Arbeitsgerichtsgesetz

   1. Teil - Allgemeine Vorschriften (§§ 1 - 13a)   
Gliederung

§ 3
Zuständigkeit in sonstigen Fällen

Die in den §§ 2 und 2a begründete Zuständigkeit besteht auch in den Fällen, in denen der Rechtsstreit durch einen Rechtsnachfolger oder durch eine Person geführt wird, die kraft Gesetzes an Stelle des sachlich Berechtigten oder Verpflichteten hierzu befugt ist.

Rechtsprechung zu § 3 ArbGG

268 Entscheidungen zu § 3 ArbGG in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 268 Entscheidungen

Querverweise

Auf § 3 ArbGG verweisen folgende Vorschriften:

Redaktionelle Querverweise zu § 3 ArbGG:

Was ist das?

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht