Rechtsprechung
   BGH, 08.06.1999 - 4 StR 595/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,316
BGH, 08.06.1999 - 4 StR 595/97 (https://dejure.org/1999,316)
BGH, Entscheidung vom 08.06.1999 - 4 StR 595/97 (https://dejure.org/1999,316)
BGH, Entscheidung vom 08. Juni 1999 - 4 StR 595/97 (https://dejure.org/1999,316)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,316) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Tod des Betroffenen im Rechtsmittelverfahren

§ 206a StPO, bei Tod des Beschuldigten vor rechtskräftigem Abschluß des Strafverfahrens (oder Bußgeldverfahrens) erfolgt Einstellung mit Kostenentscheidung

Volltextveröffentlichungen (5)

  • HRR Strafrecht

    § 206 a StPO; § 46 Abs. 1 OWiG
    Tod des Betroffenen; Einstellung; Rechtsbeschwerdeverfahren; Bußgeldverfahren

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Einstellung des Bußgeldverfahrens durch Beschluss im Rahmen eines anhängigen Rechtsbeschwerdeverfahrens bei Tod des Betroffenen - Verurteilung zu einer Geldbuße wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit - Verfassungsrechtliche Unbedenklichkeit des generellen Ausschlusses ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    OWiG § 46 Abs. 1; StPO § 206a
    Verfahrenseinstellung bei Tod des Betroffenen/Beschuldigten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHSt 45, 108
  • NJW 1999, 3644
  • MDR 1999, 1282
  • NZV 1999, 519
  • NJ 1999, 660
  • VersR 2000, 907 (Ls.)
  • Rpfleger 1999, 564
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (77)

  • BGH, 25.09.2007 - 5 StR 116/01

    Belehrung eines Festgenommenen mit fremder Staatsangehörigkeit gemäß Art. 36 Abs.

    Da das Bundesverfassungsgericht den Beschluss des Senats vom 7. November 2001 auch betreffend den Angeklagten T. aufgehoben hat, stellt der Senat das Verfahren insoweit nach § 206a Abs. 1 StPO ein (vgl. BGHSt 45, 108).
  • OLG Düsseldorf, 26.06.2009 - 2a Kart 2/08

    Verhängung von Bußgeldern wegen unzulässiger Preisabsprachen auf dem Zementmarkt

    Rechtsprechung, welche die Vorschrift des § 30 OWiG betrifft, existiert - soweit ersichtlich - nicht; die Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 08.06.1999 (St 45, 108 = NJW 1999, 3644) befasst sich mit diesem Problem nicht.
  • BGH, 21.12.2007 - 2 StR 485/06

    Einstellung des Verfahrens aufgrund täuschungsbedingten Tatsachenirrtums

    Das Verfahren ist in diesem Fall in dem Verfahrensstand fortzusetzen, in welchem es sich vor der Einstellungsentscheidung befand (Fortführung von BGHSt 45, 108).

    Daraufhin hat der Senat durch Beschluss vom 12. Januar 2007 das Verfahren wegen Eintritts eines Verfahrenshindernisses gemäß § 206a Abs. 1 StPO eingestellt (zur Notwendigkeit vgl. BGHSt 45, 108) und die Kosten des Rechtsmittelverfahrens der Staatskasse auferlegt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht