Rechtsprechung
   BGH, 03.11.2016 - I ZR 227/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,54948
BGH, 03.11.2016 - I ZR 227/14 (https://dejure.org/2016,54948)
BGH, Entscheidung vom 03.11.2016 - I ZR 227/14 (https://dejure.org/2016,54948)
BGH, Entscheidung vom 03. November 2016 - I ZR 227/14 (https://dejure.org/2016,54948)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,54948) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • lexetius.com

    UWG § 3a; HeilmittelwerbeG § 1 Abs. 1 Nr. 1a, § 3 Satz 1 und 2 Nr. 3 Buchst. a; MPG § 4 Abs. 1 Nr. 1

  • IWW

    § 1 Abs. 1 Nr. 1a, § 3 S... atz 1, 2 Nr. 3 Buchst. a HWG, §§ 8, 3, 3a UWG, § 4 Nr. 11 UWG, § 3 Nr. 1 Buchst. b MPG, Richtlinie 93/42/EWG, § 1 Abs. 1 Nr. 1a HWG, § 3 HWG, 4 Nr. 11 UWG, § 3 Satz 1 HWG, § 3 MPG, § 3 Satz 2 Nr. 3 Buchst. a HWG, § 5 Abs. 1 UWG, § 8 Abs. 2 UWG, § 5 Abs. 1 Satz 2 UWG, § 4 Abs. 1 Nr. 1 MPG, § 40 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 4 MPG, Art. 103 Abs. 2 GG, § 1 StGB, § 3 OWiG, § 561 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Optiker-Qualität

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Optiker-Qualität

    § 3a UWG, § 5 Abs 1 S 2 UWG, § 1 Abs 1 Nr 1a HeilMWerbG, § 3 S 1 HeilMWerbG, § 3 S 2 Nr 3 Buchst a HeilMWerbG
    Unlauterer Wettbewerb: Werbung für eine Brille mit der Angabe "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" - Optiker-Qualität

  • webshoprecht.de

    Unlautere Werbung für eine Brille mit der Angabe Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität

  • damm-legal.de

    Die Werbung eines Onlinebrillenhändlers mit "Optiker-Qualität" ist irreführend

  • Wolters Kluwer

    Werbung mit der Angabe "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" für eine Brille; Irreführende Werbung für Medizinprodukte; Wettbewerbsrechtliche Einordnung der Bezeichnung von Gleitsichtbrillen als "hochwertig" als irreführend; Einordnung einer der Kompensierung ...

  • online-und-recht.de

    Online-Werbung für Brillen mit Aussage "in Optiker-Qualität" irreführend

  • Betriebs-Berater

    Werbung mit der Angabe "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität"

  • kanzlei.biz

    Werbung mit "Optiker-Qualität" kann im Online-Brillen-Handel als irreführend anzusehen sein

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Werbung mit der Angabe "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" für eine Brille; Irreführende Werbung für Medizinprodukte; Wettbewerbsrechtliche Einordnung der Bezeichnung von Gleitsichtbrillen als "hochwertig" als irreführend; Einordnung einer der Kompensierung ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Optiker-Qualität

  • datenbank.nwb.de

    Unlauterer Wettbewerb: Werbung für eine Brille mit der Angabe "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" - Optiker-Qualität

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Die Werbung eines Onlinebrillenhändlers mit "Optiker-Qualität" ist irreführend

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Online-Brillenhändler darf nicht mit "Optiker-Qualität" werben

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Werbung eines Onlinebrillenhändlers mit "Optiker-Qualität" ist irreführend

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Werbung für Brillengläser mit "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" irreführend nach § 3 Satz 1 und 2 Nr. 3 HWG wenn vor Tragen im Straßenverkehr gewarnt werden muss

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Werbung mit "Optiker-Qualität"

  • lto.de (Kurzinformation)

    Irreführende Werbung: Optiker-Qualität gibt es nicht im Internet

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Online- Werbung für Brillengläser mit "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" ist irreführend

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Online- Werbung für Brillengläser mit "Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität" ist irreführend

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Brillen "in Optiker-Qualität" - Irreführende Werbung eines Online-Händlers für "Premium-Gleitsichtgläser" wie vom Optiker

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Irreführende Werbung für Gleitsichtbrille im Internethandel

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)
  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Online-Werbe-Aussage "in Optiker-Qualität" für Brillen irreführend

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Premium-Gleitsichtgläser in Optiker-Qualität

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation und Auszüge)
  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Keine Optiker-Qualität im Internet

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 10.03.2017)

    "Optiker-Qualität": Brillenwerbung vor dem Kadi

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 103 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Krankenversicherungsrecht | Arzneimittel/Medizinprodukte/Hilfsmittel/Heilmittel | Wettbewerbsrecht/Heilmittelwerberecht | Brille "in Optiker-Qualität" muss für Straßenverkehr geeignet sein

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2017, 413
  • GRUR 2017, 418
  • BB 2017, 577
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BGH, 08.05.2018 - XI ZR 790/16

    Preisklauseln für eine sogenannte Zinscap-Prämie bzw. Zinssicherungsgebühr

    Zwar entspricht es, worauf die Revision abstellt, der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zu § 8 Abs. 1 Satz 1 UWG, dass bei einem über eine konkrete Verletzungshandlung hinaus verallgemeinernd gefassten Klageantrag mögliche Einschränkungen des erstrebten Verbots in den Antrag aufgenommen werden müssen, um erlaubte Verhaltensweisen von dem zu weit gefassten Verbot auszunehmen (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 34 f.).
  • BGH, 11.10.2017 - I ZR 78/16

    Tiegelgröße - Wettbewerbsverstoß: Urteilsauspruch über einen auf Irreführung

    bb) Wird - wie im Streitfall - ein Unterlassungsanspruch auf das lauterkeitsrechtliche Irreführungsverbot gestützt, wird der durch die materiell-rechtliche Regelung des § 5 Abs. 1 UWG verselbständigte, für die Festlegung des Klagegrundes maßgebliche Lebensvorgang mithin maßgeblich dadurch bestimmt, durch welche Angabe welcher konkrete Verkehrskreis angesprochen wird, welche Vorstellungen die Angabe bei diesem angesprochenen Verkehrskreis auslöst und ob diese Vorstellung unwahr ist (vgl. BGH, Urteil vom 27. März 2013 - I ZR 100/11, GRUR 2013, 631 Rn. 55 = WRP 2013, 778 - AMARULA/Marulablu; Urteil vom 5. November 2015 - I ZR 182/14, GRUR 2016, 521 Rn. 10 = WRP 2016, 590 - Durchgestrichener Preis II; Urteil vom 28. April 2016 - I ZR 23/15, GRUR 2016, 1073 Rn. 30 = WRP 2016, 1228 - Geo-Targeting; Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 13 = WRP 2017, 422 - Optiker-Qualität; BGH, WRP 2018, 190 Rn. 18 - Betriebspsychologe).

    Dabei sind die in dieser Hinsicht vom Tatrichter getroffenen Feststellungen zur Verkehrsauffassung in der Revisionsinstanz nur darauf zu überprüfen, ob das Gericht bei seiner Würdigung gegen Denkgesetze oder Erfahrungssätze verstoßen oder wesentliche Umstände unberücksichtigt gelassen hat (st. Rspr.; vgl. nur BGHZ 194, 314 Rn. 42 - Biomineralwasser; BGH, Urteil vom 31. März 2016 - I ZR 31/15, GRUR 2016, 1070 Rn. 18 = WRP 2016, 1217 - Apothekenabgabepreis; Urteil vom 21. April 2016 - I ZR 151/15, GRUR 2016, 1193 Rn. 20 = WRP 2016, 1354 - Ansprechpartner; Urteil vom 21. Juli 2016 - I ZR 26/15, GRUR 2016, 1076 Rn. 37 = WRP 2016, 1221 - LGA tested; Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 13 = WRP 2017, 422 - Optiker-Qualität, jeweils mwN).

  • KG, 02.06.2017 - 5 U 196/16

    Coolsculpting - Einstweiliges Verfügungsverfahren wegen eines

    Für die Beurteilung kommt es darauf an, welchen Gesamteindruck sie bei den angesprochenen Verkehrskreisen hervorruft (BGH GRUR 2017, 418, Rn. 13 - Optiker-Qualität).
  • BGH, 05.10.2017 - I ZR 184/16

    Wettbewerbsrechtliche Unterlassungsklage: Verfahrensfehlerhafte Abweichung des

    Wird - wie im Streitfall - ein Unterlassungsanspruch auf das lauterkeitsrechtliche Irreführungsverbot gestützt, wird der durch die materiell-rechtliche Regelung des § 5 Abs. 1 UWG verselbständigte, für die Festlegung des Klagegrundes maßgebliche Lebensvorgang mithin maßgeblich durch die Fragen bestimmt, durch welche - bereits erfolgte (Wiederholungsgefahr) oder in naher Zukunft bevorstehende und sich konkret abzeichnende (Erstbegehungsgefahr) - Angabe welcher konkrete Verkehrskreis angesprochen wird, welche Vorstellungen die Angabe bei diesem angesprochenen Verkehrskreis auslöst und ob diese Vorstellung unwahr ist (vgl. BGH, Urteil vom 27. März 2013 - I ZR 100/11, GRUR 2013, 631 Rn. 55 = WRP 2013, 778 - AMARULA/Marulablu; Urteil vom 5. November 2015 - I ZR 182/14, GRUR 2016, 521 Rn. 10 = WRP 2016, 590 - Durchgestrichener Preis II; Urteil vom 28. April 2016 - I ZR 23/15, GRUR 2016, 1073 Rn. 30 = WRP 2016, 1228 - Geo-Targeting; Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 13 = WRP 2017, 422 - Optiker-Qualität).
  • BGH, 16.11.2017 - I ZR 160/16

    Knochenzement II - Wettbewerbsverstoß: Erreichen einer in der Werbung

    Dabei sind die in dieser Hinsicht vom Tatrichter getroffenen Feststellungen zur Verkehrsauffassung in der Revisionsinstanz nur darauf zu überprüfen, ob das Gericht bei seiner Würdigung gegen Denkgesetze oder Erfahrungssätze verstoßen oder wesentliche Umstände unberücksichtigt gelassen hat (st. Rspr.; vgl. nur BGH, GRUR 2016, 1193 Rn. 20 - Ansprechpartner; BGH, Urteil vom 21. Juli 2016 - I ZR 26/15, GRUR 2016, 1076 Rn. 37 = WRP 2016, 1221 - LGA tested; Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 13 = WRP 2017, 422 - Optiker-Qualität).
  • BGH, 01.02.2018 - I ZR 82/17

    Gefäßgerüst

    Mit Recht hat es auf den Gesamteindruck abgestellt, den das streitgegenständliche Video bei den angesprochenen Verkehrskreisen hervorruft (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 = WRP 2017, 422 Rn. 13 - Optiker-Qualität).
  • LG Düsseldorf, 07.12.2018 - 38 O 84/18

    Unterlassungsanspruch hinsichtlich der Bewerbung des Produkts "apoGirokonto" als

    Bei einem auf die Verletzungshandlung in der konkret begangenen Form bezogenen Verbot ist es weder Sache des Klägers noch des Gerichts, dem Verletzer Wege aufzuzeigen, die aus dem Verbot herausführen, sondern dessen Sache, solche Wege zu finden (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14 - Optiker-Qualität [unter II 3 b aa]; Urteil vom 10. Februar 2011 - I ZR 183/09 - Irische Butter [unter II 1 c cc]; Urteil vom 11. April 2002 - I ZR 317/99 - vossius.de [unter II 1 b cc (3)]; Urteil vom 22. Oktober 1971 - I ZR 36/07 - Spezial Zucker, GRUR 1972, 132 [unter B II 1]).

    Anderes gilt (nur), wenn ein Verbot über die konkrete Verletzungsform hinaus verallgemeinernd gefasst wird; in einem solchen Fall müssen mögliche Einschränkungen des Verbots in Antrag und Tenor aufgenommen werden (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14 - Optiker-Qualität [unter II 3 b bb]; Urteil vom 29. April 2010 - I ZR 202/07 - Erinnerungswerbung im Internet [unter II 1 a dd (1) und (2)]; Urteil vom 11. April 2002 - I ZR 317/99 - vossius.de [unter II 1 b cc (3)]).

  • BGH, 07.03.2019 - I ZR 254/16

    Knochenzement III

    Die vom Tatrichter in dieser Hinsicht getroffenen Feststellungen sind in der Revisionsinstanz nur darauf zu überprüfen, ob das Gericht bei seiner Würdigung gegen Denkgesetze oder Erfahrungssätze verstoßen oder wesentliche Umstände unberücksichtigt gelassen hat (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 21. April 2016 - I ZR 151/15, GRUR 2016, 1193 Rn. 20 = WRP 2016, 1354 - Ansprechpartner; Urteil vom 21. Juli 2016 - I ZR 26/15, GRUR 2016, 1076 Rn. 37 = WRP 2016, 1221 - LGA tested; Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14, GRUR 2017, 418 Rn. 13 = WRP 2017, 422 - Optiker-Qualität; BGH, GRUR 2018, 541 Rn. 40 - Knochenzement II).
  • OLG Hamburg, 21.12.2017 - 3 U 26/15

    Wettbewerbsverstoß: Bewerbung einer Gesundheitsmatte mit Erfahrungsberichten;

    Nur so lässt sich feststellen, dass es sich um eine Aussage handelt, die nicht nur eine zulässige Anpreisung ohne einen nachprüfbaren Tatsachenkern darstellt (vgl. BGH, GRUR 2017, 418, Rn. 22 - Optiker Qualität).

    Nur so lässt sich feststellen, dass es sich um eine Aussage handelt, die nicht nur eine zulässige Anpreisung ohne einen nachprüfbaren Tatsachenkern darstellt (vgl. BGH, GRUR 2017, 418, Rn. 22 - Optiker Qualität).

  • LG Düsseldorf, 07.12.2018 - 34 O 34(17
    Bei einem auf die Verletzungshandlung in der konkret begangenen Form bezogenen Verbot ist es weder Sache des Klägers noch des Gerichts, dem Verletzer Wege aufzuzeigen, die aus dem Verbot herausführen, sondern dessen Sache, solche Wege zu finden (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14 - Optiker-Qualität [unter II 3 b aa]; Urteil vom 10. Februar 2011 - I ZR 183/09 - Irische Butter [unter II 1 c cc]; Urteil vom 11. April 2002 - I ZR 317/99 - vossius.de [unter II 1 b cc (3)]; Urteil vom 22. Oktober 1971 - I ZR 36/07 - Spezial Zucker, GRUR 1972, 132 [unter B II 1]).

    Anderes gilt (nur), wenn ein Verbot über die konkrete Verletzungsform hinaus verallgemeinernd gefasst wird; in einem solchen Fall müssen mögliche Einschränkungen des Verbots in Antrag und Tenor aufgenommen werden (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2016 - I ZR 227/14 - Optiker-Qualität [unter II 3 b bb]; Urteil vom 29. April 2010 - I ZR 202/07 - Erinnerungswerbung im Internet [unter II 1 a dd (1) und (2)]; Urteil vom 11. April 2002 - I ZR 317/99 - vossius.de [unter II 1 b cc (3)]).

  • LG Hamburg, 23.03.2018 - 315 O 458/16

    Wettbewerbsverstoß durch irreführende Internet-Werbung: Sachlich relevanter Markt

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht