Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 16.07.2008 - 5 U 34/08 - 3   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,12851
OLG Saarbrücken, 16.07.2008 - 5 U 34/08 - 3 (https://dejure.org/2008,12851)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 16.07.2008 - 5 U 34/08 - 3 (https://dejure.org/2008,12851)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 16. Juli 2008 - 5 U 34/08 - 3 (https://dejure.org/2008,12851)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,12851) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Internationaler Straßengüterverkehr: Haftung des Frachtführers wegen Diebstahls von Elektronikgeräten von einem abgestellten Anhänger; Mitverschulden wegen unterlassenen Hinweises auf den Wert des Frachtgutes

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Internationaler Straßengüterverkehr: Haftung des Frachtführers wegen Diebstahls von Elektronikgeräten von einem abgestellten Anhänger; Mitverschulden wegen unterlassenen Hinweises auf den Wert des Frachtgutes

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Ersatz des Haftungshöchstbetrags wegen eines Transportschadens bei der Durchführung eines Transports von Digitalkameras, Camcordern sowie Dekomaterial; Haftungsausschluss bei Unvermeidbarkeit und Unabwendbarkeit eines Schadens; Haftungsbegrenzung auf Grund ...

  • tis-gdv.de

    Unabwendbarkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung wegen Diebstahls der Ladung bei Transportdurchführung nach CMR

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • TranspR 2008, 409
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Koblenz, 20.05.2010 - 5 U 1443/09

    Qualifiziertes Verschulden

    Das bedeutet, dass der Schaden auch bei Anwendung der äußersten Sorgfalt unabwendbar hätte sein müssen, mithin alle denkbaren präventiven Maßnahmen den Diebstahl nicht verhindert hätten (BGH NJW-RR 2000, 1633; KG TranspR 1995, 342; OLG Saarbrücken TranspR 2008, 409).

    Das gilt auch dann, wenn man von einer unzulänglichen Information des Beklagten über die Natur des Frachtguts ausgeht (OLG Saarbrücken TranspR 2008, 409).

    Lehnt man sie ab, würde ein Mitverschulden indessen über Art. 17 Abs. 5 CMR zu einer Schadensquotelung führen, die den Grundsätzen des § 254 BGB folgt (OLG Saarbrücken TranspR 2008, 409 m. w. N.).

    Seine Haftung aus Art. 17 Abs. 1 CMR ist nämlich nach Art. 23 Abs. 3 und 7 CMR begrenzt, und die danach zu bestimmende Haftungshöchstsumme wird von einem Mitverschuldenseinwand erst dann berührt, wenn der ohne die vorgenommene Grenzziehung ausgleichspflichtige Betrag in Heranziehung der Maßstäbe des § 254 BGB einen geringeren Umfang hätte (OLG Saarbrücken TranspR 2008, 409; Koller, TranspR, 6. Aufl., Art. 23 CMR Rn. 8).

  • OLG Hamm, 23.04.2012 - 18 U 236/10

    Hinweispflicht Absender

    Dieser Betrag wäre aber, worauf der Klägervertreter im Senatstermin vom 05.03.2012 zurecht hingewiesen hat, nicht von dem Betrag der Grundhaftung, sondern von dem vollen Haftungsbetrag von 55.910,00 EUR abzuziehen (vgl. OLG Saarbrücken, TranspR 2008, S. 409 (CMR); Koller, § 425 HGB, Rn 83, m.w.N.).
  • OLG Hamburg, 08.11.2018 - 6 U 222/16

    Bei einem Zusammentreffen von § 606 S. 2 HGB a.F. und § 608 Abs. 1 Nr. 5 HGB a.F.

    So wird die in Art. 23 Abs. 3 CMR genannte Haftungshöchstsumme nicht gequotelt (Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken, Urteil vom 16. Juli 2008 - 5 U 34/08 - 3 -, Rn. 42 ff., juris; OLG Koblenz, Urteil vom 20. Mai 2010 - 5 U 1443/09 -, Rn. 13, juris; Koller, Transportrecht, 9. Aufl. [2016], Art. 23 CMR Rn. 8; Reuschle in: Staub, HGB, 5. Aufl. 2017, Artikel 23 Rn. 73; EBJS/Boesche, CMR Art. 23 Rn. 21, beck-online; Jesser-Uß in Münchener Kommentar: Handelsgesetzbuch - Transportrecht, 3. Aufl. [2014], Art. 23 CMR Rn. 18).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht