beklagte zu 1) noch hätte befragt werden sollen, zumal auch Beweiserhebung und Ermittlung des Beweiswerts "ureigenste Aufgabe" des Tatrichters sind (BayObLG NZM 2002, 449; BGH NJW 1988, 266; s. a. BGH NJW 1988, 566: "Entscheidend ... ist der in der Vernehmung gewonnene persönliche Eindruck, der maßgeblich auf den Möglichkeiten beruht, dem Vernommenen ... Fragen zu stellen und ihn zu Präzisierungen seiner Aussagen zu veranlassen sowie sein gesamtes Aussageverhalten zu beobachten").

    Erneut ist daran zu erinnern, dass die Würdigung des Beweisergebnisses ureigenste Aufgabe des Tatrichters ist (BGH, Urt. v. 30.09.2014 - VI ZR 443/13, BeckRS 2014, 20508, Rn. 10; BayObLG NZM 2002, 449), und nicht durch bloß abweichende Auffassungen der Parteien ersetzt werden kann.

  • OLG München, 07.07.2016 - 10 U 76/14  

    Haftungsverteilung bei Verkehrsunfall

    Entscheidend ist jedoch die Beurteilung des hierzu vorrangig berufenen Tatrichters (BGH NJW 1988, 266; BayObLG NZM 2002, 449; s. a. BGH NJW 1988, 566).
  • OLG München, 18.11.2016 - 10 U 1447/16  

    Ansprüche gegen Vollkaskoversicherer bei Verdacht eines absichtlich

    Zwar ist diese Abwägung grundsätzlich ureigenste Aufgabe des Tatrichters (BGH NJW 2015, 74 [75]; BayObLG NZM 2002, 449) während im Berufungsverfahren nicht ausreichend oder erfolgreich sein kann, die Beweisergebnisse des Landgerichts zu bezweifeln und die erstinstanzliche Beweiswürdigung durch eine eigene, vermeintlich bessere ersetzt (BGH VersR 2016, 793) wissen zu wollen.
  • OLG München, 11.09.2015 - 10 U 1455/13  

    Sturz eines Rollerfahrers aufgrund Abbiegens eines vor ihm fahrenden Pedelecs

    Entscheidend ist jedoch die Beurteilung des hierzu vorrangig berufenen Tatrichters (BGH NJW 1988, 266; BayObLG NZM 2002, 449; s. a. BGH NJW 1988, 566), umso mehr, als die Einschätzung des Beklagten wegen offensichtlicher Eigeninteressen an einem gegenteiligen Ausgang des Rechtsstreits kein geeignetes Maß an Unvoreingenommenheit und Objektivität bieten kann.
  • OLG München, 11.03.2016 - 10 U 4087/15  

    Unvollständige Beweiserhebung und unzulängliche Beweiswürdigung in einem

    (1) Diese ist zwar grundsätzlich ureigenste Aufgabe des Tatrichters (BGH NJW 2015, 74 [75]; BayObLG NZM 2002, 449), und darf nicht durch bloß abweichende Auffassungen der Parteien oder des Senats ersetzt werden.
  • OLG München, 19.05.2017 - 10 U 1209/15  

    Nachweis eines gestellten Unfalls

    h) Bei dieser Sachlage ergeben eine Abwägung sämtlicher Umstände des Einzelfalls (BGH NJW 2015, 74 [75]; BayObLG NZM 2002, 449) und eine Gesamtschau der gesamten Beweisaufnahme (BGH NJW 2015, 74 [75, 76]; BGH NJW 1992, 1966; NJW 1997, 1988) die Wertung (BVerfG NJW 2003, 2524), dass die oben dargestellten, im Berufungsverfahren festgestellten Hilfstatsachen die Schlussfolgerung rechtfertigen, dass der Beklagten der (Indizien-)Beweis eines verabredeten Unfalls gelungen ist.
  • OLG München, 31.07.2015 - 10 U 601/15  

    Auffahrunfall auf der Autobahn

    c) Der Senat verkennt nicht, dass grundsätzlich die Würdigung des Beweisergebnisses ureigenste Aufgabe des Tatrichters ist (BGH NJW 2015, 74 [75]; BayObLG NZM 2002, 449), und nicht durch bloß abweichende Auffassungen der Parteien oder des Senats ersetzt werden darf.
  • OLG München, 17.07.2017 - 10 U 2500/15  

    Verletzung durch Rotatorenmanschette

    Ungeeignet und nicht zielführend sind Versuche, aufgrund unzutreffender Tatsachengrundlage eine eigene Bewertung der Gutachtensergebnisse als vorzugswürdig oder die Beurteilung des Tatrichters (BGH NJW 1988, 266; BayObLG NZM 2002, 449; s. a. BGH NJW 1988, 566) als verfehlt zu bezeichnen.
  • OLG München, 22.12.2017 - 10 U 2850/16  

    Kein Schadenminderungspflicht eines Beamten zur Überprüfung seiner Pensionierung

    Ungeeignet und im Berufungsverfahren nicht zielführend sind Versuche, ohne nähere Begründung eine eigene Bewertung des Sachvortrags und des erwünschten Ergebnisses als vorzugswürdig oder die Beurteilung des Tatrichters (BGH NJW 1988, 266; BayObLG NZM 2002, 449; s. a. BGH NJW 1988, 566) als verfehlt zu bezeichnen.
  • AG Duisburg, 23.07.2008 - 62 IN 155/06  

    Aufrechterhaltung einer vermögensrechtlichen Haftung bei Versagung der

  • BayObLG, 11.07.2002 - 2Z BR 55/02  

    Konkludente Zustimmung zu baulicher Veränderung in Eigentumswohnanlage - Kosten

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht