Rechtsprechung
   BGH, 05.10.2016 - VII ZB 45/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,38111
BGH, 05.10.2016 - VII ZB 45/14 (https://dejure.org/2016,38111)
BGH, Entscheidung vom 05.10.2016 - VII ZB 45/14 (https://dejure.org/2016,38111)
BGH, Entscheidung vom 05. Januar 2016 - VII ZB 45/14 (https://dejure.org/2016,38111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,38111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 522 Abs 1 S 1 ZPO
    Berufungsverfahren: Prüfungspflicht des Berufungsgerichts hinsichtlich der fristgerechten Einlegung der Berufung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Prüfung einer fristgerechten Berufungseinlegung durch das Berufungsgerichts von Amts wegen

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Umfang der dem Berufungsgericht obliegenden Prüfung, wenn es darum geht, ob die Berufung fristgerecht eingelegt ist

  • Anwaltsblatt

    § 522 ZPO
    Ein Faxanschluss als Teil einer gemeinsamen Posteingangsstelle

  • Anwaltsblatt

    § 522 ZPO
    Ein Faxanschluss als Teil einer gemeinsamen Posteingangsstelle

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 522 Abs. 1 S. 1
    Prüfung einer fristgerechten Berufungseinlegung durch das Berufungsgerichts von Amts wegen

  • rechtsportal.de

    ZPO § 522 Abs. 1 S. 1
    Prüfung einer fristgerechten Berufungseinlegung durch das Berufungsgerichts von Amts wegen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Berufung fristgerecht eingelegt? Gericht muss gewählte Telefaxnummer prüfen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Berufung per Telefax - beim Landgericht Potsdam

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zuordnung einer Telefax-Nummer zu einem Gericht

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2017, 1114
  • NJW-RR 2017, 306
  • MDR 2017, 481
  • FamRZ 2017, 50
  • WM 2017, 734
  • AnwBl 2017, 206
  • AnwBl Online 2017, 74
  • ZfBR 2017, 135
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 06.06.2018 - IV ZB 10/17

    Berufungseinlegung: Eingang der Berufungsschrift an einem Telefaxgerät der

    Auf die organisatorischen Regelungen dazu, welche Faxgeräte einer gemeinsamen Briefannahmestelle des Berufungsgerichts zugeordnet sind, kommt es an, wenn ein Schriftsatz am Faxgerät eines anderen als des zuständigen Gerichts eingeht (vgl. BGH, Beschluss vom 5. Oktober 2016 - VII ZB 45/14, NJW-RR 2017, 306 Rn. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht