Rechtsprechung
   EuGH, 07.09.2017 - C-559/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,32613
EuGH, 07.09.2017 - C-559/16 (https://dejure.org/2017,32613)
EuGH, Entscheidung vom 07.09.2017 - C-559/16 (https://dejure.org/2017,32613)
EuGH, Entscheidung vom 07. September 2017 - C-559/16 (https://dejure.org/2017,32613)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,32613) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Europäischer Gerichtshof

    Bossen u.a.

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Verkehr - Verordnung (EG) Nr. 261/2004 - Art. 7 Abs. 1 - Gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen - Über mehrere ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Verkehr - Verordnung (EG) Nr. 261/2004 - Art. 7 Abs. 1 - Gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen - Über mehrere ...

Kurzfassungen/Presse (14)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Verkehr - Der Ausgleich, der Fluggästen im Fall der Annullierung oder einer großen Verspätung eines Flugs mit Anschlussflügen zu zahlen ist, ist nach der Luftlinienentfernung zwischen dem Startflughafen und dem Zielflughafen zu berechnen

  • Europäischer Gerichtshof (Tenor)

    Bossen u.a.

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Verkehr - Verordnung (EG) Nr. 261/2004 - Art. 7 Abs. 1 - Gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen - Über mehrere ...

  • lto.de (Kurzinformation)

    Entschädigung bei Flugverspätung: Anschlussflug ist keine Unannehmlichkeit

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    EU-Ausgleichszahlung ist nach der Luftlinienentfernung zu berechnen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine höhere Entschädigung bei Flugverbindungen mit Anschlussflügen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Berechnung der Ausgleichszahlung an Fluggäste

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Flugverspätung: EuGH zur Entfernungsberechnung bei gestaffeltem Flug

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entschädigung bei Flugverspätung: Maßgeblich ist Luftlinie zwischen Abflug- und Ankunftsort

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Höhe der Flugentschädigung

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Berechnung des Ausgleichsanspruchs bei Verspätung eines Flugs mit Anschlussflügen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Berechnung des Ausgleichsanspruchs bei Verspätung eines Flugs mit Anschlussfügen

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Was Fluggäste wissen sollten, wenn ihr gebuchter Flug annulliert wird oder am Zielflughafen erst mit großer Verspätung ankommt

  • ra-kjf.de (Kurzinformation)

    Berechnung des Ausgleichsanspruchs bei Verspätung eines Flugs mit Anschlussfügen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    EuGH zur Berechnung des Ausgleichsanspruchs bei Verspätung eines Flugs mit Anschlussfügen - Bei Flügen mit Anschlussflug ist für Ausgleichsanspruch lediglich Luftlinienentfernung zwischen Start- und Zielflughafen entscheidend

Sonstiges (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 529
  • EuZW 2017, 813
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.10.2017 - C-274/16

    flightright - Vorabentscheidungsersuchen - Verordnungen (EG) Nr. 44/2001 und (EU)

    25 Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, insbesondere Rn. 29 bis 33).
  • BGH, 25.09.2018 - X ZR 76/16

    Zahlungsanspruch auf Ausgleich und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall

    Soweit das Berufungsgericht den Klägern auf deren Anschlussberufung über den Betrag von 400 EUR hinausgehende Ausgleichszahlungen zugesprochen hat, ist das Berufungsurteil nach § 269 Abs. 3 Satz 1 ZPO wirkungslos, nachdem die Kläger die Klage insoweit in der Revisionsinstanz mit Blick auf das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 7. September 2017 in der Rechtssache C-559/16 (NJW 2018, 529 = RRa 2017, 229 - Bossen/Brussels Airlines) zurückgenommen haben.
  • Generalanwalt beim EuGH, 06.06.2018 - C-186/17

    flightright

    Vgl. auch Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 23).

    17 Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 24).

    18 Urteile vom 26. Februar 2013, Folkerts (C-11/11, EU:C:2013:106, Rn. 32 und 33), und vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 19, 22, 26, 28 und 29).

  • BGH, 12.05.2020 - X ZR 10/19

    Ergeben der Zuständigkeit des Gerichts bei Entgegennahme eines vorgerichtlichen

    Dem steht nicht entgegen, dass ein Flug im Sinne der Fluggastrechteverordnung grundsätzlich nur die Teilstrecken zwischen dem Ort des ersten Abflugs und dem Endziel umfasst (zu letzterem EuGH, Urteil vom 26. Februar 2013 - C-11/11, RRa 2013, 78 Rn. 34 f. - Folkerts; Urteil vom 7. September 2017 - C-559/16, RRa 2017, 229 Rn. 24 ff. - Bossen; Urteil vom 31. Mai 2018 - C-537/17, RRa 2018, 179 Rn. 18 - Wegener).
  • Generalanwalt beim EuGH, 03.12.2020 - C-826/19

    Austrian Airlines - Vorlage zur Vorabentscheidung - Luftverkehr -

    27 Urteile vom 10. Januar 2006, 1ATA und ELFAA (C-344/04, EU:C:2006:10, Rn. 93 bis 100), vom 10. Juli 2008, Emirates Airlines (C-173/07, EU:C:2008:400, Rn. 38 und 39), vom 19. November 2009, Sturgeon u. a. (C-402/07 und C-432/07, EU:C:2009:716, Rn. 48 ff.), vom 23. Oktober 2012, Nelson u. a. (C-581/10 und C-629/10, EU:C:2012:657, Rn. 33 bis 40), und vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 19 ff.), sowie Beschluss vom 5. Oktober 2016, Wunderlich (C-32/16, EU:C:2016:753, Rn. 21 ff.).
  • LG Frankfurt/Main, 21.02.2019 - 24 S 195/18

    Fluggastrechte: Entschädigung bei Verspätung kombinierter Flüge

    Denn der Europäische Gerichtshof hat bereits entschieden, dass Art. 7 I Fluggastrechte-VO dahin auszulegen ist, dass der Begriff "Entfernung" im Fall von Flugverbindungen mit Anschlussflügen die Entfernung zwischen dem Ort des ersten Abflugs und dem Endziel umfasst, die nach der Großkreismethode zu ermitteln ist, unabhängig von der tatsächlich zurückgelegten Flugstrecke (EuGH, Urteil vom 7. September 2017, C-559/16 (Bossen u.a./Brussels Airlines SA/NV)).
  • EuGH, 30.04.2020 - C-939/19

    Flightright - Vorlage zur Vorabentscheidung - Art. 99 der Verfahrensordnung des

    Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass Art. 7 Abs. 1 der Verordnung Nr. 261/2004 einen Anspruch der Fluggäste auf Ausgleichszahlungen vorsieht, die je nach der von den betreffenden Flügen erfassten Entfernung von 250 Euro bis 600 Euro betragen können, unter Zugrundelegung des letzten Zielorts des betreffenden Fluggasts und mit der Maßgabe, dass diese Entfernung gemäß Art. 7 Abs. 4 dieser Verordnung nach der Methode der Großkreisentfernung zu berechnen ist (Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a., C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 17).

    Außerdem hat der Gerichtshof bereits entschieden, dass bei der Bestimmung der Höhe der Ausgleichszahlung nach Art. 7 der Verordnung Nr. 261/2004 lediglich die Entfernung zwischen dem Ort des ersten Abflugs und dem Endziel zu berücksichtigen ist, ungeachtet eventueller Anschlussflüge (vgl. Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a., C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 29).

  • Generalanwalt beim EuGH, 28.03.2019 - C-163/18

    HQ u.a. - Vorlage zur Vorabentscheidung - Luftverkehr - Verordnung (EG) Nr.

    38 Vgl. Urteile vom 19. November 2009, Sturgeon u. a. (C-402/07 und C-432/07, EU:C:2009:716, Rn. 58 ff.), vom 23. Oktober 2012, Nelson u. a. (C-581/10 und C-629/10, EU:C:2012:657, Rn. 33 ff.), sowie vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644, Rn. 19 ff.) sowie Beschluss vom 5. Oktober 2016, Wunderlich (C-32/16, EU:C:2016:753, Rn. 21 ff.).
  • LG Frankfurt/Main, 07.05.2020 - 24 S 213/19
    Denn der Europäische Gerichtshof hat bereits entschieden, dass Art. 7 I der VO dahin auszulegen ist, dass der Begriff „Entfernung“ im Fall von Flugverbindungen mit Anschlussflügen die Entfernung zwischen dem Ort des ersten Abflugs und dem Endziel umfasst, die nach der Großkreismethode zu ermitteln ist, unabhängig von der tatsächlich zurückgelegten Flugstrecke (EuGH, Urteil vom 7. September 2017, C-559/16 (Bossen u.a./Brussels Airlines SA/NV)).
  • EuGH, 28.09.2017 - C-500/17

    Krauss - Streichung

    Mit Schreiben vom 13. September 2017 hat die Kanzlei des Gerichtshofs dem vorlegenden Gericht das Urteil vom 7. September 2017, Bossen u. a. (C-559/16, EU:C:2017:644), übermittelt und um Mitteilung gebeten, ob es im Licht dieses Urteils sein Vorabentscheidungsersuchen aufrechterhalten möchte.
  • AG Köln, 04.06.2018 - 142 C 505/17

    Zeitliche und sachliche Reichweite der Erstreckung eines aussergewöhnlichen

  • EuGH, 25.10.2017 - C-470/17

    Coria Garcia u.a. - Streichung

  • EuG, 24.10.2019 - T-557/17

    Liaño Reig/ CRU

  • EuGH, 14.11.2017 - C-269/17

    Niemeyer - Streichung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht