Rechtsprechung
   EuGH, 17.01.2013 - C-21/12 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,265
EuGH, 17.01.2013 - C-21/12 P (https://dejure.org/2013,265)
EuGH, Entscheidung vom 17.01.2013 - C-21/12 P (https://dejure.org/2013,265)
EuGH, Entscheidung vom 17. Januar 2013 - C-21/12 P (https://dejure.org/2013,265)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,265) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Wortmarke 'RESTORE' - Ablehnung der Eintragung - Absolute Eintragungshindernisse - Beschreibender Charakter - Fehlende Unterscheidungskraft - Anspruch auf rechtliches Gehör - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c sowie Art. 75 Satz 2 - Gleichbehandlung

  • Europäischer Gerichtshof

    Abbott Laboratories / HABM

    Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Wortmarke "RESTORE" - Ablehnung der Eintragung - Absolute Eintragungshindernisse - Beschreibender Charakter - Fehlende Unterscheidungskraft - Anspruch auf rechtliches Gehör - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c sowie Art. 75 Satz 2 - Gleichbehandlung

  • EU-Kommission

    Abbott Laboratories / HABM

    Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Wortmarke ‚RESTORE‘ - Ablehnung der Eintragung - Absolute Eintragungshindernisse - Beschreibender Charakter - Fehlende Unterscheidungskraft - Anspruch auf rechtliches Gehör - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c sowie Art. 75 Satz 2 - Gleichbehandlung“

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beschreibendes Wortzeichen "RESTORE" für medizinisches Gerät; unbegründetes Rechtsmittel gegen klageabweisende Entscheidung des Gerichts bei unzureichenden Darlegungen zur Verfälschung von Tatsachen; Rechtsmittelentscheidung des Gerichtshofs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Abbott Laboratories / HABM

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen das Urteil des Gerichts (Sechste Kammer) vom 15. November 2011, Abbott Laboratories/HABM (T363/10), mit dem das Gericht die Klage der Rechtsmittelführerin gegen die Entscheidung der Ersten Beschwerdekammer des HABM vom 9. Juni 2010 (Sache R 1560/20091) über die Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke RESTORE abgewiesen hat - Verstoß gegen Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c sowie Art. 75 der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 des Rates vom 26. Februar 2009 über die Gemeinschaftsmarke (ABl. L 78, S. 1) - Unterscheidungskraft des Wortzeichens RESTORE

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • EuGH, 21.04.2016 - C-232/15

    ultra air / EUIPO - Rechtsmittel - Unionsmarke - Unionswortmarke ultra.air

    Wie das Gericht im Wesentlichen in Rn. 16 des angefochtenen Urteils ausgeführt hat, ist der beschreibende Charakter einer Marke im Sinne von Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung Nr. 207/2009 zum einen anhand der betreffenden Waren oder Dienstleistungen und zum anderen anhand ihrer Wahrnehmung durch die maßgeblichen Verkehrskreise zu beurteilen (vgl. Beschluss Abbott Laboratories/HABM, C-21/12 P, EU:C:2013:23, Rn. 69 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Aus dem Wortlaut von Art. 7 Abs. 1 der Verordnung Nr. 207/2009 ergibt sich, dass bereits dann, wenn eines der dort aufgezählten absoluten Eintragungshindernisse gegeben ist, ein Zeichen von der Eintragung als Unionsmarke ausgeschlossen ist (vgl. in diesem Sinne Beschluss Abbott Laboratories/HABM, C-21/12 P, EU:C:2013:23, Rn. 76 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie Urteil BSH/HABM, C-126/13 P, EU:C:2014:2065, Rn. 33) oder, wenn das Zeichen bereits eingetragen wurde, die Unionsmarke nach Art. 52 Abs. 1 der Verordnung für nichtig zu erklären ist.

  • EuGH, 11.09.2014 - C-521/13

    Think Schuhwerk / HABM - Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Verordnung (EG) Nr.

    Ein solches Rechtsmittel stellt nämlich in Wirklichkeit nur einen Antrag auf erneute Prüfung der beim Gericht eingereichten Klage dar, was nicht in die Zuständigkeit des Gerichtshofs fällt (vgl. u. a. Beschluss Abbott Laboratories/HABM, C-21/12 P, EU:C:2013:23, Rn. 85 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuGH, 12.12.2013 - C-70/13

    Getty Images / HABM

    À cet égard, il y a lieu de rappeler que, ainsi qu'il ressort du libellé de l'article 7, paragraphe 1, du règlement n° 207/2009, il suffit qu'un des motifs absolus de refus énumérés à cette disposition s'applique pour que le signe en cause ne puisse être enregistré comme marque communautaire (ordonnance du 17 janvier 2013, Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, point 76; voir également, par analogie, arrêt du 19 septembre 2002, DKV/OHMI, C-104/00 P, Rec. p. I-7561, point 29).
  • EuGH, 19.06.2014 - C-670/13

    Cartoon Network / HABM

    En ce qui concerne la seconde branche du troisième moyen, dans la mesure où, par celle-ci, Cartoon Network critique la décision litigieuse, il convient de rappeler que, selon une jurisprudence constante, les arguments d'un pourvoi qui critiquent non pas l'arrêt rendu par le Tribunal à la suite d'une demande d'annulation d'une décision, mais la décision dont l'annulation a été demandée devant le Tribunal ne sont pas recevables (voir ordonnances Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, EU:C:2013:23, point 86, et Evropaïki Dynamiki/AEE, C-462/10 P, EU:C:2012:14, point 36).
  • EuGH, 04.02.2016 - C-251/15

    Emsibeth / HABM

    Ce faisant, Emsibeth s'efforce en réalité d'obtenir un simple réexamen de la requête présentée devant le Tribunal, ce qui échappe à la compétence de la Cour (voir, en ce sens, ordonnances Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, EU:C:2013:23, point 85, ainsi que Think Schuhwerk/OHMI, C-521/13 P, EU:C:2014:2222, point 28 et jurisprudence citée).
  • EuGH, 03.12.2015 - C-29/15

    Verband der Kölnisch-Wasser Hersteller / HABM - Rechtsmittel - Art. 181 der

    Ein in dieser Weise beschränktes Rechtsmittel stellt nämlich in Wirklichkeit nur einen Antrag auf erneute Prüfung der beim Gericht eingereichten Klageschrift dar, was nicht in die Zuständigkeit des Gerichtshofs fällt (vgl. in diesem Sinne Beschluss Abbott Laboratories/HABM, C-21/12 P, EU:C:2013:23, Rn. 85 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuGH, 26.05.2016 - C-578/15

    Dairek Attoumi / EUIPO

    Or, selon une jurisprudence constante, les arguments d'un pourvoi qui critiquent non pas l'arrêt rendu par le Tribunal à la suite d'une demande d'annulation d'une décision, mais la décision dont l'annulation a été demandée devant le Tribunal ne sont pas recevables (ordonnances du 13 janvier 2012, Evropaïki Dynamiki/AEE, C-462/10 P, non publiée, EU:C:2012:14, point 36, et du 17 janvier 2013, Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, non publiée, EU:C:2013:23, point 86).
  • EuGH, 04.06.2015 - C-576/14

    Mirelta Ingatlanhasznosító / Kommission und Bürgerbeauftragter

    Or, un pourvoi qui, sans même comporter une argumentation visant spécifiquement à identifier l'erreur de droit dont serait entaché l'arrêt attaqué, se limite à reproduire les moyens et les arguments qui ont déjà été présentés devant le Tribunal constitue en réalité une demande visant à obtenir un simple réexamen de la requête présentée devant le Tribunal, ce qui échappe à la compétence de la Cour (voir, en ce sens, ordonnance Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, EU:C:2013:23, point 85 et jurisprudence citée).
  • EuG, 17.11.2016 - T-315/15

    Vince / EUIPO (ELECTRIC HIGHWAY)

    En effet, ainsi qu'il ressort de l'article 7, paragraphe 1, du règlement n° 207/2009, il suffit que l'un des motifs absolus de refus qui sont énumérés à cette disposition s'applique pour que le signe en cause ne puisse être enregistré comme marque de l'Union (ordonnance du 17 janvier 2013, Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, non publiée, EU:C:2013:23, point 76).
  • EuG, 11.12.2014 - T-712/13

    Monster Energy / HABM (REHABILITATE)

    Le caractère descriptif d'une marque, au sens de l'article 7, paragraphe 1, sous c), du règlement n° 207/2009, doit être apprécié par rapport, d'une part, aux produits ou aux services pour lesquels l'enregistrement est demandé et, d'autre part, à la perception qu'en a le public pertinent (voir ordonnance du 17 janvier 2013, Abbott Laboratories/OHMI, C-21/12 P, EU:C:2013:23, point 69 et jurisprudence citée ; arrêt EUROPIG, point 13 supra, EU:T:2007:179, point 30).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht