Strafgesetzbuch

   Besonderer Teil (§§ 80 - 358)   
   27. Abschnitt - Sachbeschädigung (§§ 303 - 305a)   
Gliederung
Zitiervorschläge
https://dejure.org/gesetze/StGB/303a.html
§ 303a StGB (https://dejure.org/gesetze/StGB/303a.html)
§ 303a StGB
§ 303a Strafgesetzbuch (https://dejure.org/gesetze/StGB/303a.html)
§ 303a Strafgesetzbuch
Tipp: Sie können bequem auch Untereinheiten des Gesetzestextes (Absatz, Nummer, Satz etc.) zitieren. Halten Sie dafür die Umschalttaste ⇧    gedrückt und bewegen Sie die Maus über dem Gesetzestext. Der jeweils markierte Abschnitt wird Ihnen am oberen Rand als Zitat angezeigt und Sie können das Zitat von dort kopieren. Ausführliche Beschreibung
Textdarstellung

  

§ 303a
Datenveränderung

(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Für die Vorbereitung einer Straftat nach Absatz 1 gilt § 202c entsprechend.

Fassung aufgrund des Einundvierzigsten Strafrechtsänderungsgesetzes zur Bekämpfung der Computerkriminalität (41. StrÄndG) vom 07.08.2007 (BGBl. I S. 1786), in Kraft getreten am 11.08.2007 Gesetzesbegründung verfügbar

Vorherige Gesetzesfassung

Änderungsübersicht
InkrafttretenÄnderungsgesetzAusfertigungFundstelle
11.08.2007
Änderung
Vorherige Fassung und Synopse über buzer.de (öffnet in neuem Tab)
Änderung
Einundvierzigstes Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität (41. StrÄndG)07.08.2007BGBl. I S. 1786

Rechtsprechung zu § 303a StGB

55 Entscheidungen zu § 303a StGB in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 55 Entscheidungen

§ 303a StGB in Nachschlagewerken

Querverweise

Auf § 303a StGB verweisen folgende Vorschriften:

    Bundeskriminalamtgesetz (BKAG) 
      Zentrale Einrichtungen zur Zusammenarbeit in kriminalpolizeilichen Angelegenheiten, Aufgaben des Bundeskriminalamtes
        § 4 (Strafverfolgung)

Redaktionelle Querverweise zu § 303a StGB:

    Strafgesetzbuch (StGB) 
      Besonderer Teil
        Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs
          § 202a (Ausspähen von Daten)
        Betrug und Untreue
          § 263a (Computerbetrug)
        Urkundenfälschung
          § 269 (Fälschung beweiserheblicher Daten)
          § 270 (Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung)
          § 274 I Nr. 2 (Urkundenunterdrückung; Veränderung einer Grenzbezeichnung)
Was ist das?

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht