Weitere Entscheidung unten: RG, 02.02.1912

Rechtsprechung
   EGMR, 05.09.2013 - No 886/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,22336
EGMR, 05.09.2013 - No 886/11 (https://dejure.org/2013,22336)
EGMR, Entscheidung vom 05.09.2013 - No 886/11 (https://dejure.org/2013,22336)
EGMR, Entscheidung vom 05. September 2013 - No 886/11 (https://dejure.org/2013,22336)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,22336) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    K.A.B. v. SWEDEN

    Art. 2, Art. 3 MRK
    Violation of Article 2 - Right to life (Article 2 - Expulsion) (Conditional) (Somalia) Violation of Article 3 - Prohibition of torture (Article 3 - Expulsion) (Conditional) (Somalia) ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    K.A.B. v. SWEDEN - [Russian Translation] by UNHCR"s Russian Refworld team

    [RUS] No violation of Article 2 - Right to life (Article 2 - Expulsion) (Conditional) (Somalia);No violation of Article 3 - Prohibition of torture (Article 3 - Expulsion) (Conditional) (Somalia)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    K.A.B. v. SWEDEN - [Icelandic Translation] summary by the Institute of Human Rights at the University of Iceland

    [ICE] No violation of Article 2 - Right to life (Article 2 - Expulsion) (Conditional) (Somalia);No violation of Article 3 - Prohibition of torture (Article 3 - Expulsion) (Conditional) (Somalia)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    K.A.B. v. SWEDEN - [Czech Translation] summary by the Ministry of Justice of the Czech Republic

    [CZE] No violation of Article 2 - Right to life (Article 2 - Expulsion) (Conditional) (Somalia);No violation of Article 3 - Prohibition of torture (Article 3 - Expulsion) (Conditional) (Somalia)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    K.A.B. v. SWEDEN - [Turkish Translation] summary by the Turkish Ministry of Justice

    [TUR] No violation of Article 2 - Right to life (Article 2 - Expulsion) (Conditional) (Somalia);No violation of Article 3 - Prohibition of torture (Article 3 - Expulsion) (Conditional) (Somalia)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (78)

  • BVerwG, 13.02.2014 - 10 C 6.13

    Abnahme von Fingerabdrücken; Änderung des Asylverfahrensgesetzes;

    Dabei wird der Verwaltungsgerichtshof auch zu berücksichtigen haben, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in einem Urteil vom 5. September 2013 unter umfangreicher Auswertung von Auskünften und Erkenntnissen aus unterschiedlichen Staaten zu dem Ergebnis gekommen ist, dass sich die Lage jedenfalls in der somalischen Hauptstadt Mogadishu seit 2011 in einer Weise verbessert hat, dass die Abschiebung eines Somalis, der keine gefahrerhöhenden Merkmale aufweist, nicht gegen Art. 3 EMRK verstößt (Nr. 886/11 - K.A.B./Schweden Rn. 86 - 97).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 16.12.2015 - 10 A 10689/15

    Subsidiärer Schutz für Somalier - individuelle Bedrohungslage

    Die Al Shabaab verübt jedoch immer wieder Sprengstoffattentate auf bestimmte Objekte und Personen, bei denen auch Unbeteiligte verletzt oder getötet werden (siehe Auswärtiges Amt, Bericht über die asyl- und abschieberelevante Lage in der Bundesrepublik Somalia vom 2. Februar 2015, Stand November 2014, S. 4 f.; Österreichisches Bundesasylamt, Analyse der Staatendokumentation - Somalia - Sicherheitslage, 25. Juli 2013, S. 29; Danish Immigration Service, South Central Somalia - Country of Origin Information for Use in the Asylum Determination Process, September 2015, S. 7; siehe auch EGMR, Urteil vom 5. September 2013 - Nr. 886/11, [K.A.B. ./. Schweden] -, Rn. 87 ff.).

    Die Al Shabaab vollzieht nunmehr eine asymetrische Kriegsführung, die insbesondere gezielte Attentate, den Einsatz von unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen und überfallartige Angriffe (sog. "hit and run") umfasst (Danish Immigration Service, South Central Somalia - Country of Origin Information for Use in the Asylum Determination Process, September 2015, S. 9; siehe auch European Asylum Support Service, EASO Country of Origin Information report - South and Central Somalia - Country Overview, August 2014, S. 85; vgl. auch EGMR, Urteil vom 5. September 2013 - Nr. 886/11 [K.A.B. ./. Schweden] -, Rn. 88).

    Die Vorkommnisse, über die berichtet wird, sind insgesamt nicht so häufig und erreichen keine so hohen zivilen Opferzahlen, als davon gesprochen werden könnte, dass jeder Zivilist der weit über eine Million Einwohner zählenden Stadt aufgrund seiner bloßen Anwesenheit gefährdet wäre (siehe dazu auch VG Aachen, Urteile vom 13. April 2015 - 7 K 711/14.A -, juris, und vom 9. November 2015 - 7 K 53/15.A -, juris; VG Regensburg, Urteil vom 27. August 2015 - RO 7 K 15.30680 - VG Cottbus, Urteil vom 10. September 2015 - VG 5 K 487/15.A - VG Stade, Urteil vom 5. Oktober 2015 - 3 A 3658/13 -, juris; siehe auch EGMR, Urteil vom 5. September 2013 - Nr. 886/11 [K.A.B. ./. Schweden] -, Rn. 86 ff.; a.A. VG Kassel, Urteil vom 3. März 2015 - 4 K 867/13.KS.A - VG Göttingen, Urteil vom 21. Juli 2015 - 3 A 626/14 -, juris).

  • VGH Bayern, 23.03.2017 - 20 B 15.30110

    Kein Anspruch auf Zuerkennung des subsidiären Schutzes

    Zwar habe der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in einer Entscheidung vom 5. September 2013 (Az. 886/11) entschieden, dass nicht mehr angenommen werden könne, es bestehe für Jedermann in Mogadischu das ernsthafte Risiko einer Verletzung des Art. 3 EMRK.

    Die Al-Shabaab verübt jedoch immer wieder Sprengstoffattentate auf bestimmte Objekte und Personen, bei denen auch Unbeteiligte verletzt oder getötet werden (siehe Auswärtiges Amt, Bericht über die asyl- und abschieberelevante Lage in der Bundesrepublik Somalia vom 1. Januar 2017 - Stand: November 2016, S. 4 f.; Österreichisches Bundesasylamt, Länderinformationsblatt der Staatendokumentation - Somalia - vom 25. April 2016, S. 13 ff. und Analyse der Staatendokumentation - Somalia - Sicherheitslage, 12. Oktober 2015, S. 32; siehe auch EGMR, U.v. 10.9.2015 - Nr. 4601/14 [R.H./Schweden] - NVwZ 2016, 1785; U.v. 5.9.2013 - Nr. 886/11, [K.A.B. ./. Schweden] - Rn. 87 ff.; BayVGH, U.v. 17.3.2016 - 20 B 13.30233 - juris und U.v. 17.3.2016 - 20 B 13.30233 - juris; OVG Rheinland-Pfalz, U.v. 16.12.2015 - 10 A 10689/15 - juris = Asylmagazin 2016, 29).

    Denn die Abschiebung durch einen Konventionsstaat kann dessen Verantwortlichkeit auch dann begründen, wenn es ernsthafte und stichhaltige Gründe dafür gibt, dass der Betroffene dadurch tatsächlich Gefahr läuft, im Aufnahmeland einer Art. 3 EMRK widersprechenden Behandlung ausgesetzt zu werden (EGMR, U.v. 12.1.2016 - Nr. 13442/08 [A.G.R./Niederlande] - NVwZ 2017, 293; U.v. 5.9.2013 - Nr. 886/11 [K.A.B./Schweden] - Rn. 68; U.v. 28.2.2008 - Nr. 37201/06 [Saadi/Italien] - NVwZ 2008, 1330 Rn. 125; ebenso BVerwG, U.v. 31.1.2013 - 10 C 15.12 - juris Rn. 23 m.w.N.).

    In Bezug auf Somalia, insbesondere Mogadischu geht der EGMR jedoch nunmehr in gefestigter Rechtsprechung - und in Abkehr von seiner früheren Rechtsprechung (EGMR, U.v. 28.6.2011 - Nr. 8319/07 [Sufi u. Elmi/Vereinigtes Königreich] a.a.O.) - davon aus, dass die allgemeine Lage dort nicht so ernst ist, dass eine Abschiebung ohne Weiteres eine Verletzung des Art. 3 EMRK wäre (EGMR, U.v. 10.9.2015 - Nr. 4601/14 [R.H./Schweden] - NVwZ 2016, 1785; U.v. 5.9.2013 - Nr. 886/11 [K.A.B./Schweden] - Rn. 85 ff.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   RG, 02.02.1912 - V 886/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1912,406
RG, 02.02.1912 - V 886/11 (https://dejure.org/1912,406)
RG, Entscheidung vom 02.02.1912 - V 886/11 (https://dejure.org/1912,406)
RG, Entscheidung vom 02. Februar 1912 - V 886/11 (https://dejure.org/1912,406)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1912,406) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht