Rechtsprechung
   EuG, 03.03.2015 - T-366/11 RENV   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,3023
EuG, 03.03.2015 - T-366/11 RENV (https://dejure.org/2015,3023)
EuG, Entscheidung vom 03.03.2015 - T-366/11 RENV (https://dejure.org/2015,3023)
EuG, Entscheidung vom 03. März 2015 - T-366/11 RENV (https://dejure.org/2015,3023)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,3023) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Kurzfassungen/Presse (2)

  • esche.de (Kurzinformation)

    Der (zu) kleine Unterschied

  • esche.de (Kurzinformation)

    Bial-Portela / OHMI - Isdin (ZEBEXIR)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EuG, 10.11.2016 - T-67/15

    Polo Club / EUIPO - Lifestyle Equities (POLO CLUB SAINT-TROPEZ HARAS DE GASSIN)

    À cet égard, il y a lieu préciser que, même si certains services en cause peuvent viser également les professionnels, qui sont censés être plus attentifs, la chambre de recours pouvait légitimement se limiter à apprécier le risque de confusion du point de vue du public faisant preuve du degré d'attention le moins élevé [voir, en ce sens, arrêt du 3 mars 2015, Bial-Portela/OHMI - Isdin (ZEBEXIR), T-366/11 RENV, non publié, EU:T:2015:129, point 30].
  • EuG, 06.04.2017 - T-49/16

    Azanta / EUIPO - Novartis (NIMORAL)

    Aussi, la très légère différence phonétique qui existe entre les marques en cause, du fait de la prononciation des deux premières syllabes qui sont toutefois proches dans leur sonorité [voir, en ce sens, arrêt du 3 mars 2015, Bial-Portela/OHMI - Isdin (ZEBEXIR), T-366/11 RENV, non publié, EU:T:2015:129, point 44], ne suffit pas à neutraliser l'existence d'une certaine similitude phonétique qui ressort de la prononciation identique de la troisième syllabe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht